Gemeinsame Pressemitteilung der Gemeinde Dettenhausen und der Stadt Waldenbuch
 
In Reaktion auf kursierende Falschinformationen zum Sachstand der geplanten Umsetzung einer Freiflächensolaranlage im Gewann „Reißhalde“, Gemarkung Waldenbuch, informieren die beiden Kommunen hiermit über den tatsächlichen Sachstand:

Auf der Gesamtfläche von insgesamt 17 Hektar plant die Stadt Waldenbuch eine Freiflächensolaranlage und hat am 07.02.2023 einen entsprechenden Aufstellungsbeschluss gemäß § 2 Abs. 1 Baugesetzbuch gefasst, der den Auftakt zu einem Bebauungsplanverfahren darstellt. Hierdurch will der Gemeinderat Waldenbuch zur Energiewende vor Ort beitragen und die Energiesicherheit für Bürgerinnen, Bürger und lokale Unternehmen sicherstellen. Die Gemeinde Dettenhausen ist dahingehend involviert, als dass sie Eigentümerin eines Flächenanteils in der Größe von rund 12 Hektar im Plangebiet ist. Nachdem die Stadt Waldenbuch hinsichtlich einer möglichen Mitwirkungsbereitschaft Kontakt zur Gemeinde Dettenhausen aufgenommen hat, wurde seitens des Gemeinderates Dettenhausen ein Grundsatzbeschluss zur Mitwirkung gefasst. Daraufhin wurden Gespräche und Vertragsverhandlungen geführt, die aber inhaltlich noch zu keiner abschließenden Vereinbarung geführt haben. Ein konkreter Vertragsabschluss wird nun ohnehin erst erfolgen, wenn Klarheit hinsichtlich des angestrebten Bürgerbegehrens und des daraus möglicherweise folgenden Bürgerentscheides in Dettenhausen besteht.
 
Die Stadt Waldenbuch arbeitet zurzeit an einer Projektplanung und an einem Betreibermodell. Zu diesem Zweck wurden bereits seitens der Stadt Waldenbuch Vorgespräche mit möglichen Partnern geführt. Beide Kommunen haben sich darauf verständigt, dass ein Energiedialog mit entsprechender Bürgerbeteiligung in Dettenhausen und Waldenbuch zeitnah durchgeführt werden soll.
 
In der Sitzung des Gemeinderates Dettenhausen am 23.04.2024 wurde beschlossen, dass die Bürgerinitiative „Pro Naturpark Schönbuch Dettenhausen“ die Möglichkeit hat, bis zum 26.07.2024 die notwendigen Unterschriften zu sammeln und diese dann der Verwaltung zur Prüfung zu übergeben. Die Beschlussfassung sieht weiter vor, dass der dann neu gewählte Gemeinderat in seiner Sitzung vom 24.09.2024 darüber berät und beschließt, ob die notwendigen Unterschriften vorliegen und wenn dem so sein sollte, einen Termin für einen Bürgerentscheid festlegen wird.
 
Der Gemeinderat Dettenhausen hat ebenfalls beschlossen, dass vor der tatsächlichen Abstimmung eine offene Podiumsdiskussion stattfinden soll, in der Argumente Pro und Contra ausgetauscht und die Bürger dann entsprechende Fragen stellen können. Bis dahin wird auch eine konkrete Projektplanung erarbeitet, die mit in die Entscheidung der Wahlberechtigten einfließen kann.
 
Die Stadt Waldenbuch und die Gemeinde Dettenhausen stehen weiterhin dafür, die vor Ort notwendige Energiewende durch das wegweisende Projekt „Solarpark Reißhalde“ voranzubringen. Das gemeinsam festgelegte Verfahren soll für alle Bürgerinnen und Bürger einen informierten Entscheidungsprozess ermöglichen, der durch Experten in Energiefragen unterstützt wird.
 
gez.                                                                                            gez.
Chris Nathan                                                                           Thomas EngesserBürgermeister Waldenbuch                                                  Bürgermeister Dettenhausen

Ansprechpartner

Frau Katharina Jacob

Hauptamtsleiterin

Bild des persönlichen Kontakts "Frau Jacob"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon (0 71 57) 12 93-13
Fax (0 71 57) 12 93-74
Gebäude Altes Rathaus
Raum 13

Öffnungszeiten

Mo. 07:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 08:00 -12:00 Uhr

Samstag & Sonntag geschlossen

Terminvereinbarung

Mo. 15:00 – 18:00 Uhr
(überwiegend Servicebüro)
Mi. 08:00 – 12:00 Uhr
(alle Ämter)