Startseite > Unsere Stadt > Aktuelles > Baustellen & Verkehr

Baustellen & Verkehr

Hier finden Sie Informationen zu den einzelnen Baustellen, Sperrungen und Umleitungen in Waldenbuch:

Sanierung Weilerbergstraße von ca. Geb. 15/24 bis Neuweiler Weg

Baubeginn der Tiefbaumaßnahme

Die Stadt Waldenbuch, der Landkreis Böblingen, die Ammertal-Schönbuchgruppe (ASG), die Stadtwerke Tübingen, sowie die Netze BW planen ab dem 06. Juli 2020 Tief- und Straßenbauarbeiten in der Weilerbergstraße ab Höhe der Gebäude 15 - 24 vorzunehmen.
Mit den Tief- und Straßenbauarbeiten wurde die Firma Rädlinger aus Cham beauftragt.
Die oben aufgeführte Maßnahme wird durchgeführt, um die Straße sowie die Kanalisation und die Wasserleitungen zu sanieren. Ebenfalls wird die Netze-BW eine Gasleitung im Baubereich verlegen

Es ergibt sich folgende Bauausführunq/Bauablauf:

Die Maßnahme wird im Großen und Ganzen in 4 Bauphasen eingeteilt. Die erste Bauphase erstreckt sich von den Gebäuden 15/24 in der Weilerbergstraße bis zur Alten Dettenhäuserstraße. Die zweite Bauphase geht dann von der Alten Dettenhäuser Straße bis zur Altenhaustraße. Die dritte Bauphase erstreckt sich vom Forchenweg bis zum Neuweiler Weg. Die vierte Bauphase erstreckt sich dann von der Altenhaustraße bis zum Forchenweg. Über alle Bauphasen wird der überörtliche Verkehr großräumig umgeleitet.

Bauphase 1:

Ab 06. Juli 2020 wird mit der Maßnahme begonnen.

Die Weilerbergstraße wird ab den Gebäuden 15/24 hierzu bis zur Alten Dettenhäuser Straße voll gesperrt. Die Zufahrt zur Uhlandshöhe soll so lange wie möglich offengehalten werden. Um die Zufahrt für das Wohngebiet Weilerberg gewährleisten zu können wird eine Umleitung eingerichtet, welche über das Seitenbachtal und die Alte Dettenhäuser Straße wieder zur Weilerbergstraße führt. Bitte beachten Sie, dass diese Umleitungsstrecke nur für Anlieger freigegeben ist. Eine Durchfahrt für Fahrzeuge über 3,5 Tonnen ist nicht gestattet. Bitte folgen Sie der Umleitungsbeschilderung.

Folgendes Bild zeigt die Umleitung

Folgendes Bild zeigt die Situation in der Bauphase 1:

Bauphase 2:

Direkt im Anschluss an Bauphase 1 wird mit Bauphase 2 begonnen.

In Bauphase 2 wird der Verkehr entlang der Baustelle geführt, um eine Zufahrt zum Weilerberg sicherzustellen. Es wird halbseitig gebaut. Dies bedeutet, dass auf der einen Seite der Straße gebaut wird, während auf der anderen Seite der Straße gefahren werden kann. Wir bitten um Rücksicht beim Vorbeifahren an der Baustelle. Es ist vorgesehen, Bauphase 2 im September fertigzustellen.

Bauphase 3:

Ab ca. September 2020 wird die Maßnahme dann zwischen Neuweiler Weg und Forchenweg fortgesetzt.

Die Fertigstellung der Bauphase 3 ist dann gegen Ende des Jahres vorgesehen. Dieser Ablauf wurde gewählt, da Bauphase 1, 2 und 3 noch in 2020 fertiggestellt werden können. Über die Winterpause bleiben deshalb keine Gräben oder Gruben offen. Die Straßen werden dann auch schon in der ersten Asphaltschicht liegen. Die Umleitung für den Verkehr erfolgt dann über den Forchenweg und den Neuweiler Weg.

Bauphase 4:

Ab Anfang 2021 wird die Maßnahme dann zwischen Altenhaustraße und Forchenweg fortgesetzt.

Sobald in 2021 wieder gearbeitet werden kann, wird die Maßnahme mit der Bauphase 4 fortgesetzt. Die Arbeiten hierzu beginnen an der Altenhaustraße. Die Arbeiten erfolgen mittels einer halbseitigen Sperrung der Fahrbahn. Eine innerörtliche Umleitung ist leider nicht möglich. Der überörtliche Verkehr wird auch hier großräumig umgeleitet.
Eine Fertigstellung der Arbeiten ist im Herbst 2021 vorgesehen.
Die Bauleitung liegt in den Händen von Herrn Mark Mayer vom Ingenieurbüro Mayer —Tel. 07031/216214-13.
Aktuelle Informationen erhalten Sie auf der eigens für diese Maßnahme eingerichteten Baustellenhomepage unter folgendem Link:
https://waldenbuch.baustelle24.info/sanierung-weilerbergstrasse/
Die betroffene Bevölkerung wird um Kenntnisnahme und Verständnis für die unvermeidlichen mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen gebeten.
 
Ihr Bauamt

Sanierung Weilerbergstraße K 1050

Wasserleitungsbau/ Einbau von Armaturen im Schachtbauwerk Kreuzung Forst-/ Schulstraße

Aktuelle Baustelleninformation

Die Ammertal-Schönbuchgruppe ASG teilte der Stadtverwaltung mit, dass die Firma Friedrich Rebmann Tiefbauunternehmen aus Schönaich ab dem 13.07.2020 bis 17.07.2020 im Bereich der Kreuzung Forst-/ Schulstraße Tiefbauarbeiten am Schachtbauwerk der Wasserversorgung stattfinden wird.
Hierbei werden im Schacht die Wasserarmaturen aufgrund des Alters und von Undichtigkeit ausgewechselt. Diesbezüglich muss unmittelbar am Schacht aufgegraben werden.
Im Anschluss werden in diesem Bereich auch die Schachtdeckel erneuert der Asphaltbelag saniert.
Die betroffene Bevölkerung wird um Kenntnisnahme und Verständnis für die unvermeidlichen mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen gebeten.

Ihr Bauamt

Behindertengerechter Umbau der Bushaltestelle "Lerchenweg" in der Liebenaustraße

Aktuelle Baustelleninformation – Fertigstellung der Arbeiten

Die Firma Friedrich Rebmann Tiefbauunternehmen aus Schönaich hatte pünktlich am 02.Juni 2020 mit dem Umbauarbeiten an der Bushaltestelle "Lerchenweg" begonnen. Hierbei wurden der Ausbau der Bordsteine auf eine Höhe von 18 cm (Sonderbordsteine als Combibord) ausgeführt. Die Kanten sind abgeschrägt, so dass ein näheres Heranfahren des Busses möglich wird. Somit ermöglicht dies im Zusammenspiel mit den eingesetzten Niederflurfahrzeugen eine geringe Höhendifferenz, die den Einstieg in die Fahrzeuge erleichtert. Mit dem zusätzlichen Einbau taktiler Bodenindikatoren und Leitstreifen haben sehgeschädigte- und blinde Menschen eine bessere Orientierung und Erleichterung für den Einstieg in den Bus.

Weiterhin wurde im Bereich des Buswartehäuschens ein Raucher Cube eingebaut um die "Zigarettenstummel" zentral entsorgen zu können.

Mit der neuen Markierung im Einfahrtsbereich ist die barrierefreie Bushaltestelle auf dem aktuellen Stand und entspricht den einheitlichen Empfehlungen.


Ihr Bauamt

Tiefbauarbeiten am 20 KV Stromnetz der Stadtwerke Tübingen im Bereich Bonholzstraße und Gebiet Betzenberg

Aktueller Stand

Diesmal waren rund 680 Haushalte in Waldenbuch betroffen, nachdem zuletzt am 16. April 2020 ein Nagetier in einer Firmen-Trafostation einen 40-minütigen Stromausfall verursacht hatte.

Bereits am Mittwoch 01.April 2020 waren rund 290 Haushalte in Waldenbuch zwischen 12:01 Uhr und 12:39 Uhr von einem Stromausfall betroffen. Elf Trafostationen waren im Zuge der Störung im 20 KV-Netz ausgefallen. Ihre Ursache hatte die Störung in zwei Erdschlüssen, die fast zeitgleich im vorgelagerten Netz der Netze BW und dann im Stromnetz der SWT auftraten. Hierbei waren auch zwei Funkmasten für den Mobilfunk betroffen. Am Montagabend den 06.April 2020 kam es erneut in Folge eines Erdschlusses mit Kurzschluss zu einem Kabelbrand. Hierbei waren rund 230 Haushalte in Waldenbuch für vier Minuten ohne Stromversorgung.

Durch die aktuelle Beseitigung des Schadens und Verlegung eines neuen Kabels hatten die Stadtwerke Tübingen (SWT) eine Kabelstrecke freigelegt, um diese auszuwechseln. Durch den Erdschluss mit Kurzschluss hat das freigelegte Kabel zu Brennen angefangen. Beim Löschen des Kabelbrandes wurde ein Feuerwehrmann der Freiwilligen Feuerwehr Waldenbuch leicht verletzt. Er wurde vom Rettungsdienst versorgt.

Derzeit beseitigt die beauftragte Firma Rebmann aus Schönaich den aktuellen Schaden und verlegt ein neues Kabel in der Bonholzstraße. Hierbei werden auch die Infrastruktur für das erweiterte Gewerbegebiet Bonholz III berücksichtigt.

Aufgrund der zwei hintereinander aufgetretenen Störfälle am 01.April bzw. am 06.April 2020 zieht die SWT ihre geplante 20 KV Kabelerneuerung vor. Bereits ab dem 08. April wurde damit begonnen eine weitere Kabelstrecke von 120 Metern auszutauschen. Im Anschluss soll eine Kabelstrecke von 470 Metern erneuert werden. Die STW rechnet mit Gesamtkosten in Höhe von etwa 100.000,- Euro.

Ihr Bauamt

Bebauung Echterdinger Straße/ Panoramaweg Sanierung Treppenanlage Panoramaweg

Aktuelle Baustelleninformation

Die Firma Palmer, Garten- und Landschaftsbau aus Stuttgart teilte der Stadtverwaltung mit, dass die Tiefbauarbeiten zur Sanierung der Treppenanlage Ost ab dem 20. April 2020 begonnen werden.

Im Zuge der Neuausrichtung des ehemaligen Grundstücks der Neuapostolischen Kirche durch den Investor Marquardt Projekt Waldenbuch KG wird die Treppenanlage Ost im öffentlichen Bereich komplett saniert. Mittlerweile ist der 2. Bauabschnitt weitgehend fertiggestellt, so dass die Garten- und Landschaftsbauarbeiten begonnen werden können.

Folgende Ausführungsstandards sind für die Treppenanlage vorgesehen:

  • ca. 2,00m breite Treppenstufen mit grauen Granitvorsatz
  • Kennzeichnung der Antritt- und Austrittstufe
  • Podeste werden in Pflaster ausgeführt.
  • Zwischenwege zur Oskar-Schwenk Str. und zum Kalkofenweg in Asphalt.
  • einseitiges Geländer auf der kompletten Länge
  • Beleuchtung in LED Technik mit bewegungsgesteuerter Sensorik.

Die Stadt Waldenbuch investiert rund 256.000 Euro in die Infrastruktur der Treppenanlage.

Vorgesehen ist mit den Tiefbauarbeiten am Verbindungsweg zum Kalkofenweg zu beginnen und fortführend in Richtung Panoramaweg weiterzuführen. Diesbezüglich muss die Treppenanlage komplett gesperrt werden. Bitte beachten sie die Verbots- und Umleitungsschilder.

Die Bauleitung liegt in den Händen von Herrn Siegfried Hägele vom Ingenieurbüro Henne – Tel. 07031 866126-14.

Die betroffene Bevölkerung wird um Kenntnisnahme und Verständnis für die unvermeidlichen mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen gebeten.

Ihr Bauamt

Umleitungsweg

Tiefbauarbeiten an Kanal- und Wasserleitung in der Echterdinger Straße vom Kreuzungsbereich Nürtinger Straße und Zufahrt Lange Steige

Abschluss der Tiefbauarbeiten

Nachdem die Tiefbauarbeiten am Kanal DN 600 und der Wasserleitungsbau in der Echterdinger Straße ab der Kreuzung Lange Steige und am Farrenstall fertiggestellt wurden, konnten mittlerweile die Straßenbauarbeiten trotz der Witterungsverhältnisse und des Corona Virus planmäßig in der vorigen Woche umgesetzt werden.
Die Randsteine in der Echterdinger Straße in Höhe des Gebäudes Nr. 15 sind versetzt, der Asphalt ist nachgeschnitten und vorbereitet für den Einbau.
Derzeit werden noch Restarbeiten am Zufahrtsweg in Höhe des ehemaligen Gasthaus Hirsch (Umschluss des Hausanschlusses) erledigt und die Einbauten im Wasserschacht fertiggestellt. Am 03.04. und 06.04.2020 wird der komplette Asphalt eingebaut und am 07.04.2020 die Fugen im Straßenbereich vergossen.
Somit können die kompletten Arbeiten vor Ostern abgeschlossen und die Umleitung aufgehoben werden.

Ihr Bauamt

Verlegung einer Gasleitung durch die Netze BW GmbH im Bereich Waldenbuch Glashütte

Aktuelle Baustelleninformation

Die Netze BW GmbH hat die Tiefbauarbeiten zur Erweiterung des Gasnetzes Anfang März begonnen. Die Netze BW investiert rund 230.000 Euro und erschließt den Waldenbucher Ortsteil Glashütte neu für die Versorgung mit Erdgas. Die Anbindung an das bestehende Gasnetz erfolgt vom Gewerbegebiet Bonholz aus, genauer gesagt am Ende der Bonholzstraße. Von dort werden die rd. 160mm großen Gasrohre weiter Richtung Brunnenstraße, Hauptstraße/ Kreuzungsbereich Waldweg verlegt.
Im Bereich der Bonholzstraße und dem anschließenden Feldweg wird konventionell im offenen Graben gearbeitet. Im Anschluss werden rund 300m in Spülbohrtechnik vom Bonholz in die Glashütte (Brunnenstraße) gebohrt. Der 2. Bauabschnitt beginnend in der Hauptstraße ab der Einmündung zum Waldweg wurde wiederum in konventioneller offener Bauweise ausgeführt. Die Arbeiten sind in diesem Bereich bis auf die Asphaltarbeiten abgeschlossen.
Derzeit arbeitet die auszuführende Firma Rädlinger aus Cham im Bereich des Feldwegs zur Brunnenstraße, wo der Zusammenschluss der beiden Abschnitte erfolgen wird.
Interessenten können sich aber auch jederzeit unter Telefon 07032 13560 oder per E-Mail: Anschlussservice-swn@netze-bw.de an den Netzbetreiber wenden. Die Mitarbeiter der Netze BW geben gerne Auskunft zu Anschlusskosten und/oder Fördermöglichkeiten bei einer Heizungsumstellung auf Erdgas.
Weitere Informationen auch unter: www.netze-bw.de/hausanschluss/gas
Derzeit wird die Wasserleitung im Kreuzungsbereich am Farrenstall verlegt. Im Anschluss wird auch in diesem Bereich der Graben verfüllt und der Straßenbau vorbereitet.

Ihr Bauamt

Aktuelle Baustelleninformation zur

Erschließung "Westlich Bauhof" – Abschluss der Arbeiten am 2. Bauabschnitt

Nachdem das neue Betriebsgelände des interkommunalen Zweckverbands Dettenhausen- Waldenbuch HTN nach langer Planungs- und einer nur 15-monatigen Bauzeit Anfang September 2019 seiner Bestimmung übergeben werden konnte und ist mittlerweile das ehemalige Bauhofgelände komplett geräumt worden.
Ende August konnten die Abbrucharbeiten an der bestehenden Halle durch die Firma Fees, Kirchheim/ Teck begonnen und Anfang Oktober abgeschlossen werden.
Die Firma Schwenk aus Neckartenzlingen hat daraufhin am 14.10.2019 mit den Tiefbaubauarbeiten zur Erschließung des 2. Bauabschnitts begonnen. Nachdem Freiräumen der Fläche wurde mit den Kanalbauarbeiten gestartet. Mittlerweile sind die Arbeiten an Kanal, Wasser, Gas beendet worden. Derzeit werden die Haushausschlüsse und die Versorgungsleitungen für Strom und Glasfaser verlegt.
Weiterhin wird für die angrenzenden Unternehmen die Möglichkeit geschaffen, zukunftweisende Glasfasertechnologie in die Gebäude zu verlegen zu lassen. Diesbezüglich haben bereits drei Unternehmen sich bereits erklärt das Glasfaserkabel im Zuge der Baumaßnahme mit verlegen zu lassen.
Auf den neu erstellten Parkplätzen an der Betzenbergstraße werden durch die Stadtwerke Tübingen (SWT) eine Stromtankstelle für zwei Fahrzeuge in den nächsten Wochen installiert. Die Parkflächen werden gesondert ausgewiesen. Somit wird für die Elektromobilität ein weiterer Standort in Waldenbuch geschaffen. Bereits jetzt können Elektrofahrzeuge am Alten Rathaus und am Hallenbadparkplatz aufgeladen werden.
Mittlerweile wurden die Straßenschilder angebracht und die letzten Restarbeiten ausgeführt. In der unmittelbaren Nachbarschaft konnten die ersten Aktivitäten auf dem ehemaligen Bauhofgelände begonnen werden.

Ihr Bauamt

Aktuelle Baustelleninformation zur

Erneuerung Wasserleitung und Neubau des Gasversorgungsnetzes in der Hauffstraße zwischen den Kreuzungen "Am Waldrand" und in der Straße "Am Waldrand" zwischen der Hauffstraße

Asphalteinbau Nachdem die Tiefbauarbeiten beendet werden konnten soll nach Auskunft der Firma Flammer mit den Vorbereitungen zum Asphalteinbau ab dem 17.10.2019 begonnen werden. Hierbei werden Fräsarbeiten am Belag und der Gehwegendbelag eingebaut.

In der Kalenderwoche 43 (ab dem 21.10.2019) soll beginnend in der Hauffstraße der Asphaltendbelag eingebracht werden. Die Gesamtasphaltarbeiten werden die ganze Woche andauern.

Diesbezüglich wird der Abschnitt zwischen den beiden Kreuzungen Hauffstraße für den PKW Verkehr zeitweise gesperrt. Die Umleitung findet über die Straße Am Waldrand statt.

Weiterhin werden in der Straße Am Waldrand verschiedene Asphaltsanierungsarbeiten in der Fahrbahn und im Gehwegbereich durchgeführt. Hierfür findet dann die Umleitung über die fertiggestellte Hauffstraße statt.

Den genauen Bauablauf wird die Firma Flammer den betroffenen Anwohnern über eine Postwurfsendung direkt mitteilen.

Die Bauleitung liegt in Händen von Herrn Albert Blatter, Telefon 0151 18396366.

Die betroffenen Anlieger und die Bevölkerung werden um Kenntnisnahme und Verständnis für die unvermeidlichen mit der Baumaßnahme einhergehenden Beeinträchtigungen gebeten.
 
Ihr Bauamt

Umsetzung der Verkehrskonzeption 2018

Aktuelle Information zur Umsetzung der Verkehrskonzeption 2018: Kreisverkehrsanlage Stuttgarter-/Echterdinger Straße, Kronenkreuzung und Nürtinger Straße. In der Sitzung des Gemeinderats am 28. Mai 2019 hat das Gremium einstimmig beschlossen, den erarbeiteten Vorentwurf mit den Bauabschnitten 1-5 zur Umsetzung der Verkehrskonzeption weiterzuverfolgen.

Irrtümlicherweise hat die Filder-Zeitung in ihrer Berichterstattung vom 31. Mai 2019 den neuen Standort des Kreisverkehrs an der "Esso im Ortskern" angegeben. Wie im Lageplan dargestellt ist der Kreisverkehr jedoch an der Kreuzung Stuttgarter-/Echterdinger Straße (Farrenstall) geplant.

Folgende Bauabschnitte sind geplant:

  • Abschnitt 1 Kreisverkehrsanlage Stuttgarter-/Echterdinger Straße (ab 2020)
  • Abschnitt 2 Echterdinger Straße Süd (ab Sept 2019/20)
  • Abschnitt 3 Umbau Kronenkreuzung/Nürtinger Straße Mitte (Ende 2020/21)
  • Abschnitt 4 Nürtinger Straße Ost mit Verkehrsteiler am Ortseingang (Ende 2020/21)
  • Abschnitt 5 Nürtinger Straße West von Tankstelle bis Kronenkreuzung ( ab 2021ff)

Interessierte Bürger haben die Möglichkeit zu den Öffnungszeiten im Neuen Rathaus/EG die aktuellen Planungen u.a. zur Umsetzung der Verkehrskonzeption anzusehen. Weiterhin sind Planunterlagen über Wohnraum im historischen Altstadtkern, Schaffung von Wohnraum für alle Generationen und das Mehrgenerationenwohnen einsehbar.

Ihr Bauamt

Ansprechpartner

Herr Joachim Russ

Bauamtsleiter

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Russ"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-60
Fax 07157 1293-76
Gebäude: Neues Rathaus
Raum: 3

Die Rathäuser sind ab dem 4. Mai in allen Angelegenheiten wieder für Sie da!

Ab dem 4. Mai sind die beiden Rathäuser wieder zu den üblichen Sprechzeiten erreichbar. Wir bitten Sie weiterhin, so viel wie möglich telefonisch oder per E-Mail zu klären. Es können wieder alle Angelegenheiten im Rathaus erledigt werden. Jedoch ist eine vorherige Terminabsprache mit dem jeweiligen Amt erforderlich.

Bitte beachten Sie, dass auch bei einem Termin im Rathaus die Pflicht besteht, einen Mundschutz zu tragen! Vielen Dank für Ihr Verständnis!