Bericht über die letzte öffentliche Sitzung des Technischen Ausschusses vom 08.11.2022

Bekanntgaben

Der Vorsitzende berichtete vom Brand einer Doppelhaushälfte im Zeisigweg am Sonntagabend 06.11.2022. Der Brand des Wohnhauses konnte Dank dem Einsatz der hiesigen Feuerwehr und zahlreicher Feuerwehren aus dem Umkreis vollständig gelöscht und noch größere Schäden an der Umgebungsbebauung vermieden werden.

Den Betroffenen geht es den Umständen entsprechend gut. Aufgrund der nachbarschaftlichen Unterstützung kamen ihnen kurzfristig Hilfe zu teil. Die Brandursache wird noch ermittelt. Da das Wohnhaus unbewohnbar ist, wurde den Betroffenen ein Wohnraumangebot von städtischer Seite gemacht. Der Vorsitzende drückte seinen besonderen Dank für den professionellen Einsatz der Waldenbucher Feuerwehr unter Leitung des Feuerwehrkommandanten Herrn Kayser und seinen beiden Stellvertretern, dem DRK und allen Einsatzkräften vor Ort aus.

Außerdem informierte der Vorsitzende über einen offenen Brief des Gemeinde-, Kreis- und Städtetags sowie weiterer Institutionen vom 27.10.2022 an Herrn Ministerpräsident Kretschmann zur großen Sorge um unser Land Baden-Württemberg. Mit diesem Appell wurde auf die Zukunftsfähigkeit des Landes in der aktuell schwierigen Zeit hingewiesen und um Unterstützung aufgerufen. Die Aufgabenerfüllung wie z.B. die Flüchtlingsunterbringung oder die Ausstattung der Feuerwehren, DRK usw. sind für die Kommunen ohne finanzielle und personelle Unterstützung kaum noch leistbar. In diesem Zusammenhang weist der Vorsitzende auf die kommende Haushaltsberatung zum Haushalt 2023 hin, wonach die Verwaltung Steuererhöhungen bei der Grundsteuer vorschlagen wird, um u.a. geplante große Projekte und die steigenden Energiekosten finanzieren zu können.
 
Stadtpark Alter Friedhof;
- Präsentation Zwischenstand
Der Geschäftsführer Herr Urs Müller-Messner, Firma Kienleplan, Leinfelden-Echterdingen stellte den Mitgliedern des Technischen Ausschusses den Planungsstand zum Alter Friedhof vor, der in einen nachhaltig gestalteten gut zugänglichen Stadtpark umgewandelt werden soll. Er erläuterte zwei Nutzungskonzepte für die Neugestaltung des Stadtparks, die Bereiche für das vorhandene Denkmal und weitere Bereiche für Ruhe, Bewegungsmöglichkeiten sowie Spiel- und Lernbereiche vorsehen soll. Weiter wurde eine klimaangepasste Bepflanzung mit entsprechend neuem Baumbestand vorgeschlagen. Der Technische Ausschuss nahm Kenntnis vom Sachstandsbericht.
 
 
Sanierung Altes Rathaus;
- Anstehende Aufgaben
Die Sanierungsmaßnahmen im Alten Rathaus sind im historischen Teil des Gebäudes mittlerweile dringlich geworden, so dass diese Maßnahmen kurzfristig angegangen werden müssen. Hierbei handelt es sich insbesondere um Maßnahmen an der Außenfassade und am Dach, Betonsanierungsmaßnahmen im Kelleranbau und Sanierungsmaßnahmen im Gebäude aufgrund undichter Heizleitungen. Der Technische Ausschuss stimmte einstimmig der weiteren Vorgehensweise zu, um Fachingenieure (Architektur und Statiker) zur Sanierungsplanung zu beauftragen. Bei der Planung und Ausführung zur Sanierung des Alten Rathauses wird eine enge Abstimmung mit dem Landesdenkmalamt erforderlich sein. Die Umsetzung der Sanierungsmaßnahmen soll vorausschauend als Gesamtmaßnahme für das Alte Rathaus und dessen Anbauteil geplant werden.
 
 
Verkehrsschau 01/2022;
- Vorstellung der Ergebnisse
- Verkehrsteiler Ortseingang Weilbergstraße
Der Technischen Ausschuss nahm Kenntnis von dem Ergebnis der Verkehrsschau, die am 13.10.2022 stattfand und stimmte darüber hinaus einstimmig dem Einbau der Fahrbahnverschwenkung in der Weilerbergstraße am Ortsausgang zu, der im Zuge des Ausbaus und der Sanierung der Kreisstraße (K1050) erfolgen soll.  
 
bri

(Erstellt am 09. November 2022)

Ansprechpartner

Herr Ralph Hintersehr

Hauptamtsleiter

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Hintersehr"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-13
Fax 07157 1293-74
Gebäude Altes Rathaus
Raum 13

Öffnungszeiten

Mo. 07:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 08:00 -12:00 Uhr

Samstag & Sonntag geschlossen

Terminvereinbarung

Mo. 15:00 – 18:00 Uhr
(überwiegend Servicebüro)
Mi. 08:00 – 12:00 Uhr
(alle Ämter)