Corona-Virus

Informationen zum Corona-Virus

Hier finden Sie in chronologischer Reihenfolge die Updates seit 28.02.2020. Bitte beachten Sie die neuesten Entwicklungen. 
Außerdem finden Sie nachfolgend und in den FAQs Informationen, Hygienemaßnahmen, Handlungsempfehlungen sowie weiterführende Links und die wichtigsten Telefonnummern.

Update vom 10.09.2020: Aktuelle Corona-Regelungen

Maskenpflicht, Aufenthalts- und Versammlungsbeschränkungen

  • MaskenpflichtPersonen ab dem vollendeten sechsten Lebensjahr müssen zum Schutz anderer Personen vor einer Verbreitung des SARS-CoV-2-Virus im öffentlichen Personenverkehr, an Bahn- und Bussteigen, in Flughafengebäuden sowie in Einkaufszentren und Ladengeschäften, in Praxen (Arztpraxen, Zahnarztpraxen, Praxen sonstiger Humanmedizin, Heilberufe und Heilpraktiker) und Einrichtungen des öffentlichen Gesundheitsdienstes, in Friseur-, Massage-, Kosmetik-, Nagel-, Tattoo- und Piercingstudios eine nicht-medizinische Alltagsmaske oder eine vergleichbare Mund-Nasen-Bedeckung tragen. Ebenfalls müssen Mitarbeiter/-innen im Gaststättengewerbe, in Beherbergungsbetrieben, in Vergnügungsstätten bei direktem Kundenkontakt eine Maske tragen.Ausgenommen von der Maskenpflicht sind: Personen, denen das Tragen einer Maske aus gesundheitlichen oder aus sonstigen Gründen unzumutbar ist. Ebenso ausgenommen sind Beschäftigte, sofern sich an deren Einsatzort keine Besucher oder Kunden aufhalten. Keine Maskenpflicht besteht in Praxen, sofern die Behandlung das Ablegen der Maske erfordert. Ebenfalls besteht keine Maskenpflicht, wenn man in einem Geschäft gastronomische Dienstleistungen in Anspruch nimmt (z. B. Kaffeetrinken beim Bäcker). Die Maskenpflicht entfällt auch dann, wenn ein anderweitiger mindestens gleichwertiger Schutz für andere Personen gegeben ist.
  • Allgemeine AbstandsregelungSoweit keine geeigneten physischen Infektionsschutzvorrichtungen vorhanden sind, wird die Einhaltung eines Mindestabstands zu anderen Personen von 1,5 Metern empfohlen.Im öffentlichen Raum muss ein Mindestabstand zu anderen Personen von 1,5 Metern eingehalten werden, sofern nicht die Einhaltung des Mindestabstands im Einzelfall unzumutbar, dessen Unterschreitung aus besonderen Gründen erforderlich oder durch Schutzmaßnahmen ein ausreichender Infektionsschutz gewährleistet ist.Die Abstandsregel gilt nicht für Schulen und Kindertagesstätten.
  • AnsammlungenAnsammlungen von mehr als 20 Personen sind untersagt. Ausgenommen von der Untersagung, wenn die teilnehmenden Personen ausschließlich 1. in gerader Linie verwandt sind,
    2. Geschwister und deren Nachkommen sind oder
    3. dem eigenen Haushalt angehören,
    einschließlich deren Ehegatten, Lebenspartnerinnen oder Lebenspartner oder Partnerinnen oder Partner.Die Untersagung gilt ferner nicht für Ansammlungen die der Aufrechterhaltung des Arbeits-, Dienst- oder Geschäftsbetriebs oder der sozialen Fürsorge dienen.
  • VersammlungenVersammlungen, die der Wahrnehmung der Versammlungsfreiheit nach Artikel 8 des Grundgesetzes zu dienen bestimmt sind, sind nach den Maßgaben der Corona-VO erlaubt. Die Teilnehmer haben untereinander und zu anderen Personen, wo immer möglich, im öffentlichen Raum einen Mindestabstand von 1,5 Metern einzuhalten.Versammlungen im Sinne des Versammlungsgesetzes können verboten werden, sofern der Schutz vor Infektionen anderweitig, insbesondere durch Auflagen, nicht sichergestellt werden kann.
  • VeranstaltungenUntersagt sindVeranstaltungen mit über 500 Teilnehmenden bis einschließlich 31. Oktober 2020.Bei der Bemessung der Teilnehmerzahl bleiben Beschäftigte und sonstige Mitwirkende an der Veranstaltung außer Betracht.Untersagt sind Tanzveranstaltungen mit Ausnahme von Tanzaufführungen sowie Tanzunterricht und –proben.Wer eine Veranstaltung abhält, hat die jeweils in der Corona-Verordnung regulierten Hygieneanforderungen einzuhalten, ein Hygienekonzept gemäß der Corona-VO zuvor zu erstellen und eine Datenerhebung entsprechend der Corona-VO durchzuführen. Es gilt ein Zutritts- und Teilnahmeverbot für Personen, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt mit einer infizierten Person noch nicht 14 Tage vergangen sind, sie Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen. Beim Abhalten der Veranstaltung sind die Arbeitsschutzanforderungen nach der Corona-VO einzuhalten. Bei privaten Veranstaltungen mit nicht mehr als 100 Teilnehmenden muss kein Hygienekonzept nah der Corona-Verordnung erstellt werden.
  • Veranstaltungen von Kirchen sowie Religions- und Glaubensgemeinschaften zur Religionsausübung sowie Veranstaltungen bei TodesfällenVeranstaltungen und sonstige Ansammlungen von Kirchen sowie Religions- und Glaubensgemeinschaften zur Religionsausübung sind nach den Maßgaben der Corona-VO zulässig. Das Kultusministerium regelt durch Rechtsverordnung Vorgaben zum Infektionsschutz und sonstige Ansammlungen, ferner für alle Bestattungen, Totengebete sowie rituelle Leichenwaschungen.Diese Vorschriften sind zwingend zu beachten! Auf einen ausführlichen Abdruck an dieser Stelle wurde aus Gründen der Übersichtlichkeit verzichtet.

Einreisequarantäne bei Einreise aus Risikogebieten

Um die Ausbreitung der Corona-Pandemie weiter einzudämmen, müssen sich Personen, die aus einem Risikogebiet nach Baden-Württemberg einreisen, auf eine mögliche Corona-Infektion testen lassen. Die Kosten werden übernommen, vorausgesetzt, der Test wird innerhalb von 72 h nach der Ankunft in Deutschland vorgenommen. Reiserückkehrer sollten die Möglichkeiten an Flughäfen, Fernbusstationen, Bahnhöfen oder Rastplätzen in Grenznähe nutzen. Auch der Hausarzt kann ggf. an die Corona-Ambulanz verweisen.
Bis zum Vorliegen des Testergebnisses (ca. 24 bis 48 h) müssen sich Rückkehrende in häusliche Quarantäne begeben und sich beim Ordnungsamt melden. Eine Meldung – am besten per E-Mail – beim Ordnungsamt hat unverzüglich zu erfolgen: ordnungsamt@waldenbuch.de
Bitte melden Sie uns:- das Datum des Aufenthalts im Risikogebiet- das Einreisedatum nach Baden-Württemberg- Ihren Namen, Vornamen, Anschrift sowie telefonische Erreichbarkeit.Das Testergebnis muss dann ebenfalls per E-Mail übersandt werden. Die Einstufung als Risikogebiet nimmt das Ministerium für Soziales und Integration vor. Berücksichtigt werden dabei veröffentlichte Informationen des Robert-Koch-Instituts. Die Liste der Risikogebiete wird laufend aktualisiert und auf der Webseite des Ministeriums für Soziales und Integration Baden-Württemberg veröffentlicht.Die Übersicht über die ausgewiesenen Risikogebiete finden Sie hier.

Betretungsverbote

Die Corona-Verordnung der Landesregierung sieht allgemeine Betretungsverbote für jedermann in bestimmten Einrichtungen vor. Bitte informieren Sie sich hierüber und über mögliche Ausnahmen selbst. Informationen erhalten Sie im Internet oder wenn möglich telefonisch bei der betroffenen Einrichtung.Weitere personenbezogene Betretungsverbote gelten für Personen, die Kontakt zu einer infizierten Person hatten oder die Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur zeigen sowie Personen, die unter häuslicher Quarantäne stehen!

Betriebe und weitere private Einrichtungen

Es gelten die einschlägigen Vorschriften der Corona-VO und der aufgrund dieser Verordnung erlassenen Spezialverordnungen. Wenn Sie trotz gründlicher Eigenrecherche begründete Zweifel haben, ob Ihr Betrieb geöffnet bleiben darf oder schließen muss, oder wenn Sie Fragen zu den Ihren Betrieb betreffenden Regelungen haben, wenden Sie sich gerne an das Ordnungsamt (ordnungsamt@waldenbuch.de).

Ordnungswidrigkeiten

Verstöße gegen die Corona-Verordnung und die aufgrund der Corona-Verordnung erlassenen Verordnungen und Vorschriften sind Ordnungswidrigkeiten und können mit einem erheblichen Bußgeld geahndet werden. Dies gilt insbesondere für Verstöße gegen die Maskenpflicht, Versammlungsbeschränkungen, Abstandsregeln und Hygienevorschriften! Bitte informieren Sie sich hierzu immer aktuell selbst. Den Bußgeldkatalog finden Sie online auf den Internetseiten der Landesregierung.

Diese kommunalen Einrichtungen sind weiterhin für Sie geöffnet:

  • Die öffentlichen Spielplätze dürfen wieder benutzt werden. Die Bolzplätze und die Grillstellen sind ebenfalls wieder geöffnet. Der Trainingsbetrieb durch die Vereine ist auf den öffentlichen Sportplätzen unter Auflagen gemäß der Corona-Verordnung Sportstätten eingeschränkt wieder zulässig. Die Vereine wurden durch die Gemeindeverwaltung direkt informiert. Die Abstandsvorschriften (mindestens 1,5 Meter) gelten auch auf Spielplätzen, Bolzplätzen und an den Grillstellen!
  • Das Alte & Neue Rathaus sind telefonisch zu den üblichen Öffnungszeiten erreichbar. Montags und dienstags ist die Stadtverwaltung im Rahmen von freien Öffnungszeiten geöffnet. Mittwoch bis Freitag werden Anliegen nur nach vorheriger Terminvereinbarung bearbeitet. Termine können online über die Homepage der Stadt Waldenbuch vereinbart werden.
  • Die Bücherei ist zu den üblichen Öffnungszeiten geöffnet. Nach wie vor geltend Abstands-, Desinfektions- und weitere Vorsichtsmaßnahmen.
  • Hinweis: In den Rathäusern und in der Bücherei besteht eine Mund-Nasen-Masken-Pflicht. Bitte beachten Sie auch die gekennzeichneten Wartebereiche in den Gebäuden.
  • Die öffentlichen Sportanlagen, Sporthallen und Sportstätten sind für zulässige Vereinsnutzungen seit Mitte Juni wieder geöffnet. Bereits länger ist der Übungsbetrieb durch die Vereine unter freiem Himmel zulässig. Die derzeit zulässigen Nutzungen wie z. B. Musikunterricht und Sporttraining sind in der aktuellen Corona-Verordnung und in Spezialverordnungen des Landes geregelt. Die Vereine sind entsprechend direkt informiert worden und gebeten worden, einen Verantwortlichen zu benennen und die notwendigen Hygienekonzepte zu erarbeiten und vorzulegen.

Öffnung von Schulen, Kindergärten und weiterer kommunaler Einrichtungen in Waldenbuch

Die Schulen und die kommunalen Kindertagesstätten sind gemäß den Vorgaben des Landes zum Infektionsschutz wieder geöffnet.Bitte beachten Sie zu allen Schulfragen die aktuellen Hinweise des Kultusministeriums Baden-Württemberg unter www.km-bw.de und die Hinweise der Schule Ihres Kindes, die diese auf der Homepage der jeweiligen Schule veröffentlichen!

Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen an Schulen, Krippen und Kindergärten

Seit dem 29.06.2020 sind die Kindergärten, Krippen und die Schulkindbetreuung vom eingeschränkten Regelbetrieb in einen sogenannten „Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen“ überführt worden. Über Neuerungen werden die Eltern regelmäßig über den Email-Verteiler der Kindergärten informiert.Damit wird, soweit möglich, ein annähernd regulärer Betrieb ermöglicht, unter gewissen Einschränkungen, die auch, je nach personeller Situation und je nach Betreuungszeit im Detail von Einrichtung zu Einrichtung unterschiedlich sein können. Bitte haben Sie Verständnis, dass wir versuchen, möglichst viele Belange abzudecken. Trotzdem können noch einzelne Einschränkungen zum Regelbetrieb vorhanden sein. Dies gilt insbesondere in Einrichtungen, in den Personenausfälle, z. B. wegen Krankheit, vorhanden sind. Ausgeschlossen von der Kinderbetreuung in Kinderkrippen, Kindergärten und den Schulen sind Schülerinnen und Schüler sowie Kindergarten- und Krippenkinder, die in Kontakt zu einer infizierten Person stehen oder standen, wenn seit dem Kontakt noch nicht 14 Tage vergangen sind, sie Symptome eines Atemwegsinfekts oder erhöhte Temperatur aufweisen.

Update vom 02.09.2020: Geändertes Vorgehen für Reiserückkehrer

Die Corona-Verordnung Einreise Quarantäne, welche die Einreise von Urlaubern aus Risikogebieten regelt, hat sich nochmals geändert. Reisende aus Risikogebieten sind verpflichtet, sich testen zu lassen. Außerdem muss das negative Testergebnis an das Rathaus geschickt werden. Die aktuelle Übersicht der Risikogebiete findet sich hier: https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete_neu.html
 
Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Böblingen: 1.749 Infizierte, davon aktuell 242 aktiv und 1.458 Genesene. In Waldenbuch sind aktuell 5 Personen infiziert, 19 Personen sind bereits wieder gesund.

Update vom 20.08.2020: Neue Risikogebiete ausgewiesen

Seit heute sind nun auch Teile von Kroatien (die Regionen Sibenik-Knin und Split-Dalmatien) als Risikogebiet vom Robert-Koch-Institut eingestuft. Alle Urlaubsreisenden, die aus Risikogebieten zurückkehren, sollen am Ort des Grenzübertritts einen Corona-Test durchführen. Bis zur Mitteilung eines negativen Ergebnisses besteht die Pflicht zur häuslichen Isolation. Ohne einen negativen Corona-Test besteht entsprechend der Verordnung eine verpflichtende 14-tägige Quarantäne.
 
Aktuelle Zahlen: Landkreis Böblingen: 99 aktive Fälle (1.426 Genesene), Stadt Waldenbuch: 4 aktive Fälle (16 Genesene).

Die gestiegenen Zahlen auf Bundes- und auch Gemeindeebene zeigen, dass weiterhin Vorsicht geboten ist und die Abstands- und Hygieneregeln von allen Bürgerinnen und Bürgern eingehalten werden müssen. Nur so kann eine weitere Verbreitung des Virus verhindert werden!

Update vom 08.07.2020: Wiedereröffnung der Rathäuser ab 13.07.2020

Ab kommenden Montag, 13. Juli 2020 öffnen das Alte & Neue Rathaus wieder teilweise für "freie Sprechzeiten". Montags zwischen 7:30 und 13:00 Uhr und Dienstags zwischen 13:00 und 16:00 Uhr sind die Rathäuser wieder geöffnet. Die Stadtverwaltung empfiehlt jedoch zu Ihrer eigenen Sicherheit und um Wartezeiten zu vermeiden, die Vereinbarung von Terminen. Dies kann problemlos über das Online-Tool https://www.waldenbuch.de/terminvereinbarung oder telefonisch 07157 1293-0 gemacht werden. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an eine geeignete Mund-/ Nasenbedeckung.

Seit dem 29.06.2020 haben auch die Kindergärten im sogenannten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen wieder geöffnet. Die monatlichen Kindergartengebühren, die für die Monate April bis Juni ausgesetzt wurden (ausgenommen die Notbetreuung), sind seit dem 01.07.2020 wieder zu entrichten.

Der Bürgerbus fährt seit dem 01.07.2020 wieder mit dem "normalen Fahrplan". https://www.buergerbus-waldenbuch.de/

Ab dem 26.07.2020 bietet das Stadtmarketing die Kulinarische Stadtführung GESCHICHTE & GOURMET an. Unter dem Motto, die Waldenbucher Stadtgeschichte "mit allen Sinnen" erleben, können Sie sich bei diesem etwas anderen Stadtspaziergang auf eine stadtgeschichtliche und kulinarische Entdeckungsreise durch Waldenbuch begeben. Mehr Infos und Anmeldung unter https://bit.ly/2Oj2nxH.

Update vom 25.06.2020: Neue Corona-Verordnung ab dem 1. Juli 2020

Die Corona-Verordnung und die dazugehörigen Unterverordnungen wurden in den vergangenen Monaten mehrfach geändert. Die Landesregierung hat nun die komplette Verordnung neu gefasst und damit übersichtlicher und leichter verständlich gestattet.

Die Neufassung der Corona-Verordnung gilt ab dem kommenden Mittwoch, 1. Juli 2020.

Die wichtigsten Änderungen der neuen Verordnung im Überblick:

  • Ab dem 1. Juli dürfen sich im öffentlichen Raum nun genau wie im privaten Raum 20 Personen treffen. Die neue Verordnung unterscheidet dann nicht mehr zwischen privaten und öffentlichen Räumen. Die Regelungen dazu finden Sie jetzt in Paragraf 9.
  • Ab dem 1. Juli ist bei privaten Veranstaltungen mit nicht mehr als 100 Teilnehmenden kein Hygienekonzept wie in Paragraf 5 gefordert mehr nötig. Dies gilt etwa für Geburtstags- oder Hochzeitsfeiern, Taufen und Familienfeiern.
  • Ab dem 1. Juli sind Veranstaltungen mit bis zu 250 Personen möglich, wenn den Teilnehmenden für die gesamte Dauer der Veranstaltung feste Sitzplätze zugewiesen werden und die Veranstaltung einem im Vorhinein festgelegten Programm folgt. Also etwa Kulturveranstaltungen, Vereinstreffen oder Mitarbeiterversammlungen.
  • Ab dem 1. August sind Veranstaltungen mit weniger als 500 Personen wieder erlaubt.
  • Untersagt sind weiterhin Tanzveranstaltungen mit Ausnahme von Tanzaufführungen sowie Tanzunterricht und -proben.
  • Bis zum 31. Oktober sind Veranstaltungen mit über 500 Teilnehmenden weiter untersagt.
  • Clubs und Diskotheken dürfen weiterhin nicht öffnen.
  • Prostitutionsstätten, Bordelle und ähnliche Einrichtungen sowie jede sonstige Ausübung des Prostitutionsgewerbes im Sinne von § 2 Absatz 3 des Prostituiertenschutzgesetzes bleiben ebenfalls untersagt.
  • Abstandsregelungen und Maskenpflicht bleiben bestehen.

Neues Highlight: Auf unserer virtuellen Waldexkursion erwarten Sie die Highlights des Premiumwanderweges „Herzog-Jäger-Pfad“. Da dürfen natürlich der Stubensandsteinabbau, die Knaupwiesen und der überdimensionale Bilderrahmen nicht fehlen. Dank 360° Grad-Aufnahmen stehen Sie mitten im Naturpark Schönbuch und können jederzeit mit der Maus den Blickwinkel ändern. https://www.youtube.com/watch?v=EQ06__tN8p4&t=24s

Update vom 18.06.2020: Öffnung der städtischen Kindertageseinrichtungen ab dem 29.06.

Ab dem 29. Juni 2020 öffnen die Waldenbucher Kindertagesstätten wieder für alle Kinder in einem sogenannten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen. Alle Eltern und Erziehungsberechtigten, deren Kinder eine städtische Kindertageseinrichtung besuchen, erhalten am morgigen Freitag, 19.06.2020 ausführliche Informationen über die genauen Rahmenbedingungen, Öffnungszeiten, Abläufe usw.
 
Seit Dienstag steht die Corona-Warn-App zum Download bereit. Das Herunterladen der App ist für alle Bürgerinnen und Bürger freiwillig und soll das Nachverfolgen von Infektionsketten erleichtern. Die Bundesregierung wirbt für eine breite Nutzung und verspricht hohen Datenschutz. Alle Infos finden Sie hier, ebenso wie die Downloadlinks für Android und iOS.
 
Ab sofort steht für Sie und alle interessierten Gäste und Besucher unter www.waldenbuch.de/zielgruppen/start/fuehrungen.html unser neues Online-Buchungssystem für Stadtführungen zur Verfügung. Eine einfache Benutzeroberfläche verhilft Ihnen dabei, schnell, zuverlässig und unkompliziert Ihr gewünschtes Führungserlebnis zu finden. Durch Eingabe der gewünschten Tour, der Personenanzahl, Datum und Uhrzeit gelangen Sie mit Eingabe Ihrer Daten auch zur Online-Bezahlung. Diese ist per Kreditkarte, Banküberweisung und Lastschrift möglich. Sie erhalten sowohl eine Buchungsbestätigung als auch ein Ticket, welches Sie in gedruckter Form oder auf Ihrem Smartphone zur Führung mitbringen. Wir freuen uns auf Ihre Buchung!
 
Freizeittipp für Kurzentschlossene: Am Sonntag, 21. Juni 2020 findet die nächste Kinderstadtführung statt. Die Führung startet um 14:00 Uhr auf dem Marktplatz. Dauer: ca. 1 Stunde; Kosten: 1,50 € pro Person. Die Führung eignet sich für Kinder zwischen 5 und 8 Jahren. Um Begleitung eines Elternteils wird gebeten. Anmeldung ist bis Freitag, 12:00 Uhr bei Frau Eisele (petra.eisele@waldenbuch.de, Tel. 07157/1293-48) möglich.
 
Lesetipp: Im Amtsblatt von dieser Woche finden Sie die dritte Ausgabe der Natur- und Genießerwochen. Diese Woche stellen wir Ihnen die italienischen Restaurants in Waldenbuch vor. Außerdem gibt es Infos über den Schönbuchturm als Ausflugsziel in der Region, sowie Wissenswertes über die Saftproduktion in Waldenbuch. Reinschauen lohnt sich wie immer! Das Grußwort von Bürgermeister Michael Lutz finden Sie hier (364,4 KB).

Update vom 12.06.2020: Das Hallenbad öffnet wieder!

Ab kommenden Montag, 15. Juni 2020 öffnet das Waldenbucher Hallenbad wieder. Sowohl freier Badebetrieb, als auch Vereinsaktivitäten sind dann unter Beachtung der aktuellen Regelungen der Corona-VO Sportstätten wieder möglich. Alle Informationen finden Sie hier (170,5 KB).
 
In den vergangenen Tagen gab es Änderungen der verschiedenen Corona-Verordnungen. Die Stadtverwaltung hat die Vereine, sowie die Gewerbetreibenden und Gaststättenbetreiber umfassend über die neuen rechtlichen Rahmenbedingungen informiert.
 
Die aktuellen Informationen für Vereine finden Sie hier (101 KB).
Die aktuellen Informationen für Gewerbetreibende und Gaststättenbetreiber finden Sie hier (89,9 KB).

Update vom 09.06.2020: Neue Corona-Verordnung ab 10. Juni 2020

Die Landesregierung hat sich heute auf weitere Lockerungen der Kontaktbeschränkungen geeinigt.

  • Im öffentlichen Raum dürfen sich künftig Gruppen mit Angehörigen von bis zu zwei Haushalten oder von bis zu zehn Personen treffen.
  • Außerhalb des öffentlichen Raums dürfen sich jetzt bis zu 20 (statt bisher nur 10 Personen) aus mehreren Haushalten treffen oder ohne zahlenmäßige Beschränkung, wenn alle Personen miteinander verwandt sind.

Die neue Rechtsverordnung sowie die ausführlichen Infos finden sich unter https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/coronavirus/corona-verordnung.html

Ebenfalls wurde die Corona-Verordnung für private Veranstaltungen beschlossen. Diese regelt, unter welchen Rahmenbedingungen private Veranstaltungen in angemieteten Räumlichkeiten mit bis zu 99 Teilnehmern wieder erlaubt sind. https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/alle-meldungen/meldung/pid/private-feiern-unter-auflagen-wieder-erlaubt/

Das Waldenbucher Hallenbad öffnet ab kommenden Montag, 15. Juni 2020 wieder für den Badebetrieb, sowohl für Vereins- als auch für Freizeitsport. Die genauen Rahmenbedingungen werden Ende der Woche veröffentlicht. Auch die Zweigstelle der Stadtbücherei Im Städtle öffnet ab dem 15. Juni 2020 wieder.

Feste Termine statt lange Wartezeiten. Die Stadtverwaltung bietet seit dieser Woche Online-Terminvereinbarungen im Bereich Servicebüro, Rente und Soziales, Standesamt und Bauamt an. https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/start/terminvereinbarung.html

Freizeittipp für die zweite Pfingstferien-Woche: Sagenhafte Geocaching-Tour
Beim Geocaching werden mithilfe von Geokoordinaten ganz bestimmte Ziele, "Caches" genannt, gesucht. Im Städtle und auf dem Premiumwanderweg Herzog-Jäger-Pfad müssen die TeilnehmerInnen Rätsel lösen. Das Smartphone leitet wie ein Kompass von Station zu Station. Dabei begegnen den Kinder- und Jugendlichen allerlei geheimnisvolle Gestalten, wie der Ranzenpuffer, der den Sagen nach zu urteilen in Waldenbuch früher sein Unwesen trieb. Für Kinder ab 10 Jahren (in Begleitung eines Erwachsenen), bitte halten Sie die Abstandsregeln der Corona-Verordnung ein. Link zur Anleitung: https://bit.ly/2X84msC

Update vom 05.06.2020: Neue Lockerungen bei Veranstaltungen und im Trainingsbetrieb

Die Bundesregierung hat sich am gestrigen Donnerstag auf ein umfassendes Konjunktur- und Krisenbewältigungspaket sowie ein Zukunftspaket mit insgesamt 57 Maßnahmen sowie Themenfeldern verständigt. Die umfassenden Informationen dazu finden Sie hier.
 
Bereits seit vergangenem Montag, 1. Juni 2020 gilt die Corona-VO Veranstaltungen. Die Verordnung ermöglicht nun neben der Durchführung von kulturellen Veranstaltungen auch die Abhaltung von Hauptversammlungen u.ä. bis zu einer Teilnehmerzahl von 100 Personen. https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/kulturveranstaltungen-mit-unter-100-besuchern-wieder-moeglich/
 
Auch der Trainings- und Übungsbetrieb ist seit 2. Juni in größerem Umfang wieder möglich. Es sind wieder Sportangebote sowohl unter freiem Himmel wie auch in Sportstätten möglich. Die städtischen Sporthallen sind wieder für den Trainingsbetrieb freigegeben. Das Hallenbad plant aktuell eine Wiedereröffnung unter Einhaltung der rechtlichen Vorgaben ab dem 15. Juni. https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/badesaison-in-baden-wuerttemberg-kann-unter-auflagen-beginnen-1/
 
Am 1. Juni startete die 5. Waldenbucher RadSCHNITZELJAGD mit 31 beteiligten Einrichtungen und Betrieben verteilt in Waldenbuch. Sie haben 61 Tage Zeit, um alle 31 Stempel zu sammeln. Für die Chance auf einen Gewinn reichen Ihnen bereits 3 Stempel, ab 18 Stempel nehmen Sie an der Verlosung für den Hauptpreis teil! Weitere Infos, die Teilnahmebedingungen und Öffnungszeiten der Beteiligten gibt es hier.
 
Lesetipp: in den Stadtnachrichten diese Woche finden Sie die zweite Ausgabe der Natur- und Genießerwochen. Diese Woche mit tollen Ausflugstipps zum Kloster und Schloss Bebenhausen, dem Lieblingsrezept des Krone-Küchenchefs Erik Metzger und einer Übersicht über die Waldenbucher Stadtspaziergänge.

Update vom 28.05.2020: Letzte Ausgabe der Mitmachseiten

Diese Woche gibt es in den Stadtnachrichten die letzte Ausgabe der Waldenbucher Mitmachseiten. Insgesamt 9 mal haben wir Sie mit Tipps und Tricks, Freizeitaktivitäten und Rezeptideen durch die wochenlangen Kontaktbeschränkungen begleitet. Seit letzter Woche gibt es nun im zweiwöchigen Rhythmus die neuen Sonderseiten „Natur- & Genießerwochen“. Das Grußwort von Bürgermeister Michael Lutz finden Sie hier. (406,4 KB)
 
Marien- statt Markusplatz, Schönbuch- statt Eifelturm oder Neckarstrand statt Costa Brava. Dieser Sommer bietet die perfekte Gelegenheit, sich in Altbekanntes neu zu verlieben. Unter dem Motto #nahstattfern hat die ErlebnisRegion Stuttgart nun die besten Freizeit- und Erholungsangebote zusammengestellt: https://www.stuttgart-tourist.de/nah-statt-fern Mit dem Suchbegriff „Waldenbuch“ finden Sie Inspiration direkt vor der Haustür.
 
Allen Waldenbucherinnen und Waldenbuchern wünschen wir erholsame Pfingstfeiertage und hoffen auf einen verantwortungsvollen Umgang mit den neuen Lockerungen!

Update vom 27.05.2020: Neue Corona-Verordnung

In der gestrigen Gemeinderatssitzung hat die Stadtverwaltung einen aktuellen Sachstandsbericht zu dem Stand der öffentlichen Einrichtungen abgegeben. Dieser ist im Ratsinformationssystem unter https://sessionnet.waldenbuch.de/bi/si0057.php?__ksinr=169 abrufbar. Noch während der Sitzung wurden wir dann darüber informiert, dass die Landesregierung eine neue Änderungsverordnung der Corona-Verordnung erlassen hat. Teile dieser Verordnung gelten bereits ab dem heutigen Tag.  
 
- Bereits ab heute dürfen im privaten Raum bis zu zehn statt wie bisher nur fünf Personen aus mehreren Haushalten zusammen kommen.
- Ab dem 1. Juni können private Veranstaltungen in öffentlich mietbaren Einrichtungen im Innenraum mit bis zu zehn Teilnehmenden sowie im Außenbereich mit bis zu 20 Teilnehmenden stattfinden.
- Ab dem 2. Juni dürfen außerdem Kneipen und Bars, Jugendhäuser und öffentliche Bolzplätze wieder öffnen.
- Auch für private und öffentliche Sportanlagen (also insbesondere Sporthallen und Fitnessstudios) sowie für Hallenbäder gibt es ab 2. Juni die Möglichkeit der Öffnung unter strengen Hygienevoraussetzungen.
 
Für Waldenbuch ergibt sich hierzu folgendes:
- Öffnung der Sporthalle Hermannshalde und Schulturnhalle ab 2. Juni 2020
- Das Hallenbad soll ab dem 15. Juni wiedereröffnet werden. Die aktuellen Vorgaben ermöglichen keine sinnvolle Öffnung, da nur sehr wenige Angebote aktuell zugelassen sind.
- Die Zweigstelle der Bücherei Im Städtle soll ebenfalls zum 15. Juni wieder geöffnet werden.
- Bolzplätze werden zum 2. Juni geöffnet.
- Die Musikschule kann bereits seit 25. Mai fast alle Angebote wieder anbieten.

Update vom 23.05.2020: Start der Natur- und Genießerwochen

Alle Kindertagesstätten bieten ab Montag, 25. Mai 2020 zusätzlich zu der bisher angebotenen „erweiterten Regelbetreuung“ den sog. „eingeschränkten Regelbetrieb“ an. Das bedeutet, dass zusätzlich zu den Notbetreuungskindern maximal 50 % der angemeldeten Kinder wieder aufgenommen können. In Waldenbuch werden dies vorrangig Vorschulkinder, Kinder in „Übergangssituationen“ und Kinder mit festgestelltem Förderbedarf sein. Die Betreuungszeit und Anzahl der Kinder sind abhängig von den Raum- und Personalressourcen in den jeweiligen Einrichtungen. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Eltern für die Unterstützung und das Verständnis!
 
Am kommenden Sonntag findet erstmals wieder ein Gottesdienst in der katholischen Kirche statt. Auch in der St. Veit Kirche findet bereits seit letzter Woche wieder Gottesdienste unter Einhaltung der geltenden Corona-Vorschriften statt.
 
Im Amtsblatt diese Woche finden Sie erstmals unsere „Natur- und Genießerwochen“. Diese werden Sie künftig in regelmäßigen Abständen durch Ihren Sommerurlaub in Waldenbuch führen. Neben Rezeptideen und Ausflugstipps in und um Waldenbuch finden Sie in dieser Ausgabe alle Informationen zu den Waldenbucher Picknick-Körben. Das Grußwort von Bürgermeister Michael Lutz finden Sie hier (6,649 MB).

Update vom 19.05.2020: Öffnung der Museen

Bereits am vergangenen Freitag hatte die Stadtverwaltung alle Eltern und Erziehungsberechtigten, deren Kinder eine städtische Kindertageseinrichtung besuchen, über die geplante Aufnahme eines „eingeschränkten Regelbetriebs“ ab dem 25. Mai 2020 informiert. Die Stadtverwaltung hat sich hierzu zwischenzeitlich mit den Einrichtungsleitungen auf ein pädagogisches Konzept verständigt, über das die Eltern heute Nachmittag erneut informiert wurden. Klar ist, dass weiterhin den Kindern, die zur Teilnahme an der erweiterten Notbetreuung berechtigt sind, Vorrang gewährt wird. Neben Kindern mit besonderem Förderbedarf dürfen dann Vorschulkinder ab kommendem Montag wieder die Kindertageseinrichtungen besuchen. Im Kleinkindhaus Pestalozziweg werden ebenfalls die Kinder bevorrechtigt, bei denen ein Wechsel der Einrichtung ansteht. Entscheidend für die Aufnahmen bleiben immer die rechtlichen Rahmenbedingungen (maximal 50 % der genehmigten Gruppengröße), sowie die vorhandenen Personalkapazitäten und die Raumsituation in den Einrichtungen. Die Einrichtungsleitungen werden die Eltern über die Möglichkeit der Teilnahme am eingeschränkten Regelbetrieb bis spätestens Freitag informieren.
 
Im Rahmen der schrittweisen Lockerungen dürfen nun auch die Museen wieder öffnen. Das Museum Ritter hat bereits am heutigen Dienstag seine Türen wieder für Besucher geöffnet. Das Museum der Alltagskultur wird am dem kommenden Freitag, 22. Mai 2020 wieder für Besucherinnen und Besucher öffnen.

(Quelle Foto: Andreas Sporn)

Update vom 18.05.2020: Öffnung der Gastronomie

Ab heute dürfen Speisewirtschaften unter strengen Hygiene- und Abstandsregelungen wieder für die Bewirtung im Innen- und Außenbereich öffnen. Die Waldenbucher Restaurantbetreiber haben sich in der vergangenen Woche bereits intensiv mit den rechtlichen Vorgaben befasst, um nun pünktlich wiedereröffnen zu können. Hier die wichtigsten Rahmenbedingungen:

  • Zwischen den Tischen muss ein Sicherheitsabstand von mind. 1,50 m gewährleistet sein.
  • An einem Tisch dürfen nur die Personen sitzen, die sich aufgrund der Kontaktbeschränkungen der Corona-Verordnung miteinander treffen dürfen. Es gilt, wie überall im öffentlichen Raum, die Regelung, dass sich Personen zweier Haushalte miteinander treffen dürfen. Alle Gäste müssen ihre Kontaktdaten (Name, Anschrift, E-Mail/ Telefon) sowie Datum und Uhrzeit des Besuchs angeben. Diese Daten müssen zum Zweck der Kontaktnachverfolgung für den Fall einer Infektion im Restaurant für 4 Wochen gespeichert werden und werden anschließend gelöscht.
  • Das Servicepersonal muss zum Servieren von Speisen und Getränken eine Mund-/ Nasenbedeckung tragen. Gäste am Tisch haben diese Verpflichtung nicht.
  • Um besser planen zu können, empfiehlt ein Großteil der Restaurants, vorab zu reservieren. Bitte erkundigen Sie sich im Vorfeld telefonisch, ob die Reservierung obligatorisch erforderlich ist.

Wir freuen uns mit allen, die im Laufe der Woche wiedereröffnen können! Alle Zusammen müssen wir uns jedoch weiterhin an die gebotenen Hygiene- und Abstandsregelungen halten, damit es trotz der schrittweisen Lockerungen zu keinem erneuten Anstieg der Fallzahlen kommen kann.

Update vom 15.05.2020: Schrittweise Öffnung der Kindertageseinrichtungen

Die Stadtverwaltung hat heute alle Eltern und Erziehungsberechtigte über den aktuellen Sachstand bezüglich der schrittweisen Öffnung der Kindertagseinrichtungen in Richtung eines "eingeschränkten Regelbetriebs" informiert. Ein schlüssiges Konzept kann erst nach Veröffentlichung entsprechender Richtlinien in der Corona-Verordnung im Laufe des Wochenendes erfolgen. Die Umsetzung dieses Konzepts wird daher ab dem 25. Mai 2020 in den Einrichtungen erfolgen. Die Notbetreuung hat auch weiterhin Vorrang.

Waldenbucher Picknick-Körbe - Genuss auf Spitzenniveau: Am nördlichen Rand des Schönbuchs durchläuft der Herzog-Jäger-Pfad eine wunderbare Naturlandschaft, die dazu einlädt, einfach mal die Seele baumeln zu lassen. Entlang des Premiumwanderweges können Besucherinnen und Besucher die Knaupwiesen mit ihren wundervollen Aussichten auf Waldenbuch und seine malerische Altstadtkulisse genießen. Bei einem leckeren Picknick mit Familie oder Freunden lässt sich so der Alltagsstress in aller Ruhe vergessen. Fertig gepackt, mit vielen Leckereien und erfrischenden Getränken können Sie aus drei verschiedenen Körben auswählen. Eine Picknickdecke, Geschirr und Besteck sowie ein hochwertiger Korb sind gegen ein Pfand auch gleich mit dabei. Mit Liebe für Sie zusammengestellt - regional und fair!
 
Den genauen Inhalt der Körbe sowie weitere Infos finden Sie nächste Woche im Amtsblatt und unter www.waldenbuch.de 

In diesem Sinne wünschen wir allen Waldenbucherinnen und Waldenbuchern ein schönes Wochenende mit viel Sonnenschein!

Update vom 14.05.2020: Neue Ausgabe der Waldenbucher Mitmachseiten

In den heutigen Stadtnachrichten finden Sie die mittlerweile achte Ausgabe der Waldenbucher Mitmachseiten. Diese Woche mit den schönsten Maskenfotos, den Waldenbucher Lieblingsplätzen, tollen Ausmalbildern und den wichtigsten Infos zu „sagenhaften“ Geocaching-Tour.
 
Das Interview mit Bürgermeister Michael Lutz finden Sie hier. (261,4 KB)

Update vom 13.05.2020: Aktuelle Fallzahlen

Aktuelle Fallzahlen: im Landkreis Böblingen sind aktuell 1.379 Fälle registriert, davon 302 erkrankte Personen, 1.029 Genesene, 48 Todesfälle. In Waldenbuch sind von den 15 erkrankten Personen alle 15 bereits genesen. Der Landkreis Böblingen liegt laut Robert-Koch-Institut mit einem Indexwert von 2,3 Fälle/100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen weit unter den Werten der Nachbarlandkreise.
 
Die Indexzahl auf 100.000 Einwohner wird in den kommenden Wochen von hoher Bedeutung sein, da so künftig auf regionale Infektionsgeschehen schnell und lokal begrenzt reagiert werden soll.

Update vom 12.05.2020: Achtung vor Fake-News

Die Landesregierung hat in einem Stufenfahrplan bereits letzte Woche angekündigt, die Kinderbetreuung in den Kindertagesstätten ab kommenden Montag, 18. Mai auf bis zu 50 % der Regelkapazität in den Einrichtungen auszuweiten. Bislang gibt es jedoch noch keine genauen Regelungen, wie und nach welchen Kriterien die Städte und Gemeinden hier vorzugehen haben. Daher konnten wir den Eltern und Erziehungsberechtigten auch noch keine neuen Informationen zukommen lassen. Sobald es hier einen verlässlichen „Fahrplan“ gibt, informieren wir alle Eltern wie gewohnt über den direkten Email-Verteiler.
 
Zum Corona-Virus kursieren aktuell zahlreiche irreführende Informationen in sozialen Netzwerken. Informieren Sie sich durch verlässliche Quellen (beispielsweise offizielle Seiten von Behörden) und prüfen Sie Informationen, bevor Sie diese weiterverbreiten!

Update vom 11.05.2020: Änderungen der Corona-VO

Update vom 11.05.2020
 
Die Landesregierung hat am Wochenende die 8. Änderung zur Corona-Verordnung beschlossen. Diese ist zum heutigen Tag in Kraft getreten.
 
Die Kontaktbeschränkungen wurden nun wie folgt gelockert:
Im öffentlichen Raum dürfen Sie auch mit den Personen eines weiteren Hausstands unterwegs sein. So können Sie sich mit einer weiteren Familie oder den Bewohnerinnen und Bewohnern eines weiteren Haushalts im öffentlichen Raum treffen. In privaten Räumen sind nun nicht mehr nur direkte Verwandte (Großeltern, Eltern, Kinder, Enkel), sondern zusätzlich auch Geschwister (Seitenlinie) und deren Nachkommen (also Kinder und Enkel) von der Fünf-Personen-Grenze bei Ansammlungen im nichtöffentlichen Raum ausgenommen. 
 
Freizeitsport in kleinen Gruppen ist seit heute ebenfalls wieder möglich. Über die genauen Regelungen wurden die Vereine bereits am Wochenende informiert. Ebenfalls hat die Stadtverwaltung nach Rücksprache mit dem Vereinsring für den morgigen Dienstag ab 18:30 Uhr zur 1. Digitalen Vereinsringsitzung eingeladen, um aktuelle Fragestellungen rund um Corona zu klären. Interessierte Vereinsverantwortliche dürfen sich gerne bis Dienstag, 10:00 Uhr bei Frau Jacob melden und erhalten dann die Zugangsdaten zur Videokonferenz.
 
Restaurants dürfen ab dem 18. Mai 2020 wieder zur Bewirtung im Innen- und Außenbereich unter Einhaltung von Hygieneregeln öffnen.
 
Ausführliche Infos finden Sie im Corona-Bereich unserer Homepage https://bit.ly/360SxZn oder in den FAQs des Staatsministeriums BW https://bit.ly/2SX40DE.

Update vom 08.05.2020: Lockerungen im Freizeitsport ab 11. Mai

Ab kommenden Montag, 11. Mai 2020 wird voraussichtlich wieder Leistungs- und Breitensport im Freien möglich sein. In einem ersten Schritt sollen kontaktlose Übungs- und Trainingsangebote ermöglicht werden, so Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann. https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+05+07+Perspektive+fuer+den+Breiten-+und+Leistungssport/?LISTPAGE=344894
 
Auch für die Wiedereröffnung der Gastronomie gibt es einen Fahrplan. Ab 18. Mai 2020 können Restaurants Ihre Außenbewirtschaftung wieder eröffnen. https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/schrittweise-oeffnung-von-gastronomie-und-beherbergungsbetrieben/
 
In eigener Sache: Die täglichen Corona-Updates werden künftig nur noch von Montag bis Freitag erfolgen. Die Stadtverwaltung wünscht allen Waldenbucherinnen und Waldenbuchern ein schönes und sonniges Wochenende!

Update vom 07.05.2020: Schrittweiser Start von Kindergärten und Schulen

Das Kultusministerium hat gestern bereits einen Fahrplan zur schrittweisen Öffnung der Schulen sowie der Kindergärten vorgestellt. Ab 11. Mai 2020 soll entsprechend dem Beschluss aus der gestrigen Telefonkonferenz mit Bund und Ländern die erweiterte Notbetreuung in allen Bundesländern umgesetzt werden. In Baden-Württemberg läuft diese jedoch schon seit dem 27. April 2020, sodass sich hier keine Änderungen ergeben. Ab 18. Mai 2020 sollen die 4. Klässler wieder beschult werden. Ebenfalls ab 18. Mai soll der Kindergartenbetrieb noch weiter hochgefahren werden – die genaue Ausgestaltung ist jedoch noch offen. https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+05+06++Fahrplan+fuer+weitere+Oeffnung+des+Schul-+und+Kitabetriebs/?LISTPAGE=344894
 
Das Wirtschaftsministerium hat gestern weitere Soforthilfen für Unternehmen und insbesondere für das Gastronomie- und Hotelleriegewerbe beschlossen. https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/wirtschaftsministerin-kuendigt-weitere-liquiditaetshilfen-an/
 
Das Informationen von Bürgermeister Michael Lutz aus den Mitmachseiten von dieser Woche finden Sie hier (311,3 KB).

Update vom 06.05.2020: Weitreichende Lockerungen beschlossen

Seit heute Vormittag sind die städtischen Kinderspielplätze wieder unter Auflagen geöffnet. Für jeden Spielplatz wurde entsprechend der Größe eine Maximalzahl an Kindern festgelegt. Folgende Regeln müssen beachtet werden:
-          Kinder dürfen nur in Begleitung von Erwachsenen auf den Spielplatz
-          Abstand von 1,50 m muss gewahrt werden
-          Körperkontakt soll vermieden werden
-          Kein gemeinsames Essen und Trinken
 
Die Bundeskanzlerin hat sich mit den Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten heute auf weitreichende Lockerungen geeinigt. Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat sich hierzu am frühen Abend bereits zu den konkreten Maßnahmen in Baden-Württemberg geäußert. Vorbehatlich eines entsprechenden Kabinettbeschlusses sollen folgende Maßnahmen umgesetzt werden:

Ab 11. Mai 2020:
-          Die Kontaktsperre wird erweitert. Statt eines Haushalts dürfen sich nun zwei Haushalte oder zwei Familien in der Öffentlichkeit treffen. Für Geschwister gilt die 5-Personen-Regelung im privaten Raum nicht mehr
-          Freizeitsport unter freiem Himmel wird wieder ermöglicht. Die Bundesliga startet ab Mitte Mai.

Vor Pfingsten:
- Öffnung der 4. Klassen ab 18.05.2020
- Teilweise Öffnung der Campingplätze
- Öffnung der Außengastronomie, in einem weiteren Schritt: Öffnung des Innenbereichs von Speisewirtschaften
- Wiederaufnahme des Spielbetriebs der 1. und 2. Bundesliga

Alle weiteren Infos auf: https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/meldung/pid/fahrplan-zur-schrittweisen-lockerung-der-corona-beschraenkungen/

Update vom 05.05.2020: Weitere "Kontakt"-Gemeinderatssitzung

Heute Abend findet eine weitere "Kontakt"-Gemeinderatssitzung statt. Ab 19:00 Uhr tagen die Waldenbucher Stadträtinnen und Stadträte in der Stadionhalle statt. Die Tagesordnung finden Sie hier: https://sessionnet.waldenbuch.de/bi/si0057.php?__ksinr=167
Der Sitzungsbericht wird wie gewohnt morgen Nachmittag auf unserer Homepage einsehbar sein.

Die Waldenbucher Geflüchteten haben ehrenamtlich Corona-Masken genäht! Wer eine Maske benötigt, darf sich gerne telefonisch bei mir melden 07157 1293-20.

Update vom 04.05.2020: Schulbetrieb an der OSS wieder angelaufen

Rund 140 Schülerinnen und Schüler der 9. & 10. Klassen konnte Rektor Jan Stark am heutigen Vormittag wieder in den Räumen der Oskar-Schwenk-Schule begrüßen. Dank sehr guter Organisation hat der erste Tag im „2-Schicht-Betrieb“ gut funktioniert. Alle Schüler wurden nochmals persönlich auf die Notwendigkeit der geltenden Hygiene- und Abstandsregelungen hingewiesen.
 
Auch das Team um Musikschulleiterin Susanne Götz steht „in den Startlöchern“. Nach jetzigem Informationsstand ist damit zu rechnen, dass das Kultusministerium noch im Laufe der Woche die Wiedereröffnung von Musikschulen unter strengen Hygienevoraussetzungen zulassen wird. Alle Eltern von Musikschulkinder haben wir daher bereits am heutigen Nachmittag über den neuesten Sachstand informiert.
 
Ab Mittwoch können die städtischen Spielplätze wieder geöffnet werden. Ein entsprechendes Konzept der Landesregierung soll den Gemeinden morgen noch übermittelt werden. Die Mitarbeiter des Zweckverbands HTN waren jedoch auch heute noch fleißig unterwegs, damit einer pünktlichen Wiedereröffnung nichts im Wege steht.

Update vom 03.05.2020: Neue Regelungen der Corona-Verordnung

Die Landesregierung hat am gestrigen Abend die 7. Änderungsverordnung zur Corona-Verordnung erlassen und diese durch Notverkündung bekanntgemacht.

Bereits ab heute gelten relevante Lockerungen für Versammlungen zur Religionsausübung. Gottesdienste sind ab sofort wieder unter Einhaltung der Abstandsregelung von mind. 1,50 m möglich.

Die geltenden Kontaktbeschränkungen wurden bis zum 10. Mai 2020 verlängert. Der Aufenthalt ist also nach wie vor im öffentlichen Raum nur mit einer weiteren, nicht dem Haushalt zugehörigen Person, erlaubt. Im privaten Bereich dürfen sich bis zu 5 Personen treffen. Ausnahmen gelten für Familien.
Ab Montag, 4. Mai dürfen Friseure sowie kosmetische Fußpflege wiedereröffnen. Ebenfalls fällt die Beschränkung der Verkaufsfläche auf maximal 800 m² weg.

Öffentliche Spielplätze dürfen wir wieder ab Mittwoch, 6. Mai 2020 öffnen, Bolzplätze leider noch nicht. Die Landesregierung hat angekündigt, genauere Richtlinien für die Öffnung der Spielplätze vorzulegen, anhand derer wir ein Öffnungskonzept erstellen werden.

Allen Schülerinnen und Schülern der 9. und 10. Klassen der Oskar-Schwenk-Schule wünschen wir morgen einen guten Start in den Präsenzunterricht zur Vorbereitung auf die Abschlussprüfungen!

Detaillierte Informationen zur geänderten Corona-Verordnung gibt es unter https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/coronavirus/corona-verordnung.html

Update vom 02.05.2020: Zweckverband HTN im Sondereinsatz

Ein herzliches Dankeschön an die Mitarbeiter unseres Zweckverbands HTN, die heute eine Sonderschicht eingelegt haben, um die städtischen Spielplätze wieder „betriebsbereit“ zu machen. Bauhofleiter Jakob Alter war heute mit 11 weiteren Mitarbeitern im Einsatz. Es wurde gemäht, Sonnensegel aufgehängt und letzte Reparaturen durchgeführt. Aktuell warten wir noch auf die genauen Vorgaben durch eine Fortschreibung der Corona-Verordnung durch die Landesregierung. Die Stadtverwaltung rechnet jedoch damit, dass die Spielplätze ab nächster Woche, unter Einhaltung gewisser Regelungen, wieder genutzt werden können. Wir freuen uns, damit Waldenbucher Kindern etwas Abwechslung im „Corona-Alltag“ bieten zu können.
 
Am kommenden Dienstag, 5. Mai findet die erste „digitale Unternehmerrunde“ statt. Die Unternehmerrunde, zu der die Stadtverwaltung in Kooperation mit dem Gewerbe- und Handelsverein regelmäßig einlädt, ermöglicht Waldenbucher Unternehmen und Gewerbetreibenden fachlichen Austausch und sowie die Entwicklung gemeinsamer Projekte und Ideen. Teilnehmer sind auch kurzfristig willkommen. Bitte melden Sie sich bei Frau Eisele an. Sie bekommen dann den Link zum Online-Meeting-Room, sowie das Passwort zugeschickt. Im Rahmen der Unternehmerrunde haben alle Gewerbetreibenden auch die Möglichkeit, ihre spezifischen Fragestellungen rund um die Corona-Verordnung zu klären.
 
Ab Montag, 4. Mai erfolgt die schrittweise Öffnung der Rathäuser. Es sind wieder alle Dienstleistungen möglich, jedoch nur nach vorheriger Terminvereinbarung. Damit wird sichergestellt, dass die erforderlichen Hygiene- und Abstandsregelungen eingehalten werden. Die Terminvereinbarung erfolgt über direkt über die jeweiligen Ämter.

Update vom 01.05.2020: Zeigen Sie uns Ihre "schönste" Maske

Erinnerung: noch bis Sonntag können Sie uns Ihre "schönsten" Fotos mit Maske an stadt@waldenbuch.de zuschicken! Das kreativste Mundschutz-Foto kann einen tollen Preis gewinnen!

Das Wirtschaftsministerium hat bereits ein 3-Phasen-Modell zur Wiedereröffnung von Tourismusangeboten, Gastronomie und Hotellerie erarbeitet. Genauere Informationen finden sich hier: https://wm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse-und-oeffentlichkeitsarbeit/pressemitteilung/pid/drei-phasen-konzept-zur-belebung-von-tourismuswirtschaft-hotellerie-und-gastronomie-vorgestellt/ Mit ersten Lockerungen und Eröffnung von Freizeitangeboten kann demnach ab Mitte Mai gerechnet werden.

Da einige Restriktionen durch die Corona-Verordnung bis zum 3. Mai befristet sind, wird die Corona-Verordnung am Wochenende voraussichtlich geändert werden. Sobald die Änderungen bekannt werden, informieren wir natürlich wie gewohnt!

Update vom 30.04.2020: Schönen Maifeiertag!

Herzlichen Dank an die freiwilligen Helfer unserer Feuerwehr Waldenbuch und den Mitarbeitern des Zweckverbands HTN für ihren Einsatz beim Maibaumstellen in Krisenzeiten!

Ab Montag werden Lockerungen im Bereich von Gottesdiensten zu erwarten sein. Entsprechend der gestrigen Meldung des Staatsministeriums werden Gottesdienste wieder unter Einhaltung von Abstandsregelungen möglich sein. https://stm.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/ab-4-mai-wieder-gottesdienste-und-gebetsveranstaltungen/

Freizeittipp für Morgen: Seit vielen Jahren kann man unter dem Label "Natur.Nah." wissenswertes über die Naherholungsregion Schönbuch und Heckengäu erfahren. Auf der Website findet man Informationen zu Wanderungen, Radtouren und Sehenswürdigkeiten, zu Veranstaltungen und Freizeitangeboten sowie zu regionalen Genussthemen und Wohnmobilplätzen. Nun hat die Tourismusinitiative des Landkreis Böblingen der Homepage einen neuen, moderneren Look verliehen und die Seiteninhalte noch benutzerfreundlicher gestaltet. Mehr Infos unter: www.schoenbuch-heckengaeu.de

Auch für den morgigen Feiertag gilt: Abstandhalten kann Leben retten! Nur gemeinsam können wir die aktuelle Krise bewältigen. Helfen Sie mit!

Update vom 29.04.2020: Muttertagsspezial in den Mitmachseiten

Diese Woche finden Sie in unseren Mitmachseiten ein Muttertags-Special mit vielen Ideen und Bastelanleitungen. Schicken Sie Ihre Muttertags-Grüße bis Dienstag an stadt@waldenbuch.de, die schönsten Einsendungen veröffentlichen wir dann in der nächsten Ausgabe.
 
Aktuelle Informationen von Bürgermeister Michael Lutz finden lesen Sie hier (354,2 KB). Den Sitzungsbericht zur gestrigen Gemeinderatssitzung in der Stadionhalle finden Sie unter https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/start/sitzungsbericht+gr+28_04_2020.html.
 
Um 15.00 Uhr stellen der Zweckverband HTN und die Freiwillige Feuerwehr morgen den Maibaum an den Aichterrassen. An dieser liebgewonnene Tradition möchten wir trotz Corona festhalten. Bewirtung und Festbetrieb muss dieses Jahr leider ausfallen.

Update vom 28.04.2020: Erste "Kontakt-Gemeinderatssitzung" heute Abend

Wir freuen uns heute auf die erste Gemeinderatssitzung in Corona-Zeiten ab 19:00 Uhr in der Stadionhalle! Die Sitzung findet unter Beachtung der nötigen Hygiene- und Abstandsbestimmungen statt, um Gemeinderat und Bürgerschaft bestmöglich zu schützen. Die Durchführung von Sitzungen ist ein entscheidender Bestandteil unserer Demokratie und daher auch in Krisenzeiten von entscheidender Bedeutung. Der Sitzungsbericht wird ab morgen Vormittag auf unserer Homepage abrufbar sein. Herzlichen Dank an unser Stadträtinnen und Stadträte für Ihr Engagement auch in Krisenzeiten!

Update vom 27.04.2020: Gewinnspiel Fotos mit dem schönsten Mundschutz

Schicken Sie uns Ihre „schönsten“ Bilder mit Maske! Wir sind gespannt und freuen uns auf viele Einsendungen mit kreativen Mundbedeckungen. Die schönsten Fotos werden veröffentlicht und gewinnen einen Preis J Einsendungen bitte bis zum 3. Mai 2020 an stadt@waldenbuch.de.
 
Aktuelle Fallzahlen:
- Landkreis Böblingen: 1.361 infizierte Personen, davon 629 bereits genesen, 38 Todesfälle
- Waldenbuch: 14 infizierte Personen, 10 davon genesen.

Update vom 26.04.2020: Feuerwehr und Musikverein bei "Musik gegen die Krise"

Auch heute hat sich Waldenbuch in einem Gemeinschaftsprojekt von Freiwilliger Feuerwehr und Musikverein an "Musik gegen die Krise" beteiligt. Nach dem letzten Glockenläuten um 18:00 Uhr gab es ein Ständchen aus luftiger Höhe von der Drehleiter. Anschließend gab es eine „Zugabe“ auf dem Kalkofen vor dem Einkaufszentrum. Ein herzliches Dankeschön für die musikalische Unterstützung an Dieter und Markus Jesenski sowie die Kameraden von der Feuerwehr für ihren Einsatz!
 
Mit der ab morgen geltenden Maskenpflicht beim Einkaufen und im öffentlichen Nahverkehr starten wir in eine neue Woche! Bitte halten Sie sich zum eigenen Schutz und zum Schutz anderer, gefährdeter Personengruppen an die neuen Regelungen!

Update vom 25.04.2020: Tipps und Tricks: Alltagsmasken richtig tragen und reinigen

Wichtige Regeln zum Tragen:
-          Vor dem Aufsetzen Hände gründlich waschen.
-          Die Innenseite der Maske sollte mit nichts in Berührung gekommen sein.
-          Maske komplett über Mund und Nase platzieren, Ränder eng anliegend.
-          Durchfeuchtete Masken umgehend abnehmen und austauschen.
-          Beim Absetzen Außenseite nicht berühren. Danach Hände waschen.
 
Bei der Reinigung zu beachten:
-          Masken möglichst nach einmaliger Nutzung bei 95, mindestens 60 Grad waschen.
-          Masken nach dem Waschen vollständig trocknen lassen.
-          Maske z.B. in einem Beutel luftdicht verschlossen aufbewahren.
-          Längere Aufbewahrungszeiten vermeiden.
-          Herstellerangaben zur max. Anzahl von Waschgängen beachten.
 
Auch mit Maske gilt: Sicherheitsabstand von mind. 1,50 m einhalten!

Update vom 24.04.2020: Schönes Wochenende!

Das Land Baden-Württemberg hat FAQs mit den wichtigsten Fragen und Antworten zur „Masken-Pflicht“ zusammengestellt: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/aktuelle-infos-zu-corona/faq-versammlungen/ Die Pflicht zum Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung gilt nicht nur beim Einkaufen, sondern auch im öffentlichen Nahverkehr und damit beispielsweise auch für Schülerinnen und Schüler, die teilweise ab dem 4. Mai wieder zur Schule gehen. Denken Sie hier bitte schon rechtzeitig daran.
 
Durch die das tolle Wetter der letzten Tage herrscht nun schon wieder erhöhte Waldbrandgefahr! Bitte achten Sie bei Ihren Ausflügen in den Schönbuch bitte auf einen besonders achtsamen Umgang mit Feuer. Bereits eine achtlos weggeworfene Zigarettenkippe oder offene Feuer im Wald können schnell zu Bränden führen.
 
Auch heute steht uns wieder ein tolles Wochenende mit strahlendem Sonnenschein bevor. Bitte halten Sie sich auch in den nächsten Tagen an die geltenden Kontaktbeschränkungen. Nur durch Ihre Unterstützung und durch den Zusammenhalt  Aller kann die Krise langfristig bewältigt werden!

Update vom 23.04.2020: Informationen von Bürgermeister Michael Lutz

„Baden-Württemberg führt eine Maskenpflicht zur Eindämmung des Coronavirus ein. Ab nächsten Montag, 27. April gilt die Pflicht, Mund und Nase beim Einkaufen und im öffentlichen Personennahverkehr zu bedecken.“ Das Grußwort von Herrn Bürgermeister Michael Lutz für diese Woche finden Sie hier (165,4 KB).
 
Auch diese Woche finden Sie im Amtsblatt wieder die neueste Ausgabe unserer Mitmachseiten. Dieses Mal mit unser Nähanleitung für Masken, leckeren Rezepten, Kreuzworträtseln zum spielend Englisch Lernen sowie einem Rezept zum Seifenblasen-Selbermachen. Reinschauen lohnt sich!

Update vom 22.04.2020: Unterstütze deine lokalen Helden

Bereits seit vergangenen Montag hat ein Großteil der Waldenbucher Fachgeschäfte wieder geöffnet. Auf der Homepage des Gewerbe- und Handelsvereins finden Sie eine aktuelle Übersicht über Öffnungszeiten, besondere Dienstleistungen und Extras der Geschäfte https://www.ghv-waldenbuch.de/images/Liste_GHV_Stand_22042020.pdf
 
Für viele Geschäfte hat die wochenlange Schließung enorme wirtschaftliche und finanzielle Auswirkungen. Daher die Bitte: Unterstützen Sie „unsere“ lokalen Helden auch nach der Wiedereröffnung! Kaufen Sie lokal, vor Ort in Waldenbuch ein!
 
Für die Gastronomie- und Hotelleriebetriebe ist noch kein Ende der Schließungen in Sicht. Doch auch hier haben die Waldenbucher Unternehmen vielfältige Service- und Dienstleistungsangebote entwickelt, damit Sie trotz Restaurantschließungen nicht auf leckere Mittag- und Abendessen verzichten müssen. Informieren Sie sich online oder telefonisch direkt bei den Restaurants, es ist für jeden Geschmack etwas dabei!

Update vom 21.04.2020: Maskenpflicht in Baden-Württemberg

Die Landesregierung hat heute auch für Baden-Württemberg eine Maskenpflicht beschlossen. Ab dem 27. April 2020 muss beim Einkaufen sowie bei der Fahrt im öffentlichen Personennahverkehr eine Maske getragen werden. Gemeint ist kein medizinischer Mundschutz (dieser muss nach wie vor medizinischem Fachpersonal in Kranken- und Pflegeeinrichtungen vorbehalten werden), sondern eine einfache Mund-/Nasenbedeckung, notfalls geht auch ein Schal. Eine Anleitung zum Selbernähen gibt es hier (121,3 KB)Die Rathausmitarbeiter und –mitarbeiterinnen machen es bereits heute vor, machen Sie mit!
 
Die aktuellen Fallzahlen:
- Landkreis Böblingen: insgesamt 1.323 Fälle, davon 520 bereits Genesene, 769 aktuell infizierte Personen, 34 Todesfälle
- Waldenbuch: insgesamt 11 Fälle, 10 Personen bereits genesen

Update vom 20.04.2020: Mundschutz zum Selbernähen!

Kultusministerin Dr. Susanne Eisenmann hat heute eine Erweiterung der Notbetreuung im Schul- und Kindergartenbereich ab dem 27. April 2020 bekanntgegeben. Im Schulbereich gilt diese nun auch für Kinder in der Klassenstufe 7. Grundsätzlich wird die Notbetreuung für alle Kinder ermöglicht, bei denen beide Erziehungsberechtigte, bzw. die oder der Alleinerziehende einen außerhalb der Wohnung präsenzpflichtigen Arbeitsplatz wahrnehmen und von ihrem Arbeitgeber als unabkömmlich gelten. Außerdem muss bestätigt werden, dass eine anderweitige familiäre Betreuung nicht möglich ist.
 
Die Stadtverwaltung hat bereits heute Nachmittag alle Eltern von Kindergartenkindern über diese Neuerung informiert. Anträge zur Notbetreuung müssen bis Mittwochabend, 20:00 Uhr gestellt werden.
 
Das Tragen eines Mundschutzes im öffentlichen Raum, beispielsweise beim Einkaufen oder im öffentlichen Nahverkehr, wird sowohl von Politik als auch von Wissenschaftlern empfohlen. Dieser kann mit geringem Aufwand problemlos selber genäht werden. Hier (121,3 KB) oder in den Mittmachseiten im nächsten Amtsblatt finden Sie die Nähanleitung. Machen Sie mit!
 
Wer dringend einen selbstgenähten Mundschutz benötigt, kann sich gerne am besten per E-Mail (katharina.jacob@waldenbuch.de) melden, wir vermitteln gerne!

Update vom 19.04.2020: Landrat Roland Bernhard ruft zum Tragen von Schutzmasken auf

Morgen kann ein Großteil der Waldenbucher Geschäfte seinen Betrieb wieder aufnehmen! Wir sind dankbar für alle Geschäfte, die trotz erheblicher nötigen Hygiene- und Sicherheitsbestimmungen ihre Türen öffnen und so die Versorgung der Waldenbucherinnen und Waldenbucher sicherstellen.
 
Ebenfalls ab morgen fahren die S-Bahnen, Stadtbahnen und Busse im Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) wieder häufiger. Es gilt ein ausgeweiteter Sonderfahrplan. Alle Verbindungen finden sich in der VVS-App oder in der Fahrplanauskunft unter www.vvs.de.
 
Landrat Roland Bernhard ruft dazu auf, im Alltag eine Schutzmaske zu tragen. Das gilt für alle Situationen, in denen der Mindestabstand nicht eingehalten werden kann, beispielsweise im öffentlichen Nahverkehr oder beim Einkaufen. Tagesaktuelle Informationen zur Situation im Landkreis Böblingen finden Sie immer unter https://www.lrabb.de/start/Aktuelles/coronavirus.html. Das Video finden Sie hier. (5,781 MB)
 
Allen Schülerinnen und Schülern wünschen wir morgen einen guten Start nach den Osterferien im „Homeschooling“.
 
Quelle Video: www.lrabb.de.

Update vom 18.04.2020: Neue Corona-Verordnung ab Montag, 20. April 2020

 Die baden-württembergische Landesregierung hat am gestrigen Abend die 5. Änderung der Verordnung der Landesregierung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des SARS-Cov-2 (Corona-Verordnung) im Rahmen der Notverkündung bekanntgegeben. Die Verordnung tritt am kommenden Montag, 20. April 2020 in Kraft und kann unter https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/coronavirus/corona-verordnung.html abgerufen werden.
 
- Das Alte & Neue Rathaus bleiben weiterhin geschlossen. Darauf haben sich die Kreisgemeinden und das Landratsamt Böblingen bereits gestern verständigt: Pressemitteilung. Die Erledigung dringender Angelegenheiten ist weiterhin nach Terminvereinbarung unter 07157/1293-0 möglich.
- Die städtischen Kindertageseinrichtungen bleiben ebenfalls bis mindestens 3. Mai 2020 geschlossen. Aktuell gibt es vom Kultusministerium noch keine detaillierteren Ausführungen zu der geplanten geringfügigen Öffnung der Notbetreuung.
- Musikschule, Hallenbad, Jugendhaus, Volkshochschule, Museen, Spielplätze und Sportstätten bleiben bis zum 3. Mai geschlossen.
- Die Stadtbücherei darf ihren Betrieb entsprechend der Verordnung wieder aufnehmen. Die Stadtverwaltung plant eine Öffnung unter strengen Hygiene- und Sicherheitsmaßnahmen im Laufe der kommenden Woche.
- Der Bürgerbus kann aufgrund der weiterhin geltenden Kontaktbeschränkungen seinen Betrieb leider ebenfalls nicht wieder starten.
 
Die Stadtverwaltung hat bereits heute Nachmittag alle städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter über die aktuellen Änderungen der Verordnung in Bezug auf die öffentlichen Einrichtungen informiert. Herzlichen Dank an dieser Stelle an alle Kolleginnen und Kollegen, die in den vergangenen Wochen den Betrieb trotz der schwierigen Situation und der großen Herausforderungen "am Laufen" gehalten haben!
 
Für die Öffnung der Einzelhandelsgeschäfte sind die Auslegungshinweise des Wirtschaftsministeriums,  sowie die gemeinsame Richtlinie des Wirtschaftsministeriums und des Sozialministeriums zur Öffnung von Einrichtungen des Einzelhandels relevant.

Update vom 17.04.2020: Noch keine neue Corona-Verordnung veröffentlicht

 Die Veröffentlichung der Corona-Verordnung durch die Landesregierung lässt immer noch auf sich warten. Wir haben nichtsdestotrotz alle Eltern und Erziehungsberechtigten der Kindergarten- und Musikschulkinder über den aktuellen Zwischenstand informiert. Auch die Eltern der Oskar-Schwenk-Schüler wurden gestern von Rektor Jan Stark über die Notbetreuung der nächsten Wochen informiert.
 
Auch unsere Freiwillige Feuerwehr steht in Krisenzeiten parat. Neben der Teilnahme am Krisenstab des Landkreises oder der Verteilung von Schutzausrüstung hat die Feuerwehr im Katastrophenfall eine Vielzahl wichtiger Aufgaben in der Stadt. Herzlichen Dank an alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr für ihr Engagement und ihre Bereitschaft, sich für Waldenbuch einzubringen!
 
Allen Waldebucherinnen und Waldenbuchern wünschen wir ein schönes Wochenende im kleinen Familienkreis. Da die Zeit der Kontaktbeschränkungen noch weiter andauern wird, ist weiterhin Durchhaltevermögen gefordert!

Update vom 16.04.2020: Pressekonferenz der Landesregierung

Nachdem gestern die Abstimmung über die Fortführung der Sicherheitsmaßnahmen auf Bund-/Länderebene stattfand, tagte heute der Landtag Baden-Württemberg, um über die konkrete Ausgestaltung der Maßnahmen in Baden-Württemberg zu beraten. Ministerpräsident Winfried Kretschmann teilte die Ergebnisse hierzu am heutigen Mittag mit. Konkret wurden hierbei folgende Punkte vorgestellt:
 
- Öffnung kleiner Einzelhandelsgeschäfte bis zu einer Verkaufsfläche von 800 m² ab Montag, 20. April 2020.
- Schrittweiser Start des Schulbetriebs ab Montag, 4. Mai 2020. Es wird mit den Abschlussklassen bzw. den Jahrgängen davor gestartet, in Waldenbuch also als erstes mit den 10. und 9. Klassen. Bildungsministerin Dr. Susanne Eisenmann betonte jedoch, dass es für eine Wiederaufnahme des Unterrichts bei den 4. Klassen noch keine Entscheidung gibt.
- Kontaktbeschränkungen bleiben mindestens bis 3. Mai 2020 gültig.
- Der Betrieb der Kindergärten wird vorerst nicht aufgenommen. Allerdings wird die Notfallbetreuung ausgeweitet.
- Die Landesregierung appelliert an alle Bürgerinnen und Bürger, im öffentlichen Bereich, wo der erforderliche Abstand nur sehr schwer eingehalten werden kann, künftig einen Mundschutz zu tragen.
 
Klare Regularien für Geschäftsinhaber, sowie für die Notbetreuung werden in den nächsten Tagen durch den Gesetzgeber ausgearbeitet. Die geänderte Corona-Verordnung wird für Freitagabend erwartet. Erst wenn es hier Klarheit gibt, können diese auf Stadtebene umgesetzt werden.
 
Lesetipp: die Mitmachseiten unserer Stadtnachrichten. Diese Woche finden Sie tolle Bastelanleitungen, Backrezepte sowie Tipps gegen Familienstress in der Corona-Zeit. Reinschauen lohnt sich!
 
Herzlichen Glückwunsch an Teresa Leibfritz, die als neue Konrektorin ihren Dienst an der Oskar-Schwenk-Schule antritt und die Schulleitung künftig bei den vielfältigen Aufgaben unterstützt. Wir wünschen ihr einen guten Start in Waldenbuch!

Update vom 15.04.2020: Verlängerung von Schutzmaßnahmen

In einer Videokonferenz haben Bundeskanzlerin Angela Merkel und die Ministerpräsidentinnen und Ministerpräsidenten der Länder am heutigen Nachmittag über die Fortführung der Sicherheitsmaßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus gesprochen. Nach jetziger Erkenntnis haben sich die Länder auf folgende Vorgehensweise geeinigt:
- Einzelhandel bis 800 m² soll ab Montag wieder öffnen
- Erste Schulöffnungen ab 4. Mai geplant
- Großveranstaltungen werden bis 31. August verboten
- Keine generelle Maskenpflicht – aber Empfehlung
- Kontaktbeschränkungen sollen bis 3. Mai verlängert werden
- Restaurants bleiben vorerst geschlossen
Diese Maßnahmen sind Ergebnis der heutigen Diskussion. Sobald das baden-württembergische Landeskabinett über die Umsetzung auf Landesebene entscheidet, wird die Stadtverwaltung informieren.

Das Deutsche Rote Kreuz im Landkreis Böblingen sucht nach wie vor aktiv ehemaliges Fachpersonal aus Pflege, Medizin und Militär. Helfer können sich per E-Mail an helfen@drkbb.org wenden.

In eigener Sache für Kurzentschlossene: meine Kolleginnen und Kollegen aus dem Bereich der Flüchtlingsunterbringung und –betreuung und ich suchen aktuell noch eine/n Bundesfreiwilligendienstleistende/n. Nähere Infos gibt es hier:  www.waldenbuch.de/stellenangebote
Bewerbungsschluss ist am 19. April 2020. Wir freuen uns auf Bewerbungen!

Update vom 14.04.2020: Schutz von landwirtschaftlichen Flächen

Viele Waldenbucherinnen und Waldenbucher verbringen ihre Freizeit gerade an der frischen Luft auf den umliegenden Feldern. Falsches Verhalten auf landwirtschaftlich genutzten Flächen kann jedoch Schäden wirtschaftlicher und naturschutzfachlicher Art verursachen. Das Landesnaturschutzgesetz Baden-Württemberg regelt, dass landwirtschaftliche Flächen während der Nutzzeit (von Anfang März bis Ende Oktober) nicht betreten werden dürfen.

Bitte achten Sie daher bei Ihrem Besuch auf den umliegenden Wiesen und Feldern auf die Einhaltung folgender Regeln:
- Parken Sie Ihr Fahrzeug nicht entlang von Feldwegen im Seitenstreifen (dadurch wird die Fläche geschädigt, hier kann nichts mehr wachsen)
- Betreten Sie keine landwirtschaftlich genutzten Wiesen und Äcker. Nutzen Sie die ausgewiesenen Feld- oder Wanderwege.
- Picknicken Sie auf ausgewiesenen Rastplätzen/Grillstellen oder entlang von Wanderwegen.
- Achten Sie darauf, dass auch Ihr Hund nicht über bewirtschaftete Flächen geht. Hinterlassen Sie keinen Müll in der Natur. Sammeln Sie auch die Hinterlassenschaften Ihres Hundes ein.
 
Auch der Rathausbetriebs zählt zur kritischen Infrastruktur, deren Aufrechterhaltung von besonderer Bedeutung ist. Insbesondere die Aufgabenerledigung im Standesamts- und Friedhofswesen, im Melderecht sowie die ordnungsrechtlichen Aufgaben der Stadt als Ortspolizeibehörde muss gewährleistet werden. Daher schließen sich auf die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung dem Aufruf an: Wir sind für Sie im Einsatz, bleiben Sie für uns zuhause!

Update vom 13.04.2020: Herzlichen Dank!

Ein langes Osterwochenende mit strahlendem Sonnenschein und überwiegend milden Temperaturen neigt sich dem Ende entgegen. An dieser Stelle: Herzlichen Dank an Sie alle, für die Solidarität und den Gemeinsinn, den Sie alle die letzten Tage bewiesen haben. Durch Ihr „Zuhause bleiben“ und Ihre Rücksichtnahme haben Sie sich gemeinsam mit allen Waldenbucherinnen und Waldenbuchern der Ausbreitung des Corona-Virus  entgegengestellt. Ihr persönlicher „Verzicht“ auf eine große Familienfeier, auf den Besuch bei den Großeltern wirkt sich in den nächsten Tagen hoffentlich positiv auf die Zahl der infizierten Personen aus. Und auch heute konnte wieder eine Person in Waldenbuch gesund aus der häuslichen Isolation entlassen werden. Die Zahl der aktuell Erkrankten Personen in Waldenbuch sinkt damit auf 4 Personen.

Update vom 12.04.2020: Frohe Ostern!

Aktuelle Fallzahlen im Landkreis Stand gestern: insgesamt 1.168 Fälle, davon 780 aktive Erkrankungen, 361 geheilte Fälle, 27 Todesfälle. In Waldenbuch  befinden sich 5 Personen aufgrund einer positiven Testung in Quarantäne, 5 Personen sind bereits genesen.
 
Wie wäre es mit einem Spaziergang über den Herzog-Jäger-Pfad? Oftmals sucht man sich Ausflugsziele in weiter Ferne, jedoch findet sich ein toller Wanderweg direkt vor der Haustüre! Genießen Sie die tollen Wege über die Knaupwiesen, durch das Schaichtal und am Stubensandstein vorbei. Ein Tipp: vermeiden Sie die Anreise mit dem Auto und gehen Sie direkt von zuhause aus los. Einstiegsmöglichkeiten finden sich in der Glashütte und vom Bonholz kommend. http://www.herzog-jaeger-pfad.de/start Auch beim Wandern achten Sie bitte immer auf die Abstandsregeln zu anderen.

Update vom 11.04.2020: Was darf man an Ostern?

Was ist dieses Jahr an Ostern erlaubt? Diese Frage stellen sich aktuell viele Waldenbucherinnen und Waldenbucher. Entsprechend der aktuell gültigen Corona-Verordnung darf man sich im öffentlichen Raum mit einer weiteren, nicht dem Haushalt zugehörigen Person treffen. Im privaten Umfeld (Zuhause, auf dem Gartengrundstück,…) mit bis zu fünf weiteren Personen. Ausgenommen von diesem Verbot sind Personen, mit denen man eng verwandt ist (Eltern, Kinder, Geschwister), sowie deren PartnerInnen. Trotz dieser Regularien sollten soziale Kontakte weitgehend vermieden werden. Nur so kann eine Verbreitung des Corona-Virus eingedämmt werden. Große Grillfeste mit Familienangehörigen sollten Sie trotzdem nicht feiern. Denken Sie an die Risiken für ältere Personen und bringen Sie Ihre Lieben nicht in Gefahr!
 
Wie wäre es denn, die freie Zeit daheim mal zu nutzen, um in aller Ruhe schwäbische Rezepte auszuprobieren? Hier https://www.stuttgart-tourist.de/top-10-schwaebische-rezepte-stuttgart finden Sie die TOP 10 der schwäbischen Spezialitäten. Guten Appetit mit Zwiebelrostbraten, Maultaschen oder Ofenschlupfer!
 
Corona –Auskünfte in Echtzeit? Das DRK startet Whatsapp-Chatbot zum Corona-Virus: Einfach eine Nachricht mit “Hallo” an +49 30 85404106 schicken und innerhalb weniger Sekunden  Antworten auf die wichtigsten Fragen zum Virus, Zahlen und Fakten erhalten. Weitere Hintergrundinfos und auch zukünftig Infos mit Relevanz für die Bürgerinnen und Bürger in Waldenbuch auf der „Sonderseite“ des Ortsverbands Waldenbuch www.kurzelinks.de/drkwaldenbuch-coronavirus.
 
Auch am Ostersonntag übertragen die Waldenbucher Kirchen wieder ihre Gottesdienste:
- Evangelische Kirchengemeinde Waldenbuch: ev-kirche-waldenbuch.de
- Katholische Kirchengemeinde St. Martinus Waldenbuch-Steinenbronn  https://st-martinus-waldenbuch-steinenbronn.drs.de/
- Evangelisch-methodistische Kirche: https://www.emk-waldenbuch.de/
- Württembergischer Christusbund: christusbund.de/predigtportal/
 
Frohes Ostereier suchen! :)

Update vom 10.04.2020: Fildertafel benötigt Spenden

Oskar ist schlauer und schneller als das Virus: Die Oskar-Schwenk-Schule hat das Online-Spiel Oskar vs. Corona veröffentlicht: https://www.oss-waldenbuch.de/wir-ueber-uns/neuigkeiten/einzelartikel/artikel/oskar-vs-corona/ Herzlichen Dank an Herrn Walz für die Programmierung!
 
Bis 12.04. können Kinder noch beim Malwettbewerb der Evangelischen Kirchengemeinde mitmachen. Das Motto der Woche ist: Die Ostergeschichte. Die Bilder können am Zaun des Georg-Pfäfflin-Hauses aufgehängt werden.
 
Die Fildertafel sucht dringend Spenden mit haltbaren Lebensmitteln. Da der Böblinger Tafelladen aktuell geschlossen ist, können Waldenbucher Bürgerinnen und Bürger auch bei der Fildertafel in Esslingen gegen Vorlage eines entsprechenden Nachweis einkaufen. Spenden nimmt das Evangelische Pfarramt gerne entgegen. Einfach vor dem Pfarramt oder am Eingang des Georg-Pfäfflin-Hauses abstellen.
 
Die Waldenbucher Gaststätten bieten zum Teil auch während der Osterfeiertage leckere Festtagsgerichte als Liefer- oder Abholservice an. Einfach anrufen oder im Amtsblatt von dieser Woche nachschauen!

Update vom 09.04.2020: Erreichbarkeit der Stadtverwaltung über Ostern

Seit dieser Woche bietet das Land Baden-Württemberg über den Corona-Chatbot COREY Bürgerinnen und Bürgern Online-Hilfestellungen an. COREY gibt Auskunft zu Fragen rund um das Coronavirus. Gefüllt wird der Chatbot mit Inhalten, die vom Ministerium für Inneres, Digitalisierung und Migration Baden-Württemberg sowie vom Staatsministerium Baden-Württemberg zusammengestellt werden. Dazu gehören z. B. die Maßnahmen, welche die Landesregierung in der jeweils aktuellen Situation treffen muss. Ein Chatbot ist ein textbasiertes Dialogsystem, welches das Chatten mit einem technischen System erlaubt. Sie finden den Chatbot hier: www.baden-wuerttemberg.de
 
Wie wäre es mit Kultur trotz Corona? Die Region Stuttgart auf ihrer Homepage https://www.stuttgart-tourist.de/kultur-trotz-corona Online-Angebote von Stuttgarter Kulturinstitutionen zusammengestellt. Das Landesmuseum Stuttgart hat diese Woche ihr neues Projekt „Corona-Alltag“ ins Leben gerufen. Unter www.lmw-corona-alltag.de sind Jung und Alt eingeladen, Bilder oder Videos von Gegenständen zu schicken, die in der Corona-Krise besonders ins Auge springen oder im persönlichen Alltag wichtig geworden sind.
 
Die Stadtverwaltung ist auch während der Osterfeiertage erreichbar. In dringenden Fällen melden Sie sich bitte unter der bekannten Rufnummer: 07157 / 1293-0 oder per E-Mail an corona@waldenbuch.de.
 
Ihnen und Ihren Familien wünschen wir schöne Osterfeiertage. Nutzen Sie die Zeit, um bei frühlingshaften Temperaturen Sonne zu tanken und Kraft für die nächsten Wochen zu sammeln!

Update vom 08.04.2020: Dank an die ehrenamtlichen Helfer des DRK Ortsvereins Waldenbuch

Aktuelle Fallzahlen des Landkreises: Stand heute insgesamt 1042 Fälle (davon 310 bereits genesene Personen und leider 22 Todesfälle). In Waldenbuch liegt die Gesamtzahl der Fälle bei 9 Personen (davon sind 5 Personen bereits genesen).
 
Blutspenden heißt Leben retten! Am morgigen Donnerstag sowie am Samstag ist Blutspenden in der Stadthalle Holzgerlingen nach vorheriger Terminvereinbarung möglich. Sofern Sie gesund sind und Spenden dürfen, nutzen Sie die Gelegenheit, leisten Sie Ihren Beitrag! Ein herzliches Dankeschön an die ehrenamtlichen Helferinnen und Helfer vom DRK Ortsverein Waldenbuch. Auch sie sind in Krisenzeiten immer für uns da!
 
Lesetipp: in der morgigen Ausgabe der Stadtnachrichten findet sich wieder eine Ausgabe unserer Mitmachseiten. Neben Bastel- und Rezeptideen gibt es eine ausführliche Übersicht über die Serviceangebote und geänderten Öffnungszeiten der Waldenbucher Gewerbetreibenden. Unterstützen Sie „Ihre“ Waldenbucher Geschäfte durch Nutzung von Liefer- und Abholmöglichkeiten und Online-Kauf!

Update vom 07.04.2020: Tipps für den Ostereinkauf

Herzlichen Dank an alle, die sich auch heute wieder auf dem Wochenmarkt auf dem Hallenbadparkplatz konsequent an die notwendigen Abstandsregeln gehalten haben. Der Zweckverband HTN hat die geltenden Regeln durch Hinweismarkierungen am Boden noch verdeutlicht.
 
Ostern rückt näher und damit die Planung der Ostereinkäufe, auch wenn das Fest in Corona-Zeiten im kleinen Rahmen stattfindet.
Bitte kaufen Sie möglichst nicht am Gründonnerstag oder Karsamstag ein. Stoßzeiten vor den Feiertagen sollten Verbraucher gemieden werden.
 
Tipps und Tricks für‘s richtige Einkaufen:
- Halten Sie stets ausreichend Abstand von mindestens 1,5 Metern zu anderen Kunden und zum Personal. Faustformel: 1,5 Meter = 1,5 große Einkaufswagen.
- Nehmen Sie nur die Waren in die Hand, die Sie tatsächlich kaufen wollen. Legen Sie frisches Obst und Gemüse, das Sie mit bloßen Händen berührt haben, bitte nicht wieder zurück.
- Bitte nutzen Sie an Backstationen die vorhandenen Schieber, Zangen und Einweghandschuhe für den Einkauf loser Backwaren.
- Bewahren Sie auch an der Kasse einen möglichst großen Abstand zu den Verkaufsmitarbeitern. Nehmen Sie die Waren nach dem Bezahlen zügig vom Band. Bezahlen Sie möglichst bargeldlos.

Update vom 06.04.2020: Informationen von Bürgermeister Michael Lutz

Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,
 
in eigener Angelegenheit ist es zunächst wiederum meine Pflicht, Sie darüber in Kenntnis zu setzen, dass heute Morgen meine Mutter, Heidi Lutz, das Ergebnis des am Donnerstag durchgeführte Tests erhalten hat. Sie ist positiv. 
Meine Frau Regina und ich, wir hatten alle drei eine gemeinsame Testung in unterschiedlichen Räumen, sind weiterhin negativ. Da es zwischen meiner Mutter - die weiterhin keinerlei Krankheitssymptome aufweist - und uns am Samstag einen rund einstündigen Direktkontakt beim gemeinsamen Mittagessen auf dem Balkon in Unterensingen gab und ich persönlich meine Mutter auch (ohne meine Frau) am Donnerstag zum Test gefahren habe, gilt für meine Frau und mich eine erneute Quarantänezeit bis voraussichtlich zum 18. April 2020. Gerne darf ich Ihnen allen versichern, dass wir beide weiterhin keine Krankheitssymptome aufweisen und wir nach besten Kräften unseren Aufgaben in weiterhin enger Abstimmung mit den Verwaltungen von zuhause aus nachgehen. 
 
Zudem kann ich Ihnen mitteilen, dass ein durchgeführter Test einer Führungsperson im Neuen Rathaus heute negativ ausgegangen ist. Damit sind keine weiteren MitarbeiterInnen Kontaktpersonen, die sich in Quarantäne begeben müssten. 
 
Achten Sie bitte auch persönlich weiterhin sorgsam in Ihrer Wohnung/Ihrem Haus sowie außerhalb auf die Einhaltung der vorgegebenen Verhaltensweisen sowie Hygienevorschriften. Informieren Sie Ihren Arzt auch bitte lieber einmal „umsonst rechtzeitig“ als zu spät. Damit handeln Sie vorbildlich verantwortungsbewusst und schützen Ihr persönliches Umfeld. 
 
Gemeinderat plant nach Ostern die Arbeit für die Stadt wieder aufzunehmen
Die Verwaltung plant aktuell für die Zeit nach Ostern für Dienstag, 28.04.2020 und für Dienstag, 05.05.2020 in der Stadionhalle erste Sitzungen, die unter Einhaltung der Vorgaben aus der Corona-Verordnung sowie der Vorgaben des Robert Koch-Instituts durchgeführt werden könnten. Von Herrn Prof. Jourdan, Ludwigsburg hat die Verwaltung heute eine entsprechende gutachterliche Stellungnahme erhalten. Dieses beschäftigt sich intensiv mit dem Gebot des Öffentlichkeitsgrundsatzes der Gemeinderatssitzung in der repräsentativen Demokratie.  

Mein Dank gilt abschließend meinen MitarbeiterInnen für ihre Arbeit und ihre Unterstützung, um den zahlreichen Aufgaben im Interesse der Bürgerschaft, den Unternehmen und Dienstleistungseinrichtungen in Waldenbuch aktuell bestmöglich gerecht zu werden. 

Am Ende darf ich Ihnen auch im Namen meines Vaters, Walter Lutz, viele Grüße und den Dank für Ihr „Daumendrücken“ bestellen. Vor wenigen Tagen durfte er die Intensivstation und das Beatmungsgerät verlassen. Meine Familie und ich freuen uns auf den morgigen Tag, den 7. April 2020. Es ist auch sein 87. Geburtstag. 

Einen guten Abend wünscht Ihnen und Ihren Familien

Ihr

Michael Lutz
Bürgermeister

Update vom 05.04.2020: Feuerwehr beteiligt sich am Flashmob "Musik gegen die Krise"

Aktuell gibt es 735 Erkrankte im Landkreis Böblingen. Auch in Waldenbuch gibt es eine gemeldete Neuinfektion. Das Robert-Koch-Institut vermeldet mittlerweile deutschlandweit 91.714 infizierte Personen. Die Vermeidung sozialer Kontakte hat daher nach wie vor höchste Priorität. Danke, dass Sie sich auch am Wochenende an die Ausgangsbeschränkungen gehalten haben!

Die Freiwillige Feuerwehr Waldenbuch hat sich am heutigen Flashmob „Musik gegen die Krise“ beteiligt. Gemeinsam mit vielen anderen Musikern in Deutschland wurde um Punkt 18:00 Uhr vor dem Sonnenhof / Haus an der Aich das Lied „Meine Hoffnung, meine Freude“ angestimmt. Als Zugabe gab es noch "Freude schöner Götterfunken". Vielen Dank an Nicolai Lohr und Rudi Soukup für ihr tolles Ständchen aus 10 Metern Höhe. Danke an alle Kameradinnen und Kameraden der Feuerwehr, die auch in Krisenzeiten stets für die Waldenbucher Bevölkerung im Einsatz sind.

Update vom 04.04.2020: Übertragung von Online-Gottesdiensten

 Am morgigen Palmsonntag übertragen die Waldenbucher Kirchen ihre Gottesdienste. Nachfolgend die Links zu den Kirchengemeinden:
- Evangelische Kirchengemeinde Waldenbuch: ev-kirche-waldenbuch.de
- Katholische Kirchengemeinde St. Martinus Waldenbuch-Steinenbronn https://st-martinus-waldenbuch-steinenbronn.drs.de/
- Evangelisch-methodistische Kirche: https://www.emk-waldenbuch.de/
- Württembergischer Christusbund: christusbund.de/predigtportal/
 
Am Sonntagabend um 18:00 Uhr beteiligt sich die Freiwillige Feuerwehr Waldenbuch am Flashmob „Musik gegen die Krise“. Da gerade Seniorinnen und Senioren durch den Corona-Virus in ihren sozialen Kontakten eingeschränkt sind, wird die Aktion beim Sonnenhof / Haus an der Aich stattfinden. Zuhören darf jeder von Zuhause, Zuschauen wird über Video möglich sein!

Trotz schönsten frühlingshaften Temperaturen und strahlendem Sonnenschein gilt weiterhin: Waldenbucher bleiben zuhause!

Update vom 03.04.2020: Der Zweckverband HTN ist immer für Sie da!

Seit einigen Wochen verbreitet sich in den sozialen Medien ein Apell, der seinen Ursprung in den Krankenhäusern hatte: "Wir bleiben für euch da!! Bleibt ihr bitte für uns daheim!!" Viele folgen seitdem dem Beispiel, verbreiten Fotos mit dieser und ähnlichen Botschaften in sozialen Netzwerken wie Facebook, Instagram und Twitter. Mittlerweile haben sich auch andere Berufsgruppen angeschlossen: Feuerwehrleute, Rettungsdienstmitarbeiter, Polizisten oder Mitarbeiter der Ordnungsdienste.
Auch der Zweckverband Dettenhausen - Waldenbuch HTN ist weiter für Sie im Einsatz! 
 
Die Ortsverbände des Deutschen Roten Kreuz rufen weiterhin dazu auf, dringend Blutspenden zu gehen. Unter https://www.blutspende.de/blutspendetermine/termine?utf8=%E2%9C%93&term=71111&radius=&county_id=08115&date_from=&date_to=19.04.2020&last_donation=&button= findet man die aktuellen Termine im Landkreis. Nächste Woche zum Beispiel von Montag-Donnerstag und Samstag in der Stadthalle in Holzgerlingen. Bitte beachten: Blutspenden ist aufgrund der Schutzmaßnahmen nur mit vorheriger Terminvereinbarung möglich. Blut spenden heißt Leben retten!

Update vom 02.04.2020: Auch beim Wandern und Spazierengehen bitte Abstand halten!

Frische und regionale Lebensmittel gibt es nicht nur im Supermarkt. Auch die zahlreichen lokalen Angebote wie Hofläden, Regiomaten, Wochenmarktstände, Milchtankstelle, Eierautomat, Mühlen oder Direktverkaufsstellen in und um Waldenbuch haben nach wie vor geöffnet. Hier bekommen Sie regional produzierte Lebensmittel, direkt vom Erzeuger, in bester Qualität. Nutzen Sie diese Möglichkeiten und unterstützen Sie so den Einzelhandel und die Landwirtschaft in Waldenbuch!
 
Auch beim Wandern und Spazierengehen mindestens 1,5 m Abstand wahren! Derzeit genießen ungewöhnlich viele Menschen die frische Luft im Wald. Bitte achten Sie darauf, den Mindestabstand einzuhalten. Laufen Sie bei Begegnungen bitte auf der rechten Wegseite. Wenn Sie mit Ihrer Familie unterwegs sind, dann gehen Sie am besten im Gänsemarsch hintereinander. So lässt sich die volle Wegbreite als Abstand zwischen den entgegenkommenden Gruppen nutzen.

Update vom 01.04.2020: Vorbildliches Verhalten auf dem Wochenmarkt

Die Fallzahlen im Landkreis Böblingen liegen Stand heute (08:15 Uhr) bei 664 positiv getesteten Erkrankten, davon sind 36 Personen genesen, 10 Personen sind am Corona-Virus bislang verstorben. In Waldenbuch gibt es einen neuen positiv getesteten Fall, damit steigt die Fallzahl auf 8 Personen (2 davon bereits genesen).
 
Das Smartphone wird zur „Virenschleuder“: vier Tipps für ein sauberes Handy gibt es unter https://www.inside-digital.de/ratgeber/virenschleuder-smartphone-so-bleibt-das-handy-sauber
 
Besonders hervorheben möchten wir heute das vorbildliche und disziplinierte Verhalten Aller, die sich beim gestrigen Wochenmarkt auf dem Hallenbadparkplatz auch ohne Anweisungen von Sicherheitspersonal in corona-gerechte Warteschlangen gereiht haben. Wir hoffen, dass noch mehr Waldenbucherinnen und Waldenbucher mit gutem Beispiel vorangehen und damit ihren Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten! Gleichzeitig gilt der Dank an dieser Stelle den Wochenmarktbeschickern, die auch in Krisenzeiten zuverlässig frisch und regionale Lebensmittel nach Waldenbuch bringen.

Update vom 31.03.2020: Keine Aprilscherze mit dem Corona-Virus

Der Klinikverbund Südwest hat in seiner heutigen Pressemitteilung mitgeteilt, dass die Schutzmaßnahmen an den Kliniken im Landkreis Böblingen verlängert werden. Bis zum 1. Juni werden medizinisch nicht zwingend notwendige Eingriffe und geplante Sprechstunden verschoben. Zudem wird das Besuchsverbot ab heute ausgeweitet. https://www.klinikverbund-suedwest.de/der-klinikverbund-suedwest/aktuelles-presse/detail/news/klinikverbund-suedwest-verlaengert-schutzmassnahmen-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=137848663e0d560ffe7fd27ef6c37bb7
 
Zum morgigen 1. April richten wir an alle Waldenbucherinnen und Waldenbucher die dringende Bitte: Die Corona-Pandemie ist kein Scherz! Bitte erfinden Sie keine Geschichten, leiten Sie keine Falschmeldungen weiter und schenken Sie nur den Informationen von offizieller Stelle Glauben!

(Bildquelle: Bundesgesundheitsministerium)

Update vom 30.03.2020: Bürgermeister Michael Lutz aus der Quarantäne im Rathaus zurück

Bereits am vergangenen Freitag hat für einen Großteil der Kinder aus dem Kindergarten Im Städtle die Quarantäne geendet. Mit dem Ablauf des heutigen Montags endet diese auch für den Rest der Kinder. Glücklicherweise gibt es nach wie vor keine Anzeichen, dass durch diesen Kontakt mit einem Teammitglied des Kindergartens ein Kind infiziert hat. Allen Beteiligten fällt ein großer Stein vom Herzen!
 
Auch Bürgermeister Michael Lutz hat seine knapp zweiwöchige häusliche Isolation beendet und arbeitet seit heute wieder im Rathaus. „Dankbar blicke ich auf die hervorragende Arbeit in den beiden Rathäusern und allen Dienststellen zurück, die auch in meiner Abwesenheit alles in ihren Händen Mögliche unternommen haben, um die vielfältigen Aufgaben und Interessen der Bürgerschaft, Gewerbebetrieben, Gastronomie und Handel  sowie Kirchen, Vereinen und auch freiwilligen Organisationen in der aktuellen Zeit zu wahren. In enger Abstimmung ist es uns gelungen, tagesaktuell, bürgernah und informativ die Veränderungen auf Bundes-, Landes- und Kreisebene zu vermitteln. Telefonisch oder per Mail bin ich weiterhin für Ihre Anliegen und Fragen inner- und außerhalb unserer Sprechzeiten erreichbar. Meine Frau Regina und ich sind froh, dass die Heimarbeit wieder Abwechslung mit dem Arbeitsplatz in der Verwaltung in Esslingen bzw. Waldenbuch erfährt. Wir beide können jetzt gut mit Mitbürgern nachempfinden, was es für Einzelpersonen oder Familien bedeutet, in Quarantäne zu sein.“  
 
Erfreuliche Nachrichten gibt es auch für den Bürgerbusverein: mit Schreiben vom 25. März 2020 hat die Stadtverwaltung den Zuwendungsbescheid der L-Bank für die Beschaffung eines Kleinbusses mit einer Zuschusssumme in Höhe von 35.000 € erhalten. Damit kann der neue Bus zeitnah bestellt werden und hoffentlich auch bald in Betrieb gehen.

Update vom 29.03.2020: 100 Mio € Soforthilfe vom Land Baden-Württemberg

Der Landtag hat heute die nächste Änderung der Corona-Verordnung beschlossen. Neben einigen Klarstellungen wurde ein Bußgeldkatalog für Handlungen, die gegen die Corona-VO laufen, eingeführt. Personen, die sich den Schutzmaßnahmen der Corona-VO widersetzen, drohen empfindliche Strafen. Die Polizei überwacht die Einhaltung der Regelungen bereits seit dem Wochenende mit verstärktem Personaleinsatz.

Das Land Baden-Württemberg zahlt 100 Millionen Euro Soforthilfe an die Städte und Gemeinden, um den Wegfall der Einnahmen im Bereich der Kindertagesstätten aufzufangen. Damit können Familien finanziell entlastet werden.  Der Gemeindetag Baden-Württemberg als kommunaler Spitzenverband leistet mit seinem Team genauso wie der Landkreis- und Städtetag hervorragende Arbeit, um die zahlreichen Rechts-, Finanzierungsfragen und Entwicklungen bestmöglich zu klären. Allen Beteiligten auf Bundes-, Landes- und Kreisebene gilt der Dank von Bürgermeister Michael Lutz im Namen der Stadt für die zahlreichen Interessenslagen der Bürgerschaft sowie der Unternehmen, Dienstleister und Institutionen , schnelle und zielführende Maßnahmen ohne politische Motivation auf den Weg zu bringen.

Mit diesen guten Nachrichten für Eltern und Familien und ohne neu infizierte Personen in Waldenbuch starten wir zuversichtlich in die neue Woche!

Update vom 28.03.2020: #SupportYourLocals

Die Zahlen des Robert-Koch-Institutes https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Fallzahlen.html zu den täglich neuinfizierten Personen steigen kontinuierlich an. Das bedeutet: das Einhalten der Kontaktverbote und das Vermeiden von sozialen Kontakten ist weiterhin von höchster Bedeutung. Jeder Einzelne kann mit seinem Verhalten einen Beitrag zur Eindämmung des Virus leisten! Es gibt jedoch auch positive Momente der Krise: Zwei Waldenbucher Bürger konnte die Stadtverwaltung heute offiziell und genesen aus ihrer Quarantäne entlassen.

Den Einzelhandel trifft die Pandemie am stärksten. Jeder kann durch sein Einkaufsverhalten dazu beitragen, dass auch der Einzelhandel vor Ort, weiterhin bestehen kann. Viele Waldenbucher Geschäfte bieten ihr Warenangebot mittlerweile als Lieferservice an. Fragen Sie einfach nach!

Bitte an die Sommerzeit denken! Mit der Uhrumstellung kommen wir alle - ohne Wenn und Aber - schneller aus der Krise. Wir holen uns die "verlorene" Zeit miteinander zurück!

Update vom 27.03.2020: Notfallbetreuung der OSS in den Osterferien

Auch heute glücklicherweise keine neu infizierten Personen in Waldenbuch!
 
Die Oskar-Schwenk-Schule organisiert seit aktuell eine Notfallbetreuung in den Osterferien für Schülerinnen und Schüler der Klassenstufen 1 bis 6, deren Erziehungsberechtigte in systemrelevanten Berufen arbeiten. Eltern, welche dieser Zielgruppe angehören, können sich bis Dienstag, 31.03.2020 im Sekretariat melden.
 
In Krisenzeiten braucht man manchmal Hilfe von außen. Die psychologischen Beratungsstellen des Landkreises können telefonisch (07031/223083) oder per E-Mail (beratungsstelle-boeblingen@lrabb.de) kontaktiert werden. Familien können daneben die Online-Beratung der Bundeskonferenz für Erziehungsberatung nutzen. Diese ist unter www.bke-elternberatung.de oder www.bke-jugendberatung.de rund um die Uhr erreichbar.

Update vom 26.03.2020: Erste Ausgabe der Waldenbucher Mitmachseiten sind erschienen

Erfreulicherweise gibt es heute keine neue Zahl an infizierten Personen. Die Zahl der Waldenbucherinnen und Waldenbucher, die sich aufgrund eines Kontakts zu einer infizierten Person in häuslicher Isolation befinden, wächst jedoch täglich. Das richtige und verantwortungsbewusste Verhalten in Quarantäne ist dabei von entscheidender Bedeutung.
 
In den Stadtnachrichten diese Woche findet sich die erste Ausgabe unserer „Waldenbucher Mitmachseiten“. Neben Informationen aus der Oskar-Schwenk-Schule finden Sie hier zusätzliche Berichte in den Bereichen Bücher, Kunst & Historisches. Viel Spaß beim Stöbern und Lesen!
 
Nutzen Sie den Haustür-Service der Stadtbücherei Waldenbuch. Einfach anrufen oder Email schicken an mail@stadtbuecherei-waldenbuch.de und Sie erhalten Ihre Bücher an die Haustüre geliefert.

Update vom 25.03.2020: Quarantäneanordnung für 50 Kindergartenkinder

50 Kinder (die am 13.03. und/oder 16.03.2020 anwesend waren) gehen sicherheitshalber nach der Schließung des Kindergartens Im Städtle am Dienstag, 17.03.2020 noch mehrere Tage in Quarantäne. Alle Beteiligten sind bereits informiert und erhalten ein Informationsschreiben noch heute zusammen mit der Quarantäneanordnung. Auch dem ganzen Team der Bediensteten wurde umgehend aus Gründen der Fürsorgepflicht als Arbeitgeber die häusliche Absonderung empfohlen. Allen Kindern sowie deren Familien wünschen wir, dass sie weiterhin keine Krankheitssymptome in den kommenden Tagen aufweisen. Drücken auch Sie die Daumen, dass alle gesund bleiben!
 
 
Die Fallzahl in Waldenbuch hat sich mittlerweile auf 7 Personen erhöht.
 
Der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) hat darüber informiert, dass ab dem Donnerstag, 26. März 2020 verbundweit ein erweiterter Samstagsfahrplan gefahren wird. Um zuverlässig über Verbindungen informiert zu werden, können Fahrgäste die elektronische Fahrplanauskunft über die Homepage www.vvs.de oder die VVS-App nutzen.
 
Die Beauftragte der Bundesregierung für Migration, Flüchtlinge und Integration stellt mittlerweile unter https://www.integrationsbeauftragte.de/ib-de/service/fragen-und-antworten/1731242-1731242?index=1731838 vielfältige Informationen zum Corona-Virus in den verschiedensten Sprachen bereit. Leiten Sie diese Information gerne an entsprechende Personen mit Sprachbarrieren weiter!
 
Die Kliniken in der Region brauchen dringend Unterstützung bei der Pflege von coronainfizierten Personen.
- Klinikverbund Südwest: https://www.klinikverbund-suedwest.de/aktuelles/katastrophenfaelle/pandemie/kontakt-hilfeaufruf/
- Filderklinik: https://www.filderklinik.de/die-filderklinik/presse-und-aktuelles/aktuelles/detailansicht/news/coronavirus-freiwillige-koennen-sich-fuer-notstandsfall-melden/?tx_news_pi1%5Bcontroller%5D=News&tx_news_pi1%5Baction%5D=detail&cHash=4a46cdc57c9e869bf5db9cc364c60360
Falls Sie über medizinische Vorkenntnisse verfügen und helfen möchten, melden Sie sich bitte.

Update vom 24.03.2020: Wirtschaftliche Soforthilfen von Bund und Land

Bund und Land haben sich auf wirtschaftspolitische Maßnahmen zur Bewältigung der Corona-Krise verständigt. Das Bundeskabinett plant, morgen einen Gesetzentwurf für Hilfsmaßnahmen für Unternehmen zu beschließen. Das Land Baden-Württemberg hat ein Soforthilfeprogramm bereits erlassen. Alle Informationen hierzu finden sich unter https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/coronavirus/oertliche+betriebe.html
 
Der Verkehrsverbund Stuttgart (VVS) informiert über Änderungen am Fahrplan im gesamten Verkehrsverbund. Die S-Bahnen fahren mittlerweile nur noch im Halbstundentakt, die Busse fahren den Ferienfahrplan. Nähere Infos gibt es unter https://www.vvs.de/coronavirus/
 
Die Fallzahlen für Waldenbuch sind unverändert. Auch für die Person aus den Reihen der städtischen Mitarbeiter liegen noch keine Testergebnisse vor. Die schnelle Information der dadurch betroffenen Personen hat für die Stadtverwaltung ebenso oberste Priorität, wie der Schutz der Privatsphäre und der Datenschutz der Person aus den Reihen der Mitarbeiter. Wir rechnen mit einem Vorliegen des Testergebnisses im Laufe des morgigen Tages. Allen Beteiligten gilt unser Dank, die gezeigte Zurückhaltung und die notwendige Zeit die wir seitens der Stadtverwaltung benötigen, um die richtigen Entscheidungen zum Schutze aller zu treffen.

Der heutige Tag lässt uns auch hoffnungsvoll in den morgigen Tag starten.

Update vom 23.03.2020: Steigende Fallzahlen auch in Waldenbuch

In Waldenbuch steigen die Fallzahlen ebenso wie im gesamten Landkreis an. Stand 23. März 2020 gibt es in Waldenbuch 6 infizierte Personen, die sich aktuell in häuslicher Quarantäne befinden. Die aktuellen Zahlen des Landkreises finden Sie immer aktuell unter https://www.lrabb.de/start/Aktuelles/coronavirus.html

Eine Person der städtischen Bediensteten hat sich als Kontaktperson noch heute einem Testverfahren unterzogen. Wir bitten von Spekulationen Abstand zu nehmen und verweisen auf die Datenschutzbestimmungen. Mit Testergebnisvorlage werden die bereits Informierten erneut kontaktiert. Dankeschön für Ihr Verständnis.

Die zweite konsolidierte Fassung der Corona-Verordnung ist seit heute in Kraft. Diese kann unter https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/coronavirus/corona-verordnung.html abgerufen werden. Hier finden sich auch weitere Erläuterungen zu der Verordnung.
 
Wie immer gilt: bei Unsicherheiten und Fragen stehen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Stadtverwaltung gerne zur Seite. Egal ob Sie unsicher sind, wie Sie sich verhalten sollen oder Hilfe beim Einkaufen benötigen. Wir sind telefonisch wieder morgen ab 8 Uhr unter der 07157/1293-0 für Sie erreichbar!

Update vom 22.03.2020: Bund und Länder einigen sich auf erneute Verschärfung der Maßnahmen

Herzlichen Dank an alle Waldenbucher Bürgerinnen und Bürger, welche die gestern von der Landesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung des Corona-Virus bereits am Wochenende eingehalten haben und damit ihren wichtigen Beitrag zur Bewältigung dieser Krise geleistet haben. Bitte behalten Sie diese Vermeidung sozialer Kontakte auch in den kommenden Tagen auch bei schönerem Wetter bei. Sie schützen so sich, Ihre Angehörigen und alle gefährdeten Personen einer Risikogruppe!
 
Die Ministerpräsidenten/Ministerpräsidentinnen der Länder haben sich in einer gemeinsamen Telefonkonferenz mit Bundeskanzlerin Angela Merkel auf strengere Regeln zur Eindämmung des Virus verständigt. Die Presseerklärung der Bundeskanzlerin kann hier https://www.youtube.com/watch?v=YQRTwDHFlrQ angeschaut werden. Die für Baden-Württemberg bereits seit gestern gültigen Regelungen werden ab morgen wie folgt verschärft:
- In der Öffentlichkeit ist ein Abstand von mindestens 1,50 m zueinander zu halten.
- Ansammlungen in der Öffentlichkeit von mehr als 2 Personen sind verboten. Davon ausgenommen sind Familien, sowie im gleichen Haushalt lebende Personen.

Die Maßnahmen treten am morgigen Montag, 23.03.2020 in Kraft und gelten für mindestens 2 Wochen.
 
Personen, die bereits an dem Corona-Virus erkrankt sind, werden von der Uniklinik Tübingen dringend für die Suche nach Gegenmedikamenten und eine Impfstoff gesucht. https://www.medizin.uni-tuebingen.de/files/view/8YWbqX1VelmDPaJRLxkr9apM/Studienteilnehmer%20gesucht.pdf Sollten Sie bereits vom Corona-Virus genesen sein, melden Sie sich bitte bei den Ärzten in Tübingen und leisten so einen entscheidenden Beitrag an der Erforschung des Virus.

Update vom 21.03.2020: Corona-Verordnung durch Landesregierung erneut verschärft

Die vom Gesundheitsamt gemeldete Zahl der infizierten Personen in Waldenbuch liegt aktuell bei 3 Personen.
 
Die Landesregierung hat die bestehende Corona-Verordnung zum heutigen Tag erneut verschärft.
 
Für Waldenbucher Bürgerinnen und Bürger gilt ab sofort:
- Ein Verweilen auf öffentlichen Plätzen und im öffentlichen Straßenraum ist für Gruppen von mehr als drei Personen nicht gestattet, es sei denn, dies ist unvermeidbar.
- Im Übrigens sind Versammlungen, öffentliche und nicht-öffentliche Versammlungen, Ansammlungen und sonstige Zusammenkünfte von jeweils mehr als fünf Personen
- Davon ausgenommen sind Ansammlungen und Zusammenkünfte, deren Teilnehmer
      - in gerader Linie verwandt sind (Eltern, Großeltern, Kinder),
      - Ehegatten oder Lebenspartner sind,
      - in häuslicher Gemeinschaft miteinander leben oder
      - aus geschäftlichen oder dienstlichen Gründen unmittelbar zusammenarbeiten müssen.
 
Für Waldenbucher Gewerbetreibende gilt:
 
- Gaststätten, Restaurant, Kneipen, Shisha-Bars und Eisdielen haben ab sofort geschlossen.
- Abhol- und Lieferservice ist weiterhin möglich.
- Frisöre, Kosmetik-, Nagel und Massagestudios werden ebenfalls geschlossen. Die medizinische Fußpflege ist davon ausgeschlossen.
 
Das Wirtschaftsministerium hat hierzu weitergehende Hinweise veröffentlicht: https://www.baden-wuerttemberg.de/fileadmin/redaktion/m-wm/intern/Dateien_Downloads/20-03-20_Auslegungshinweise_zur_Corona-Verordnung.pdf
 
Für alle Daheimgebliebenen noch ein Lesetipp aus der heutigen Ausgabe der Filderzeitung: https://www.stuttgarter-zeitung.de/inhalt.buergermeister-auf-coronavirus-getestet-schadenfreude-ist-jetzt-fehl-am-platz.acb15df6-a2cb-4733-ae86-d1868e8cfcaf.html

Update vom 20.03.2020: Negativer Testbefund bei Bürgermeister Lutz

Regina und Bürgermeister Michael Lutz fällt zusammen mit den städtischen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern sowie möglichen Kontaktpersonen ein Stein vom Herzen. Der Testbefund liegt beiden NEGATIV vor. „Danke für die Anteilnahme, zahlreichen Rückmeldungen in vielfältiger Form. Diese gezeigte Solidarität und das Mitgefühl benötigen noch viele Mitbürger! Gemeinsam gegen den unsichtbaren Virus sind wir mutig, stark und hoffnungsvoll. Mein Vater ist stabil. Unsere Inkubations- und Quarantänezeit wird strikt befolgt. Bitte Abstand halten!
Damit retten wir Leben! Danke, Danke!“
 
Ministerpräsident Winfried Kretschmann hat am Nachmittag verkündet, die Sicherheitsmaßnahmen nochmals zu verschärfen. Restaurants und Gaststätten sollen ab morgen komplett geschlossen werden. Alle Zusammenkünfte und Ansammlungen mit mehr als drei Personen auf öffentlichen Plätzen sind künftig untersagt. Ausnahmen soll es für Familien und Paare geben. Genauere Informationen werden im Laufe des Tages erwartet.
 
Das Kultusministerium teilt zeitgleich mit, dass die zentralen Abschlussprüfungen auf die Zeit nach dem 19. Mai 2020 verschoben werden. https://km-bw.de/,Lde/Startseite/Service/2020+03+20+Zentrale+Pruefungen+werden+verschoben/?LISTPAGE=344894

Update vom 19.03.2020: Örtliche Versorgung

Update vom 19.03.2020
 
Auch das Thema Sicherheit und Versorgung ist von der Corona-Situation betroffen.
 
Zum Thema Trinkwasser hat die Ammertal-Schönbuchgruppe folgende (70,4 KB) Pressemitteilung veröffentlicht, die unsere Versorgungssicherheit mit Trinkwasser sowie die Unwahrscheinlichkeit einer Corona-Übertragung über das Trinkwasser unterstreicht.
 
Die Feuerwehr Waldenbuch hat gestern Abend ebenfalls entschieden, sämtliche Ausbildungs- und Übungsdienste bis auf weiteres einzustellen, um die Leistungs- und Einsatzfähigkeit für tatsächliche Einsätze sicherzustellen. Weitere Infos auf https://www.feuerwehr-waldenbuch.de/.
 
Auch die Reserven der Blutbanken sind mittlerweile knapp. Sollten Sie Blut spenden können, zögern Sie nicht, auch abgesehen von den Spendeterminen durch den DRK Ortsverein, Blut zu spenden. Dies ist immer möglich im Katharinenhospital Stuttgart oder am Universitätsklinikum Tübingen. Der DRK Ortsverein gibt Ihnen gerne nähere Auskünfte: www.drk-waldenbuch.de.
 
Die städtische Kläranlage und der Zweckverband Dettenhausen-Waldenbuch HTN arbeiten mittlerweile im Schichtbetrieb, um wichtigen Versorgungsaufgaben jederzeit bewältigen zu können.
 
Die Wertstoffhöfe des Landkreises bitten dringend darum, Besuche auf ein Minimum zu reduzieren, um den Weiterbetrieb zu sichern. Um ausreichenden Schutz für Mitarbeiter und Kunden zu gewährleisten, werden die Wertstoffhöfe teilweise kurz geschlossen.
 
Die örtlichen Gaststätten versorgen Sie weiterhin mit Mittagessen. Nachdem die Corona-Verordnung die Öffnungszeiten und die Abläufe in den Gaststätten stark eingeschränkt hat, werden alternative Angebote gestartet. Das Gasthaus Traube/Metzgerei Glasbrenner hat ihren Lieferservice für Tagesessen ebenso wie für bestellte Waren ausgedehnt. Auch das Landgasthof Rössle bietet ab sofort einen Lieferservice für Tagesessen an.
 
Zum Schluss nochmals der dringende Appell: Bleiben Sie zu Hause! Meiden Sie soziale Kontakte und vermeiden Sie große Menschenansammlungen. Verabreden Sie sich nicht auf Spiel- oder Grillplätzen. Ein „einsamer“ Spaziergang hingegen schaden niemandem.

Update vom 18.03.2020: Informationen von Herrn Bürgermeister Michael Lutz

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

auch in unserer Stadt breitet sich das neuartige Corona-Virus weiter aus. Aktuell sind 2 Personen in Waldenbuch erkrankt und im Kreis Böblingen mehr als 66 Personen, bundesweit über 10.500 Menschen bereits betroffen. Zum Schutz aller Bürgerinnen und Bürger wurden einschneidende Regelungen vom Land und der Stadt getroffen. Dank Ihrer Eigenorganisation und Bereitschaft Verantwortung und Fürsorge zu übernehmen, ist es gelungen die Kinder und Schüler bestmöglich zuhause zu betreuen und damit zu schützen. Mein Dank gilt Herrn Rektor Jan Stark und seinem Team, die Sie bereits "digital" zuhause begleiten. Dies werden wir auch im Bereich der Kindergartenkinder für Sie zuhause baldmöglichst anbieten.
Jetzt müssen wir konsequent die Hygienemaßnahmen umsetzen, Treffen von Menschen ausschließen und uns auf folgende Maßnahmen einrichten:
Berufstätige nehmen für Sie und Ihre Familie ihre verantwortungsvollen Tätigkeiten und -arbeiten. Hierfür vielen Dank! Hilfe in der Nachbarschaft für Personen in Quarantäne und Senioren, die alleine sind und unsere Unterstützung in den kommenden Stunden und Tagen benötigen. Denken wir auch an Mitmenschen mit Vorerkrankungen! Solidarität heißt auch Einkaufen mit Maß und Rücksicht. Lassen Sie auch anderen Mitbürgern die Möglichkeit sich zu versorgen. Beachten Sie bitte die Anweisungen und Vorgaben der
wichtigen Dienstleistungsbereiche zur Versorgung unseres Alltags.

1. Berufstätige nehmen für Sie und Ihre Familie ihre verantwortungsvollen Tätigkeiten und -arbeiten wahr. Hierfür vielen Dank!

2. Hilfe in der Nachbarschaft für Personen in Quarantäne und Senioren, die alleine sind und unsere Unterstützung in den kommenden Stunden und Tagen benötigen. Denken wir auch an Mitmenschen mit Vorerkrankungen!

3. Solidarität heißt auch Einkaufen mit Maß und Rücksicht. Lassen Sie auch anderen Mitbürgern die Möglichkeit sich zu versorgen. Beachten Sie bitte die Anweisungen und Vorgaben der
wichtigen Dienstleistungsbereiche zur Versorgung unseres Alltags.

4. Struktur im Alltag:
Geben Sie sich und Ihrer Familie eine eigene "Tagesordnung". Gemeinsam entdecken Sie vieles miteinander NEU. Informieren Sie sich über die Medien, nutzen Sie die Medien zielgerichtet, greifen Sie zum Telefon. Entlasten Sie aber auch unsere Infrastruktur! Schalten Sie bitte auch bewusst ab und führen Sie im Kreis Ihrer Familie Gespräche, machen Sie Spiele und ersetzen Sie für Ihre Kinder dadurch das vielfältige Angebot in unserer Stadt, welches leider nicht mehr für die Freizeitgestaltung - auch durch die tolle Vereinsarbeit – aktuell zur Verfügung steht. Wir sehen schon jetzt, was uns allen bereits in unserm Alltag leider fehlt. Vielleicht fassen Sie auch schon Pläne und Ideen, was Sie z.B. im Ehrenamt wenn es wieder los geht, Neues ausprobieren. Ich bin sicher, diese "Auszeit" können wir auch für viele neue Möglichkeiten nutzen!

5. Miteinander statt Gegeneinander:
Lassen Sie uns gemeinsam den Frieden in unserer Stadt wahren und leisten Sie bitte auch
Anweisungen von Polizei, Rettungskräften und für Sie Dienstleistende ohne Diskussionen Folge. Könnten Sie ggf. auch Blutspenden? Nehmen Sie bitte mit dem Blutspendedienst Kontakt auf.

6. Förderung des eigenen Immunsystems:
Ernähren Sie sich bewusst und tanken Sie frische Luft, ein Spaziergang allein oder zu zweit tut gut.

Wir müssen – jeder für sich in Konsequenz – die mögliche Weiterverbreitung verhindern, es ist oberstes Gebot, Fälle frühzeitig zu erkennen, sie zu isolieren.
Das Robert-Koch-Institut schätzt das Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland mittlerweile als HOCH ein. Die Anzahl der Fälle wird in den nächsten Tagen weiter steigen und den Erfolg der getroffenen Maßnahmen gilt es in den kommenden Wochen zu beurteilen.

Personen, die bereits Kontakt mit infizierten Personen hatten und grippeartige Symptome entwickeln, sollen umgehend telefonischen Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufnehmen. Die Waldenbucher Hausärzte sind auf diese Situation bestmöglich vorbereitet. Die Kinderarztpraxis Dr. Scholz leitet Verdachtsfälle ohne Behandlung in der Praxis direkt an das Gesundheitsamt weiter.

Im Verdachtsfall muss unverzüglich mit dem Hausarzt und dem Gesundheitsamt Kontakt aufgenommen werden.

Kontakt zum Gesundheitsamt:
Landratsamt Böblingen
Gesundheitsamt
Parkstraße 4
71034 Böblingen
Tel. 07031 663-3500

Die Hotline des Landesgesundheitsamts erreichen Sie unter: 0711 904-39555.
Außerhalb der Sprechzeiten von Hausärzten und dem Gesundheitsamt sind die Notfallpraxen der richtige Ansprechpartner: erreichbar unter der bundesweiten Rufnummer 116 117.

Haben Sie bitte auch Verständnis, dass es bei den angegebenen Telefonverbindungen zu langen Wartezeiten kommen wird.

Weitergehende aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html und dem Robert Koch Institut https://www.rki.de.

Wie geht es mit der Pandemie weiter?
Damit wir vor Ort die Versorgung der Bürgerschaft bestmöglich sicherstellen können, arbeiten wir im Krisenstab an Personalpools und redundanten Strukturen insbesondere in unserer kritischen Infrastrukturbereichen (Abwasser, Strom-, Wärme- und Wasserversorgung). Die Hilfskräfte wie Feuerwehr und DRK bereiten sich ebenfalls mit Plänen für mögliche Hilfestellungen bestmöglich vor.
Über die Homepage und die neuen Medien informieren wir Sie so zeitnah und aktuell wie möglich.

In eigener Person darf ich Ihnen versichern, dass es meiner Frau Regina und mir gesundheitlich gut geht und wir von zuhause aus daran arbeiten und alles tun, um die Verwaltung zu unterstützen. Mein Vater ist am Sonntag positiv getestet worden (Test am Sonntag und Ergebnismitteilung am Dienstag) und befindet sich im Krankenhaus. Da wir Kontaktpersonen sind, mussten wir gestern Abend im Interesse und zum Eigenschutz unserer Mitarbeiter/Innen in Quarantäne gehen. Sicherlich werden noch weitere Haushalte diese Situation erleben und deshalb ist es wichtig, dass wir klar in der Kommunikation, ehrlich und mit Achtung vor unserem Nächsten gemeinsam Verantwortung übernehmen. Sollten Sie Ihrerseits Hilfe benötigen, lassen es Sie uns wissen, wir sind über E-Mail (corona@waldenbuch.de) oder Telefon 07157 1293-0 auch künftig am Wochenende für Sie erreichbar.

Schalten Sie bitte heute Abend die aufgezeichnete Ansprache im ZDF nach der "heute"-Sendung gegen 19:20 Uhr oder in der ARD nach der "Tagesschau" gegen 20:15 Uhr ein. Frau Bundeskanzlerin Angela Merkel möchte laut Medienberichten keine noch drastischeren Schritte wie eine allgemeine Ausgangssperre verkünden. Ein Sprecher sagte: "Es geht um das, was in Deutschland jetzt zu tun ist, um die Ausbreitung des Virus zu verlangsamen und wie jeder sich daran beteiligen soll."
Dabei soll und muss jede Bürgerin und jeder Bürger als Vorbild mithelfen. Dann sind wir miteinander gegen das unsichtbare Virus am besten gewappnet. Damit retten Sie ggf. auch Leben von Mitmenschen!

Vielen Dank für Ihre Unterstützung und Ihr Verständnis für unser Tun.

Mein Dank gilt zum Schluss allen, die schon seit Tagen mit einem außergewöhnlichen Einsatz in ihrem Tätigkeitsbereich „Berge“ versetzen, um die aktuelle Situation bestmöglich zu bewältigen.

Ihr


Michael Lutz
Bürgermeister

Update vom 18.03.2020: Verschärfung der Corona-Verordnung

Die Landesregierung hat in der Nacht die Corona-Verordnung (48,3 KB), welche am 16. März 2020 beschlossen wurde, nochmals erheblich verschärft. Neben dem grundsätzlichen Verbot von Vereinstreffen, sind auch strengere Regelungen für Gaststätten erlassen worden. Die Schließung der Gaststätten ab 18:00 Uhr wurde vorerst auf den 19. April 2020 beschränkt. Einzelhandelsgeschäfte, die für den täglichen Bedarf nicht zwingend erforderlich sind, werden geschlossen. Für Geschäfte, die offen bleiben, wurden strengere Sicherheitsmaßnahmen erlassen. Ebenfalls ist mit sofortiger Wirkung die Benutzung von Spielplätzen untersagt. Diese werden aktuell durch den Zweckverband HTN gesperrt.

Auch vor der Stadtverwaltung macht die Verbreitung des Corona-Virus nicht Halt. Durch einen unwissenden Kontakt mit einer coronainfizierten Person am vergangenen Sonntag, 15.03.2020 zählen auch Bürgermeister Michael Lutz und seine Frau Regina seit heute zum Kreis von Kontaktpersonen ersten Grades. Beide weisen aktuell keine Symptome einer Erkrankung auf und es geht ihnen sehr gut. Sie befinden sich seit heute in 14-tägiger Quarantäne und warten auf einen Test beim Gesundheitsamt.

Update vom 17.03.2020: Erste Corona-Fälle in Waldenbuch

Am gestrigen Abend wurde die Stadtverwaltung vom Gesundheitsamt darüber informiert, dass es in Waldenbuch die ersten zwei offiziell registrierten Corona-Fälle gibt. Beide Personen wurden per Anordnung in häusliche Quarantäne geschickt und werden vom Gesundheitsamt engmaschig überwacht. Diese Entwicklung zeigt jedoch auch, dass die Vorsichtsmaßnahmen in Waldenbuch verschärft werden müssen.
Die Stadtverwaltung weist in diesem Zusammenhang nochmals eindringlich darauf hin, die Hygieneregeln zu beachten, Abstand zu halten und soziale Kontakte weitgehend zu vermeiden. In diesem Zusammenhang wird auch die maximale Besucherzahl auf dem Aktivspielplatz in der Glashütte ab morgen reguliert.

Für den Bereich Kindergarten/ Musikschule/ Ganztag/ TAKI: Aufgrund der Schließung der Einrichtung fallen für diesen Zeitraum (vorbehaltlich eines entsprechenden Beschlusses durch den Gemeinderat) für diesen Monat keine Gebühren an. Die Stadtkasse wird die nächste Abbuchung Anfang April entsprechend aussetzen. Das Mittagessen wurde von der Stadtverwaltung ebenfalls storniert, auch hier fallen keine weiteren Kosten an. Für die schnelle und unkomplizierte Umorganisation der Betreuung gilt allen Eltern an dieser Stelle der herzliche Dank!

Für den Bereich Gaststätten/ Restaurants: Die Corona-Verordnung der Landesregierung schließt mit sofortiger Wirkung alle Gaststätten. Für Speisewirtschaften gibt es aktuell noch Ausnahmen, den Betrieb unter Auflagen aufrecht zu erhalten. Stand heute bleiben in Waldenbuch folgende Gaststätten geöffnet: Gasthof Traube, Landgasthof Rössle, Krone und Ritterstüble.

Auch der Bürgerbus stellt zum heutigen Tag seinen Betrieb ein.

Ehrenamtliche Helfer: Die Stadtverwaltung möchte ab sofort, Hilfebedarf von Personen, die zu einer Risikogruppe gehören, in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder sich in häuslicher Isolation befinden, koordinieren und mit Helfenden zusammen bringen. Die Koordination läuft über die Stadtverwaltung und den Sonnenhof. Weitere Infos finden Sie ebenfalls auf der Homepage.

Update vom 16.03.2020: Corona-Verordnung

Die Landesregierung hat in seiner heutigen Sitzung die Verordnung über infektionsschützende Maßnahmen gegen die Ausbreitung des Virus SARS-CoV-2 (Corona-Verordnung) beschlossen. Die Verordnung tritt am Dienstag, 17.03.2020 in Kraft. Für die Stadt Waldenbuch ergeben sich dadurch folgende Schließungen:

  • Einstellung des Hallenbadbetriebs
  • Schließung der Stadtbücherei mit Zweigstelle
  • Einstellung des gesamten Trainingsbetriebs durch Schließung aller Sporthallen und Fitnessstudios

Entsprechend der Verordnung müssen Gaststätten ebenfalls geschlossen werden. Ausnahmeregelungen gibt es für Speisewirtschaften, welche entsprechende Auflagen einhalten. Die Stadtverwaltung wird die Gewerbetreibenden informieren.

Weiterhin werden Versammlungen und sonstige Veranstaltungen mit über 100 Personen untersagt.

Die Verordnung kann auf der Homepage des Staatsministeriums abgerufen werden: https://www.baden-wuerttemberg.de/de/service/presse/pressemitteilung/pid/landesregierung-beschliesst-massnahmen-gegen-die-ausbreitung-des-coronavirus/

Die verstärkten Regelungen dienen weiterhin dazu, die Verbreitung der Corona-Pandemie zu verlangsamen. Dieser Schutzansatz muss von jedem Einzelnen auch beim Besuch von öffentlichen Spielplätzen beachtet werden. Die Stadtverwaltung wird hier künftig auch auf dem bewegungsaktiven Spielplatz in der Glashütte achten. Entsprechende Hinweisschilder werden angebracht.

Update vom 13.03.2020: Schließung der Schulen und Kindertagesstätten

Wegen der Coronavirus-Pandemie schließt Baden-Württemberg von Dienstag, 17. März 2020 an alle Schulen und Kindertagesstätten bis voraussichtlich zum Ende der Osterferien am Sonntag, 19. April 2020. Das teilte Ministerpräsident Winfried Kretschmann heute, 13. März 2020, um 14:00 Uhr in Stuttgart mit.

Was bedeutet das für die Eltern, Kinder und Jugendlichen in Waldenbuch?

Um die Infektionsrate zu minimieren bzw. zu reduzieren, rät die Landesregierung allen Bürgerinnen und Bürgern den eigenen „Sozial-Kontakt“ einzuschränken und um 50% zu senken. Durch die Umsetzung ab Dienstag möchte man Zeit gewinnen, um den Alltag vor Ort zu organisieren. Damit unser Gemeinwesen vor Ort weiterhin im Bereich Gesundheit, Polizei, Feuerwehr, Rettungs- und Hilfskräfte, Daseinsvorsorge, Alten- und Krankenpflege sowie wichtige Infrastruktur (Lebensmittelbranche, ÖPNV, Strom-, Gas- oder Wasserversorgung) sowie Mitarbeiter im öffentlichen Dienst ab Dienstag weiterhin für die Bürgerschaft funktionieren, benötigen wir das Verständnis und die Unterstützung sowie die Solidarität der Bürgerschaft.

Sie können uns wie folgt dabei ab sofort helfen:

1. Betreuung in Eigenregie und gegenseitiger Absprache unter den Eltern von Kindern.

2. Unterstützung von berufstätigen Eltern, die als Alleinerziehende oder als Elternpaar in den o.g. Berufsfeldern in Waldenbuch oder außerhalb auch in den kommenden Wochen arbeiten.
Diese Unterstützung werden wir versuchen bestmöglich ab Dienstag in zentralen Einrichtungen (Oskar-Schwenk-Schule oder Kindertagesstätte) zu organisieren.
Landesweit gilt es für 1,5 Mio. Schüler und 400.000 Kinder und Jugendliche eine individuell passende Lösung vor Ort zu finden. Wichtig ist, dass z.B. Großeltern besser nicht als Betreuer aufgrund „ihres Alters und ihrer Virusrisiken“ diese wichtige Aufgabe übernehmen, sondern sich bekannte Elternpaare gegenseitig - ggf. in Abstimmung mit dem Elternbeirat - bereits über dieses Wochenende organisieren und am Montag diese Information im Kindergarten oder der Schule weitergeben. Insgesamt haben wir im Bereich aller Kindertagesstätten rund 350 Kinder, die wir betreuen. Die OSS zählt im Ganztag in den Klassenstufen 1 bis 7 rund 200 Schüler/Innen. 

Bildung von Betreuungsangeboten und Mitwirkung bei Interesse und Wohlbefinden.
Auf die heutigen Informationen der Oskar-Schwenk-Schule, Herrn Rektor Stark, wird verwiesen.
Ganztagsangebote in der Schule und im Kindergartenalter werden am Montag für notwendige "Notgruppen" nach gleichen Grundsätzen organisiert, um diese bei Bedarf auch den Eltern zu ermöglichen, die weiterhin Beruf und Familie nicht in Eigenregie übernehmen können. Ein entsprechender Nachweis mit Dienstplänen erleichtert die notwendige Einzelfallentscheidung.
Sofern Sie Betreuungsbedarf aufgrund Ihrer Berufstätigkeit haben, lassen Sie uns dies umgehend wissen. Senden Sie uns bitte Ihre Mail an ralph.hintersehr@waldenbuch.de oder katharina.jacob@waldenbuch.de mit Ihrer Mobilfunknummer. Sollten Sie ein Hilfsangebot Ihrerseits haben, schicken Sie uns ebenfalls auch eine kurze Nachricht.

3. Absage bzw. keine Teilnahme an Veranstaltungen mit mehr als 100 Personen in einem geschlossenen Raum.
Mit dieser Empfehlung können Sie auch Ihren Anteil dazu beitragen, die Virus-Eindämmung (Containment) bestmöglich sicherstellen.

4. Hygienehinweise vom Robert-Koch-Institut beachten und befolgen.


Öffentliche Einrichtungen

Die Musikschule wird entsprechend der Empfehlung des Landesverbands der Musikschulen Baden-Württemberg und in Abstimmung mit Frau Susanne Götz als Leiterin ab Dienstag, 17.03.2020 geschlossen. Das Hallenbad, die Stadtbücherei mit Filiale im Städtle sowie die Sporthallen bleiben mit Einschränkung der zeitgleichen Besucheranzahl bis auf weiteres geöffnet. Bitte befolgen Sie die Anweisungen des Personals vor Ort. Die beiden Waldenbucher Museen (Museum der Alltagskultur, Schloss Waldenbuch sowie das Museum Ritter) sind ebenfalls ab sofort geschlossen.

Für das Haus an der Aich gilt ein Besuchsverbot. Für die Evangelische Heimstiftung hat der Schutz von Kunden und Mitarbeitenden höchste Priorität. Um das Risiko einer Infektion in dieser Einrichtung zu minimieren, brauchen wir ebenfalls Ihre Unterstützung. Besuche sind nur erlaubt: für die eine engste Bezugsperson des Bewohners, zwischen 10-16 Uhr und im Bewohnerzimmer. Im Sonnenhof wird diese Regelung ebenfalls empfohlen.
 
Gutes Wochenende und einen guten Start in die kommende Woche
Lassen Sie uns bitte alle miteinander Verantwortung für jüngere, ältere sowie hilfsbedürftige Mitbürger übernehmen. Kümmern wir uns auch um andere und lassen Sie uns dabei auch auf bislang "selbstverständliche Dinge unseres Alltags" bewusst verzichten.
 
Erreichbarkeit Rathaus-Mitarbeiter
Weitere aktuelle Informationen erhalten Sie über unsere Homepage. Wir bitten um Verständnis, dass auch die beiden Rathäuser ab Dienstag, 17.03.2020 nur noch nach vorheriger Terminabsprache für die Bürgerschaft erreichbar sein werden. Die Zentrale ist unter 07157 1293-0 ab 7:30 Uhr am Montag wieder besetzt.
 
Mein Dank gilt zum Schluss allen, die mit Ihrem Können und Wissen ihren Beitrag dazu leisten, um diese für uns alle unbekannte Situation und Zeit bestmöglich gemeinsam zielgerichtet anzugehen.
 
Nutzen Sie ggf. die Zeit auch für einen Spaziergang im Freien. Die Frühlings- und Osterzeit lädt uns alle dazu auch ein.
 
Mit freundlichem Gruß
 
Michael Lutz
Bürgermeister

Update vom 13.03.2020: Mögliche Schließung von Schulen und Kindergärten

Das Kultusministerium BW hat angekündigt, ab 12:00 Uhr über eine mögliche Schließung von Schulen und Kindergärten zu informieren.
Die Stadtverwaltung wird an dieser Stelle zeitnah über das Ergebnis sowie die weitere Vorgehensweise für Waldenbuch informieren.

Update vom 12.03.2020: Geänderte Erreichbarkeit des Gesundheitsamts

Das Landratsamt Böblingen hat mitgeteilt, dass sich die Erreichbarkeit der Hotline des Gesundheitsamts geändert hat. Die Hotline (Tel. 07031 663-3500) ist künftig von Montag bis Freitag von 8:00 bis 16:00 Uhr und am Wochenende von 8:00 bis 12:00 Uhr besetzt.
Auch die geplante Brennholzversteigerung der Gemeinden Weil im Schönbuch, Holzgerlingen, Steinenbronn, Waldenbuch und Schönaich, die für den Samstag, 14.03.2020 in der Rundsporthalle in Weil im Schönbuch geplant war, wurde leider zwischenzeitlich abgesagt.

Update vom 11.03.2020: Ganz Italien ist Risikogebiet

Das Robert-Koch-Institut hat mittlerweile ganz Italien zum Risikogebiet erklärt, sowie am heutigen Morgen auch Teile Frankreichs https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/Risikogebiete.html.
Die Hinweise des Kultusministeriums, wonach Kinder, welche in den vergangenen 14 Tagen aus Risikogebieten eingereist sind, unabhängig vom Auftreten von Symptomen nicht am Schul- bzw. Kindergartenbetrieb teilnehmen sollen, gelten auch für die neu hinzugekommenen Risikogebiete.
Die Handlungsanleitung des Landesgesundheitsamts für Reiserückkehrer finden Sie hier (13,6 KB).

Update vom 10.03.2020: Absage Frühlingserwachen

Schweren Herzens und in enger Abstimmung mit dem Landesmuseum muss nun auch das Frühlingserwachen am 5. April 2020 abgesagt werden. Auch der Ostermarkt im Museum der Alltagskultur wurde abgesagt.
Für den Nachhaltigkeitsmarkt, der ebenfalls im Rahmen des Frühlingserwachens geplant war, wird aktuell ein Ersatztermin gesucht.
Die Stadtverwaltung hat gestern die interessierten Eltern über die aktuellen Handlungsempfehlungen im Rahmen der Sitzung des Kindergartenbeirats informiert. Die Mitglieder des Verwaltungsausschusses werden heute Abend ebenfalls über die weitere Vorgehensweise informiert.

Update vom 09.03.2020: Wichtige Hinweise und Handlungsempfehlungen

Auch Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat am Wochenende die Empfehlung ausgesprochen, größere Veranstaltungen in den nächsten Wochen abzusagen, um eine Verbreitung des Virus weiter wirkungsvoll zu verhindern.
Das Robert-Koch-Institut beantwortet auf seiner Homepage die häufig gestellten Fragen und klärt tagesaktuell über Fallzahlen und Risikogebiete auf.
Die Stadtverwaltung hat neben den Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der öffentlichen Einrichtungen auch alle Vereine sowie die Unternehmerrunde über den aktuellen Sachstand informiert.

Hier finden Sie weitere aktuelle Hinweise:

Update vom 06.03.2020: Südtirol als Risikogebiet eingestuft

Das Robert-Koch-Institut hat Südtirol am Abend des 05.03.2020 als Risikogebiet eingestuft. Das Kultusministerium BW hat angeordnet, dass Kinder, die in den letzten 14 Tagen aus Risikogebieten nach Deutschland einreisten, unabhängig davon, ob sie Grippesymptome aufweisen, nicht zur Schule bzw. in den Kindergarten gehen sollen. Die Schülerinnen und Schüler der Oskar-Schwenk-Schule, sowie alle Kinder der Waldenbucher Kindergärten, welche dieese Kriterien erfüllen, wurden daher heute von den zuständigen Mitarbeitern nach Hause geschickt. Die häusliche Isolation gilt bis 14 Tage nach der Rückkehr.

Update vom 04.03.2020: Veranstaltungen mit mehr als 50 Teilnehmern abgesagt

Aufgrund einer aktuellen Empfehlung des Landratsamts Böblingen über den Umgang mit dem Corona-Virus werden für den Monat März 2020 alle städtischen Veranstaltungen mit einer zu erwartenden Teilnehmerzahl von 50 Personen vorsorglich abgesagt. Konkret betrifft dies städtische Veranstaltungen, sowie Veranstaltungen von Vereinen und Organisationen, die in öffentlichen Gebäuden stattfinden.

  • Kino vor Ort am 05.03.2020
  • Sportlerehrung am 20.03.2020 (NEUER TERMIN: geplant am 15.05.2020 im Forum der Oskar-Schwenk-Schule)
  • Informationsveranstaltung Sanierung Weilerbergstraße am 25.03.2020
  • Informationsveranstaltung Netze BW Gasversorgung Glashütte am 26.03.2020
  • Flurputzete am 28.03.2020

Die Liste wird nach Rücksprache mit den Vereinen aktualisiert.

Informationen vom 28.02.2020 und Kontakt zum Gesundheitsamt

Liebe Mitbürgerinnen und Mitbürger,

das neuartige Corona-Virus breitet sich weiter aus. Mittlerweile ist auch der erste Fall im Kreis Böblingen bekannt. Um eine Weiterverbreitung zu verhindern, ist es wichtig, Fälle frühzeitig zu erkennen, sie zu isolieren und Hygienemaßnahmen konsequent einzuhalten.

Das Robert-Koch-Institut schätzt das Risiko für die Gesundheit der Bevölkerung in Deutschland aktuell noch als gering bis mäßig ein. Es ist dennoch davon auszugehen, dass die Anzahl der Fälle in den nächsten Tagen steigen wird.

Zum heutigen Stand (28.02.2020) sieht das Ministerium für Kultus, Jugend und Sport noch keinen Anlass dazu, den Schul- oder Kindergartenbetrieb einzuschränken. Die Stadt Waldenbuch wird als Träger der öffentlichen Einrichtungen frühzeitig auf eine veränderte Sachlage reagieren. Die Kindergärten, Schulen und anderen öffentlichen Einrichtungen wurden über die korrekte Vorgehensweise informiert.

Personen, die sich in den letzten Tagen in Risikogebieten aufgehalten haben oder bereits Kontakt mit infizierten Personen hatten und grippeartige Symptome entwickeln sollen umgehend telefonischen Kontakt mit Ihrem Hausarzt aufnehmen. Die Waldenbucher Hausärzte sind auf diese Situation vorbereitet. Die Kinderarztpraxis Dr. Scholz leitet Verdachtsfälle ohne Behandlung in der Praxis direkt an das Gesundheitsamt weiter.

Im Verdachtsfall muss unverzüglich mit dem Hausarzt und dem Gesundheitsamt Kontakt aufgenommen werden.

Kontakt zum Gesundheitsamt:
Landratsamt Böblingen
Gesundheitsamt
Parkstraße 4
71034 Böblingen
Tel. 07031 663-3500

Die Hotline des Landesgesundheitsamts erreichen Sie unter: 0711 904-39555.

Außerhalb der Sprechzeiten von Hausärzten und dem Gesundheitsamt sind die Notfallpraxen der richtige Ansprechpartner: erreichbar unter der bundesweiten Rufnummer 116 117.

Das Landratsamt Böblingen hat eine Empfehlung für richtiges Händewaschen veröffentlicht, die unbedingt zu beachten ist: https://www.lrabb.de/site/LRA-BB-2018/get/params_E-53659838/3285135/Richtiges%20H%C3%A4ndewaschen.pdf

Weitergehende aktuelle Informationen erhalten Sie auf der Homepage der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung https://www.infektionsschutz.de/coronavirus-sars-cov-2.html und dem Robert Koch Institut https://www.rki.de/DE/Content/InfAZ/N/Neuartiges_Coronavirus/nCoV.html.

Angst ist kein guter Ratgeber. Gleichwohl kann ein aufmerksamer und angemessener Umgang seinen Beitrag zur Eindämmung bzw. langsameren Ausbreitung des Virus leisten.

Ihr
Michael Lutz
Bürgermeister

Ansprechpartnerin

Frau Katharina Jacob

Ordnungsamtsleiterin

Bild des persönlichen Kontakts "Frau Jacob"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-20
Fax 07157 1293-74
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 6

Wir sind für Sie da:

Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr