Startseite > Bildung > Kindergärten > Glashütte > Projekt "Schulreifes Kind"

Das Projekt "Schulreifes Kind"

In Waldenbuch nehmen zwei Einrichtungen mit ihren Vorschulkindern teil. So können die „schwächeren Kinder“ in dieser Zusammensetzung sehr gut gefördert werden, ohne dabei schon frühzeitig stigmatisiert zu werden. Für die Kooperation entstehen viele wichtige Möglichkeiten und Erfahrungen.

Kita und Schule gehen besser vernetzt aus diesem Projekt hervor:

  • Gegenseitige Wertschätzung der Arbeit mit den Kindern
  • Begegnungen auf Augenhöhe
  • Die Kinder können besser eingeschätzt werden – die Zusammenarbeit mit den Eltern gelingt besser
  • Kinder erleben Erzieher und Lehrer im positiven Miteinander
  • Kinder können Schulängste abbauen, da das Lernen mit einer Lehrerin vertraut ist

In allen Fortbildungen des Projektes, die immer für das Tandem Lehrer-Erzieher angelegt waren, wurde deutlich wie wichtig eine intensive Zusammenarbeit für die Vorbereitung der Kinder auf die Schule ist. Es wurde stets das Bild gebraucht, dass die Kinder im Laufe ihrer Kindergartenzeit viele „Fähigkeiten“ und „Vorerfahrungen“ in ihren Schulranzen gepackt bekommen sollen. Je mehr wir ihnen mit auf den Weg geben, desto besser kann ihr Schulstart gelingen!
 
So freuen wir uns sehr, dass auch im Kindergartenjahr 2016/2017 das Projekt “Schulreifes Kind” weiter geht.
Helga Göpfert
 

Das Projekt “Das schulreife Kind”

Das Projekt “Das schulreife Kind” wurde vom Kultusministerium ins Leben gerufen um die Kooperation von Schule und Kindergarten noch weiter zu intensivieren. Es handelt sich um einen Versuch für den sich die Oskar-Schwenk-Schule beworben hat und zusammen mit dem Kindergarten Glashütte (und Kindergarten im Städtle) hat die Schule den Zuschlag bekommen. Frau Göpfert hat sich dazu bereit erklärt sich auf diesen Versuch einzulassen. Darüber sind wir sehr froh. Es handelt sich bei diesem Projekt um einen Versuch das heißt es gibt keine strengen Vorgaben oder ein starres Konzept. Alle Kindergarteneinrichtungen und Schulen die sich beworben haben und mitmachen, bringen ihre Erfahrungen ein und daraus kann vielleicht ein Konzept entstehen. Das Projekt “Das schulreife Kind” soll in jedem Fall eine noch stärkere Brücke zwischen Schule und Kindergarten bauen wie sie auch aus dem Logo ersehen können. Das Projekt soll ein Beitrag sein ihr Kind optimal auf die Schule vorzubereiten. Ihre Kinder werden hier im Kindergarten und sicherlich auch von Ihnen zu Hause schon gut und sehr vielseitig auf die Schule vorbereitet. Frau Göpfert und ihre Kolleginnen leisten wirklich sehr viel. Aber in den Rucksack mit Kenntnissen und Fertigkeiten die in der Schule wichtig sind passt noch ein kleines Vesper nämlich unser Projekt.
Ich werde mit den Kindern im Projekt hauptsächlich an Vorläuferfertigkeiten für mathematisches Denken arbeiten, da die sprachlichen Fertigkeiten hier im Kindergarten durch die Erzieherinnen intensiv erarbeitet werden.

Vorläuferfertigkeiten

  • Mengen und geometrische Grundformen erkennen
  • Vergleichen
  • Ordnen und sortieren
  • Teilen und zusammenfügen
  • Vorhandenes Wissen verstärken, dies beinhaltet auch:
    • Wortschatzarbeit
    • Hörverstehen
    • Sprechhandlungsfähigkeit
    • Zahlen schreiben

Als Grundlage dient “Der kleine Einstern”, da in der Schule mit dem großen Einstern gearbeitet wird.
Karin Denz

Ansprechpartnerin

Frau Edna Bock
Bild des persönlichen Kontakts Frau Bock
Telefon 07157 1293-26
Fax 07157 1293-75
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 19

Öffnungszeiten

Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Mi. 8:00 -12:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 8:00 -12:00 Uhr

Wichtige Links