Startseite > Waldenbuch entdecken > Naturpark Schönbuch

Naturpark Schönbuch

Naturpark Logo

Der Naturpark Schönbuch ist mit seiner Gründung im Jahr 1972 und seiner Fläche von nur 156 Quadratkilometern zwar der älteste und kleinste Naturpark Baden-Württembergs, dennoch ein sehr wichtiges und attraktives Naherholungsgebiet in unserem Bundesland. Direkt am Südrand der dichtbesiedelten Industrieregion Mittlerer Neckar gelegen, bietet er den Besuchern die Möglichkeit, sich in der einzigartigen Landschaft des Schönbuchs zu bewegen und zu erholen. Diese Einzigartigkeit macht auch den besonderen Reiz des Schönbuchs aus – ebenso wie seine ausgedehnten Wälder und die kleinflächig und extensiv genutzten Randgebiete. 

Zahlreiche beschilderte Wege und ein umfangreiches Angebot an familienfreundlichen Erholungseinrichtungen wie Grillplätze, Hütten und Spielplätze stehen für die ausgiebige Nutzung zur Verfügung. Naturbewussten und interessierten Besuchern bietet sich außerdem die seltene Gelegenheit, Wildarten in ihren Gattern, aber auch Rotwild in freier Natur zu erleben. Der Reiz dieser Landschaft und seine kulturellen Schätze sowie die Vielzahl seiner Erholungsmöglichkeiten ziehen jährlich mehr als 4 Millionen Besucher an, die durch den Schönbuch wandern, spazieren oder radfahren. Nicht umsonst also trägt der Naturpark Schönbuch 2014 den Titel „Waldgebiet des Jahres 2014“.

Auf den folgenden Seiten können Sie die Naturparkkarte einsehen und mit der interaktiven Karte Ihre Rad- und Wandertouren im Voraus planen.

Der Veranstaltungskalender bietet Ihnen einen Überblick über die zahlreichen Veranstaltungen im Naturpark Schönbuch.

Der Bezenberg. Ein bewaldeter Höhenrücken zwischen Aich und Schaich im nördlichen Schönbuch

Die Neuauflage über den Bezenberg wird vom Naturpark Schönbuch herausgegeben. Die erste Auflage war bereits nach kurzer Zeit vergriffen. Die zweite Auflage gibt es nun im Besucherzentrum des Naturparks Schönbuch im Schloss in Bebenhausen oder im Büro der Stadtkasse im Neuen Rathaus Waldenbuch. Sie enthält ein zusätzliches Kapitel über das Grüne Häusle und den Herzog-Jäger-Pfad. Außerdem wurde die Liste der Kleindenkmale ergänzt und es gibt eine neue Übersichtskarte, die von einem Geologen erarbeitet wurde. Es wird eine Schutzgebühr von fünf Euro erhoben.

Bach
Hirsch
Herbstbild

Ansprechpartnerin

Frau Petra Eisele

Stadtmarketingbeauftragte

Bild des persönlichen Kontakts "Frau Eisele"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-48
Fax 07157 1293-75
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 2

Wir sind für Sie da:

Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr

Waldenbuch als Top-Gruppenziel 2020