Energie-Radtour durch Waldenbuch

Energiegeladen auf dem Rad unterwegs

Energie-Tour Logo

Ein spannendes Thema, das sich so oft und überall wieder findet: Regenerative Energiegewinnung. Kein Wunder, denn im Zeitalter der Energiewende sind wir alle gefragt, uns mit diesem Thema auseinanderzusetzen. Wir könnten Fachliteratur zu Hause auf dem Sofa wälzen oder aber uns aufs Rad schwingen. Denn das Landratsamt Tübingen hat in Zusammenarbeit mit den Stadtwerken Tübingen (swt) als Hauptsponsor spezielle Radtouren zum Thema Energie konzipiert und einheitlich ausgeschildert. Diese versprechen ein Raderlebnis für alle 5 Sinne in den .tübinger um:welten – dem Motto, unter dem die gesamte Themenradkonzeption des Landkreises Tübingen steht. Jede Tour widmet sich einem Thema. Informations- und Einkehrpunkte entlang der Strecke machen dieses erfahr- und erlebbar. Die swt-Energiestationen sind neu mit Tafeln beschildert und informieren u. a. über Photovoltaik, Wasserkraft, Blockheizkraftwerke und Umspannwerke. Das zugehörige Tourenbuch enthält Touren für Erwachsene und Kinder. In der Mitte des Buches lassen sich die Karten für beide Touren herausnehmen. Auch wenn die Touren nach neuesten Standards ausgeschildert sind, dürfen eine detaillierte Wegbeschreibung, ein Höhenprofil und Einkehrtipps im Tourenbuch nicht fehlen.

Karte

Start der Energie-Tour für Erwachsene ist beim Freibad in Tübingen. Dort wird über die Solarthermieanlage und daneben über die Photovoltaikanlage an der Paul Horn Arena informiert. Die Tour führt Richtung Tübinger Stadtzentrum nach Waldhausen. Auf dem Weg dorthin kommt man an der Photovoltaikanlage des Technologieparks Tübingen-Reutlingen sowie am BHKW Obere Viehweide vorbei. Die Gastronomie in der Sternwarte lädt nach diesem Anstieg zur Einkehr ein. Weiter geht die Fahrt durch den Naturpark Schönbuch über Bebenhausen nach Dettenhausen. Dort befindet sich die Ritter Gruppe, Europas größter Produktionsstandort für Vakuum-Röhrenkollektoren. Dettenhausen lädt seine Besucher zu einem Freibad- oder Schönbuch-Museum-Abstecher ein. Weiter geht die Tour über die Landkreisgrenze hinweg nach Weil im Schönbuch und Waldenbuch. Dort ist Aufladen in Form von Schokolade für die Fahrradfahrer und als Strom fürs Pedelec an den Stromtankstellen beim Alten Rathaus und beim Museum Ritter kein Problem.

In Waldenbuch an der Zehntscheuer vorbei, bergauf auf der Walddorfer Straße, fährt man am Ortsausgang weiter geradeaus auf dem Wirtschaftsweg entlang der Landesstraße. Nach dem zweiten Hof biegt man links ab und folgt dem Forstweg sanft bergauf. Auf der Höhe rechts abbiegen, am Funkturm vorbei geradeaus auf dem asphaltierten Weg am Waldrand entlang. Vor dem Parkplatz links ab und auf dem Forstweg bergab bis zur nächsten Vierer-Kreuzung. Dort rechts den Weg bergab folgen in Richtung Dettenhausen.

Wegweiser
Im Zuge der Beteiligung Waldenbuchs an der Energierad-Tour ist nun auch der Radweg von Waldenbuch nach Dettenhausen beschildert

Die Partnerbetriebe, das Hotel Restaurant Lamm-Alte Post und das Sportheim Dettenhausen sind auf Radler eingestellt und freuen sich über einen Besuch. Wer von weiter weg anreist, findet im Lamm-Alte Post die Ausgangsbasis für viele attraktive Radstrecken. Auf dem Rückweg von Dettenhausen führt die Tour durch den Naturpark Schönbuch. Am Abzweig Richtung Einsiedel informiert eine Tafel der Abteilung Forst eindrücklich über die Energiegewinnung aus Holz. Auf der Weiterfahrt kann man die schöne Aussicht und eine Fahrt bergab ins Neckartal genießen. In Kirchentellinsfurt lohnt sich der Anstieg in die Ortsmitte, denn das K`ffeehaus dort verwöhnt mit leckeren Kuchen und Köstlichkeiten. Auf dem Neckartal-Radweg geht es zurück nach Tübingen, entlang weiterer Energie-Erlebnisstationen: Umspannwerk Großholz, Neckarwerk und Uhlandbad. Nach 55 km endet die Tour wieder am Ausgangspunkt.

Die Energie-Tour ist anspruchsvoll, jedoch sehr gut mit dem Pedelec zu bewältigen. Natürlich ist sie auch als sportlichere Variante mit dem normalen Fahrrad zu meistern, oder es wird die kürzere Variante gewählt, indem in Dettenhausen abgekürzt wird.

Die Krönung ist, dass man nach der Radtour nicht nur Experte in Sachen Energie ist, sondern auch noch die Chance auf tolle Gewinne durch die Teilnahme am Gewinnspiel im Tourenbuch hat.

Die Tourenbücher gibt es ab sofort bei allen Sponsoren, Partnern, Tourist-Informationen und den an der Strecke liegenden Rathäusern ( auch in Waldenbuch im Servicebüro im Alten Rathaus) sowie online zu bestellen unter: www.tuebinger-umwelten.de oder tourismus@kreis-tuebingen.de. Neben der Energie-Tour für Erwachsene ist darin auch die Energie-Tour für Kinder beschrieben, die auf 15 km eben durchs Tübinger Neckartal führt, kindgerecht aufbereitet ist und familienfreundliche Partnerbetriebe integriert.

Wir danken unseren Hauptsponsoren an dieser Stelle recht herzlich.

Sponsoren

Hier finden Sie den digitalen Routenplaner.

Ansprechpartnerin

Frau Hatice Aydemir
Bild des persönlichen Kontakts Frau Aydemir
Telefon 07157 1293-25
Fax 07157 1293-75
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 2

Öffnungszeiten

Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Mi. 8:00 -12:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 8:00 -12:00 Uhr