Aktuelles

Kinderturntag

Am 31.10.2019 wurden unsere Kinder zum Kinderturntag des TSV, in die Sporthalle eingeladen. Gerne sind wir mit unseren Midis und Maxis der Einladung gefolgt.

Gemeinsam erkundeten die Kinder einen aufgebauten Bewegungsparcour.

Es waren viele Möglichkeiten geboten, zum Klettern und entdecken. Am meisten hat den Kindern die große, aufgestellte und fast eingerollte Matte gefallen, die an ein überdimensionales Schneckenhaus erinnerte und in der man sich wunderbar verstecken konnte. Die Kinder sind mit viel Spaß, Freude und großem Interesse dabei gewesen.

Wir möchten uns auf diesem Wege herzlich bei Familie Deinaß für ihre Organisation und Begleitung bedanken.

R.Wagner

Die Zauberwelt der Elektronen

Am 24.10.2019 wurden unsere Maxis von zwei Mitarbeitern der VDI (Verein Deutscher Ingenieure) besucht. Gemeinsam entdeckten wir die Welt der Elektronen.
Die Kinder sind mit viel Spaß und großem Interesse dabei gewesen. Am meisten hat es ihnen gefallen, selber zu Experimentieren. Gemeinsam suchten sie nach Lösungen, um Glühlampen und LEDs mit selbstgebauten Schaltkreisen zum Leuchten bringen.
Mit Solarzellen und Windkraft konnten sie eigenen Strom herstellen und damit sogar einen kleinen Motor antreiben.
Jedes Kind hat am Schluss das „kleinste Solarauto der Welt“ geschenkt bekommen.

Wir möchten uns herzlich bei Herrn Lomberg und Dominik für die fachliche Begleitung bedanken, die uns auf diesem Weg die Zauberwelt der Elektronen nahegebracht haben.

R.Wagner

Wir haben gewonnen

Wir freuen, uns bei der Initiative "Mehr Zeit für Kinder" ein hochwertiges Spielwarenpaket, die Spielothek, mit wissenschaftlich geprüften Produkten für unsere Einrichtung gewonnen zu haben.
Die unterschiedlichsten Spiele haben uns letzte Woche erreicht und werden nun von uns auf ihren Lern- und Mehrwert hin ausgiebig getestet.
Die Spielothek enthält Produkte, die erfahrene Pädagogen und Wissenschaftler des Lernzentrums in Ulm auf ihre Förderaspekte hin getestet und für gut befunden haben. Spielen hat bei der Entwicklung der Kinder eine zentrale Rolle. Es wird nicht unterschieden in Spielen und Lernen, sondern beinhaltet das spielerische Lernen. Das gemeinsame Spielen im Kindergarten aber auch im privaten Umfeld dient der sprachlichen, emotionalen und sozialen Entwicklung.

M. Sessner

Im Gemüsegarten von Uwe Müller


Wo wächst unser heimisches Gemüse? Wie erntet man richtig? Welches Gemüse stammt aus der gleichen Familie? So anschaulich, wie in Uwes Garten, hätten wir es nirgends besser erleben können.

Du durftest unter seiner Anleitung Zwiebeln, Tomaten, Zucchini, Bohnen, Auberginen, Schnittlauch, Lauch, Karotten, ernten. Dann teilte Uwe mit uns die einzelnen Gemüse in ihre „Familien“ ein. Das war ganz schön schwierig und selbst die Erzieherinnen ließen sich gerne belehren. Mit reichlich geernteten Sachen und schönen Blumen kehrten wir in den Kindergarten zurück. Vielen lieben Dank! Wir kommen gerne wieder.
Helga Göpfert

Gemüsesuppe


Nachdem wir unser geerntetes Gemüse im Kindergarten noch einmal mit allen Sinnen begutachtet hatten, haben wir überlegt, was wir daraus machen können. Gemüsesticks und Gemüsesuppe wurden die Favoriten bei unserer Abstimmung. Mit motivierten Helfern füllte sich die Schüssel schnell mit dem vorbereiteten Gemüse. Der Duft der kochenden Suppe erfüllte den ganzen Kindergarten und weckte unseren Appetit. Noch rechtzeitig vor dem Heimgehen wurde die Gemüsesuppe fertig und fast ganz aufgegessen.
Helga Göpfert

Wiederbepflanzung unseres Hochbeetes

Am vergangenen Montag kam das Team der EDEKA Stiftung, Katharina und Eva, zur Wiederbepflanzung unseres Hochbeetes vorbei. Unsere Patin vom EDEKA Markt, Frau Österle, brachte zur Veranschaulichung einen vollen Gemüsekorb mit verschiedenen Salaten, einem Karottenbündel, Kohlrabi und rote Beete mit
Nachdem das Beet mit ameisenfreier Erde aufgefüllt war, startete eine Quizrunde:

  • Was brauchen Pflanzen, damit sie wachsen?
  • Sind die Schnecken gut oder schlecht für das Beet?
  • Wieso wachsen die Pflanzen nach oben?
  • Wozu brauchen die Pflanzen Wurzeln?

Meisterhaft alle Fragen geknackt, durften unsere Maxis Pflanzennahrung, Dünger, der übrigens "pfui" riecht, verteilen und einbuddeln, Erdbröckchen zerkleinern und schließlich die Erde mit den Händen wieder locker verteilen.
Die Maxis verteilten Zupfsalat, Ruccola, Kohlrabi und Rote Bete Setzlinge, sowie Samen von Möhren und Radieschen. Es wurde reichlich gegossen - ab jetzt heißt es, ein Auge auf die zarten Pflänzchen zu haben, damit sie gut gedeihen.
Unsere Maxis sind laut der überreichten Urkunden nun ausgebildete Minigärtner!

Wir danken der EDEKA Stiftung für die spannende und lehrreiche Aktion und die mitgebrachten Gaben. Frau Österle gilt unser besonderer Dank für das frische Gemüse, welches von unseren Kindern als leckere Vorspeise verputzt wurde.

M. Sessner

Besuch bei der Feuerwehr

Am 07.05.19 durften unsere Maxis die Freiwillige Feuerwehr in Waldenbuch besuchen. Feuerwehrmann Markus beantwortete die Fragen der Kinder und erzählte von verschiedenen Einsätzen bevor er uns seine persönliche Schutzausrüstung zeigte und erklärte.
Danach ging es zu den Einsatzfahrzeugen. Die Kinder waren Feuer und Flamme!
Bei einem Feuerwehrauto wurde den Kindern veranschaulicht, was zu verschieden Einsätzen benötigt wird, z.B. die Schläuche und ein Rauchvorhang.
Besonders interessant für die Kinder waren die Rettungsschere und der Spreizer. Der Höhepunkt für die Kinder war jedoch das Probesitzen in dem Feuerwehrauto!
Wir bedanken uns bei Markus Rein, dass er sich extra für uns die Zeit genommen hat!

R. Wagner, B. Grohmann und I. Deuschle

Besuch der Egli-Ausstellung zum Leben Jesu

Am 11.04.2019 besuchten wir eine Ausstellung mit Egli-Figuren in Schönaich.
Dabei behandelt es sich um "Puppen", die gesichtslos sind und deshalb Raum für eigene Fantasie lassen.
Die Ausstellung bringt sehr eindrücklich, mit viel Liebe zum Detail das Leben Jesu nach dem Lukasevangelium, beginnend mit der Ankündigung seiner Geburt bis hin zu seiner Himmelfahrt näher.
Frau Koch erzählte uns sehr anschaulich und kindgerecht vom Leben Jesu, anhand der dargestellten Situationen und konnte die Kinder damit fesseln.
Eine Ausstellung für Besucher, für die Ostern mehr als nur der Besuch des Osterhasen bedeutet.

B. Scholtes-Molnar, A. Niguez und I. Deuschle

Ein Geburtstagsgeschenk für die Prinzessin

Am Freitag, 15.03. besuchte uns das Wormser Puppentheater mit der "Hexe Sauerkraut". Die Geschichte vom Geburtstagsgeschenk für die Prinzessin war zum Teil so spannend, dass es kein Kind mehr auf seinem Platz gehalten hat und die hilfesuchende Prinzessin und der zu rettende Kasper lautstark unterstützt werden mussten. Für die finanzielle Unterstützung durch die Elternkasse bedanken wir uns recht herzlich.

Es geht los…..


Am Freitag, 08. März fand der Spatenstich für den Kindergartenneubau in der Eugen-Bolz-Straße statt. Neben Herrn Bürgermeister Lutz, den Gemeinderäten, Vertretern der Presse und einigen Eltern haben wir gemeinsam mit den Kindern den Baustart begleitet. Wie es sich für kleine Bauarbeiter gehört, waren die Kinder mit Helm und Warnweste ausgestattet und haben mit einem Baustellenlied den Spatenstich eröffnet. Wir sind gespannt, was uns die kommende Zeit bringen wird und werden die Fortschritte auf der Baustelle regelmäßig mit interessierten Kindern begleiten.

M. Sessner

Ansprechpartnerin

Frau Edna Bock

Kindergartengesamtleitung

Bild des persönlichen Kontakts "Frau Bock"
Marktplatz 1
Telefon 07157 1293-26
Fax 07157 1293-75
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 19

Öffnungszeiten

Tag Kontaktzeit
Mo. 7:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Mi. 8:00 -12:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 8:00 -12:00 Uhr