Meldungen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (28. Februar 2020)

Update vom 08.07.2020 Ab kommenden Montag, 13. Juli 2020 öffnen das Alte & Neue Rathaus wieder teilweise für „freie Sprechzeiten“. Montags zwischen 7.30 und 13.00 Uhr und Dienstags zwischen 13.00 und 16.00 Uhr sind die Rathäuser wieder geöffnet. Die Stadtverwaltung empfiehlt jedoch zu Ihrer eigenen Sicherheit und um Wartezeiten zu vermeiden , die Vereinbarung von Terminen. Dies kann problemlos über das Online-Tool https://www.waldenbuch.de/zielgruppen/start/terminvereinbarung.html oder telefonisch (07157/1293-0) gemacht werden. Bitte denken Sie bei Ihrem Besuch an eine geeignete Mund-/Nasenbedeckung.   Seit dem 29.06.2020 haben auch die Kindergärten im sogenannten Regelbetrieb unter Pandemiebedingungen wieder geöffnet. Die monatlichen Kindergartengebühren , die für die Monate April bis Juni ausgesetzt wurden (ausgenommen die Notbetreuung), sind seit dem 01.07.2020 wieder zu entrichten.   Der Bürgerbus fährt seit dem 01.07.2020 wieder mit dem „normalen Fahrplan“. https://www.buergerbus-waldenbuch.de/   Ab dem 26.07.2020 bietet das Stadtmarketing die Kulinarische Stadtführung GESCHICHTE & GOURMET an. Unter dem Motto, die Waldenbucher Stadtgeschichte „mit allen Sinnen“ erleben, können Sie sich bei diesem etwas anderen Stadtspaziergang auf eine stadtgeschichtliche und kulinarische Entdeckungsreise durch Waldenbuch begeben. Mehr Infos und Anmeldung unter https://bit.ly/2Oj2nxH . ürfen natürlich der Stubensandsteinabbau, die Knaupwiesen und der überdimensionale Bilderrahmen nicht fehlen. Dank 360° Grad-Aufnahmen stehen Sie mitten im Naturpark Schönbuch und können jederzeit mit der Maus den Blickwinkel ändern. https://www.youtube.com/watch?v=EQ06__tN8p4&t=24s
mehr...

Jetzt vormerken: „La Dolce Vita – Urlaubstage in Waldenbuch“ (10. Juli 2020)

Um Ihnen die Zeit in den Sommerferien zu versüßen, plant der Gewerbe- und Handelsverein zusammen mit dem Stadtmarketing im August italienische Wochen. Mehr als 27 Unternehmen beteiligen sich mit Rabattaktionen und besonderen Angeboten. Mit der „Pop-up Strandbar“ im August (Donnerstag bis Samstag von 17 bis 22 Uhr) können Sie sich auf Urlaubs-Feeling mitten auf dem Waldenbucher Marktplatz freuen.

Einladung zur Informationsveranstaltung "Lärmaktionsplan 2020" (10. Juli 2020)

Der Technische Ausschuss hat bereits im November 2018 beschlossen, den aktuell gültigen Lärmaktionsplan aus dem Jahr 2016 fortzuschreiben und die Auswirkungen des Verkehrskonzepts 2030 in Bezug auf den Lärmschutz zu prüfen. Der Gemeinderat beschäftigt sich am 14. Juli 2020 mit dem Entwurf des Lärmaktionsplans. Dieser soll allen interessierten Einwohnerinnen und Einwohnern im Rahmen eineröffentlichen Informationsveranstaltung am Mittwoch, 15. Juli 2020von 18:00 – 19:30 Uhr im Forum der Oskar-Schwenk-Schule, Schulstraße 2 vorgestellt werden. Die Veranstaltung sieht folgende Tagesordnung vor.  Begrüßung
Vorstellung des Entwurfs des Lärmaktionsplans
Lärmaktionsplanung im Kontext des Gesamtverkehrskonzepts in Bezug auf die Themen
- Verkehr
- Stadtplanung
- Straßenbau
Fragen und Anregungen
 
Nach dem jeweiligen Sachvortrag können die Einwohnerinnen und Einwohner Fragen und Anregungen zu den vorgestellten Themen stellen bzw. einbringen.
 
Da aufgrund der aktuellen Corona-Situation nach wie vor besondere Abstands- und Hygieneanforderungen eingehalten werden müssen, bittet die Stadtverwaltung um vorherige Anmeldung bis zum 14. Juli 2020, 12:00 Uhr an stadt@waldenbuch.de oder telefonisch 07157/1293-12. Der Zutritt zu der Veranstaltung ist nur mit Tragen einer Mund-/Nasenbedeckung möglich.

Kindergartengebühren ab Juli wieder fällig! (24. Juni 2020)

Ab 29.06.2020 öffnen die Kindergärten wieder den Regelbetrieb für alle Kinder. Die monatlichen Kindergartengebühren, die für die Monate April bis Juni ausgesetzt wurden (ausgenommen die Notbetreuung), sind ab 01.07.2020 wieder zu entrichten. Es werden keine neuen Bescheide versandt, sofern sich am Kindergartenbeitrag nichts verändert hat. Bitte denken Sie rechtzeitig an die Überweisung. Für diejenigen, die eine Einzugsermächtigung erteilt haben, setzt die Abbuchung wieder automatisch ein.

Ihre Stadtverwaltung

Gemeinsam Corona bekämpfen mit der Corona-Warn-App (16. Juni 2020)

Seit 16. Juni ist die erste Version der deutschen Corona-App öffentlich. Wochenlang wurde das Projekt vorbereitet, nun ist es gestartet und bedarf zum Erfolg möglichst vieler Nutzerinnen und Nutzer. Im App-Store von Google und im App-Store von Apple kann die offizielle Corona-Warn-App des Bundes mit dem blau-rotem C-Symbol kostenlos heruntergeladen werden. Das Herunterladen der App ist für alle Bürger freiwillig, um mithilfe von Smartphones das Nachverfolgen von Infektionen zu erleichtern. Die Bundesregierung wirbt für eine breite Nutzung und verspricht hohen Datenschutz. Die Ärzte unterstützen die neue App. Die französische Version konnte bereits vier Tage nach ihrem Start die Millionenschwelle bei den Downloads erreichen. Der Bund plant aktuell eine massive Werbekampagne, um das vom Robert-Koch-Institut und den beauftragten Unternehmen SAP und Telekom entwickelte Angebot zum Erfolg zu verhelfen. Die Corona-Warn-App ist ein wichtiger Helfer, um Infektionsketten nachzuverfolgen und zu unterbrechen.
 
Welche Voraussetzungen werden benötigt?
 
Die Corona-Warn-App ist umfänglich barrierefrei gestaltet. Möglichst viele Bürgerinnen und Bürger sollen die App nutzen können, um den größtmöglichen Schutz vor einer erneuten starken Ausbreitung des Virus zu garantieren. Deshalb kann die App auf der großen Mehrheit der gängigen Endgeräte und mit den gängigen Betriebssystemen genutzt werden. Das benötigte Update auf das passende Betriebssystem (iOS, Android) wird im üblichen Regelprozess auf Ihr Smartphone gespielt.
 
Die App im Überblick
 
Im Wesentlichen hat die App drei Funktionen:
 
a) Risikoermittlung
b) Infektionsrisiko
c) Benachrichtigung anderer
 
Für uns alle ist das Tragen von geeignetem Mundschutz mittlerweile beim Einkauf oder im öffentlichen Nahverkehr ein gewohntes Bild. Viele Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer praktizieren dies in vorbildlicher Form an ihrem Arbeitsplatz. Lassen Sie uns gemeinsam Corona weiterhin bekämpfen. Machen Sie bitte Ihre Smartphones zum Corona-Warnsystem. Überblicken Sie Ihren Risikostatus und erfahren Sie, ob Sie in den letzten 14 Tagen mit coronapositiv getesteten Personen in Ihrer Nähe zusammen waren. Die App merkt sich Begegnungen zwischen Menschen, indem ihre Smartphones verschlüsselte Zufallscodes austauschen. Und zwar ohne dabei auf persönliche Daten zurückzugreifen. Im Bereich der Schule, den Kindergärten und weiteren öffentlichen Einrichtungen wird und soll es weitere Lockerungen in den kommenden Wochen geben. Die Bürgerinnen und Bürger können mit ihrer Unterstützung diese Entwicklung eigenverantwortlich positiv mitgestalten. Die Stadtverwaltung empfiehlt deshalb auch neben dem Tragen des geeigneten Mundschutzes die Nutzung der neuen App. Für den Schul- und Kitabetrieb ist es wesentlich, dass ausschließlich gesunde Kinder ohne Anzeichen der Krankheit Sars-CoV-2 betreut werden. Häufige Symptome sind Störungen des Geruchs- und Geschmacksinns, Fieber oder Husten. Auch das Personal muss gesund sein, ebenso die Eltern oder andere Personen, die das Kind zur Schule oder zur Kinderbetreuung bringen, sowie sämtliche Mitglieder des Hausstandes. Die Stadtverwaltung empfiehlt deshalb allen Haushalten, auch in Zukunft täglich beispielsweise die Fiebermessung.
 
Sollten Sie zur Anwendung oder Installation der App Fragen haben, lassen Sie uns dies bitte wissen. Meine Mitarbeiter, Frau Katharina Jacob, Telefon 1293-20, Herr Klaus Nowotny, Telefon 1293-63 oder auch das Team der Hauptstelle der Stadtbücherei, Telefon 408980, stehen Ihnen gerne zur Verfügung.
 
Für Ihre Unterstützung und Ihre Installation der App im Voraus vielen Dank.

Jetzt möglich: Online-Terminvergabe (10. Juni 2020)

Aufgerufen werden kann das neue Angebot direkt hier oder alternativ ist der Reiter "Online-Terminvergabe" unter "Stadtverwaltung" zu finden. Die Beantragung eines Termins erfolgt einfach und übersichtlich und ist unabhängig von bestehenden Öffnungszeiten rund um die Uhr möglich.

5. Waldenbucher RadSCHNITZELJAGD (28. Mai 2020)

Jetzt Mitradeln und tolle Preise gewinnen! 
Die RadSCHNITZELJAGD ist dieses Jahr vom 1. Juni bis zum 31. Juli. Die Stempelkarten werden mit dem Amtsblatt an alle Haushalte Waldenbuchs verteilt und in den beteiligten Betrieben ausgelegt. Viel Spaß! 
Mehr Infos finden Die hier. 

Ansprechpartner

Herr Ralph Hintersehr

Hauptamtsleiter

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Hintersehr"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-13
Fax 07157 1293-74
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 13

Wir sind für Sie da:

Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr