Rodungsarbeiten und Errichtung eines Folienzauns für die Zauneidechse im Baugebiet "Liebenau VII"

Bereits im vergangenen Jahr wurden für das Baugebiet Liebenau VII umfangreiche Maßnahmen zur Gestaltung eines Ersatzhabitats für die Zauneidechse durchgeführt. Oberhalb des Baugebiets wurde so eine hochwertige halboffene Weidelandschaft angelegt. In einem zweiten Schritt müssen nun auch im Baugebiet die entsprechenden Maßnahmen getroffen werden. Die Firma Stoll & Maurer aus Wolfschlugen wird daher ab kommenden Montag, 10. Februar 2020 Rodungsarbeiten durchführen. Die Rodung erfolgt durch Absägen der Bestände und Herausziehen des gebündelten Materials mit Seilwinden. Um den Boden und den Tierbestand im Boden zu schonen, wird der überwiegende Anteil der Arbeiten von Hand und vom Feldweg aus durchgeführt. Weiterhin wird das gesamte Baugebiet ebenfalls mit einem schwarzen Folienzaun eingezäunt, um eine Rückwanderung der Zauneidechsen in das Baugebiet zu verhindern. Mitte/ Ende März wird dann die Entscheidung getroffen, wann die Zauneidechsen umgesiedelt werden können. Die Arbeiten werden in enger naturschutzfachlicher Begleitung durch das Büro StadtLandFluss und dem Tierökologen durchgeführt. Das Landratsamt Böblingen, untere Naturschutzbehörde hat ihre Zustimmung zu der geplanten Umsetzung erteilt.-kja-

(Erstellt am 07. Februar 2020)

Ansprechpartner

Herr Ralph Hintersehr

Hauptamtsleiter

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Hintersehr"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-13
Fax 07157 1293-74
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 13

Öffnungszeiten

Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Mi. 8:00 -12:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 8:00 -12:00 Uhr