Geschichten aus dem Bürgerbus

Dr Bürgerbus (Gedicht eines Fahrgastes)

Dr Bürgerbus Alt send mr scho, i ond mei Frau.
De Neugier plagt ons aber au.
So kame mir auf die Idee:
E Fahrt durch’s Städtle wär doch sche
ond zwar bloß mit dem Bürgerbus,
denn mir send au no schlecht zu Fuß.
De Haltestell‘, die habe mir
zu onserm Glück glei vor dr Tür.
Punkt 9 Uhr 12 – dr Wind hat zoge -
isch’s Bussle om de Ecke boge.
Mir zwoi Alte, mit Vergnüge,
send in den Wage eingestiege
ond onser Fahrer, dr Herr Mast,
fuhr umsichtig ond ohne Hast
alle Haltepunkte a.
Mir bewunderten den Ma.
Bergauf, bergab durch enge Straße
e ganze Stund‘ lang. Net zu fasse!
Ond das au no im Ehrenamt!
Onser Fazit insgesamt:
Dr Waldenbucher Bürgerbus –
für alle Mitmenschen ein Muss!
23.11.2018 P. M.

Die Stadtverwaltung bedankt sich ganz herzlich für dieses nette Gedicht.

Erste Erfahrungen mit dem Elektrobus

Foto: Willi Schneider

Unser nettes Bürgerbusteam-Mitglied Willi Schneider erzählt aus seinem Fahreralltag Erste Erfahrungen mit dem Elektrobus
"Schon lange wartete das Bürgerbusteam sehnsüchtig darauf, einen Probebetrieb mit dem Elektrobus des Landes Baden-Württemberg durchzuführen.
Letzte Woche war es dann endlich soweit: Am Mittwoch, 4. Dezember, bekamen wir zunächst eine Schulung.
Herr Katz, unser Projektleiter, verkündete sogleich, dass der E-Bus ab sofort für den Nachmittagsbetrieb zu verwenden ist. - schluck- Ich bin morgen (Donnerstag) für die Nachmittagsschicht eingetragen.
Also - ich der Erstfahrer im Linienbetrieb - nehme die Fahrt auf.
Die ersten Haltestellen sind leer, gut so, ich bin noch mit mir selber beschäftigt, das Fahrzeug schulungsgerecht zu fahren. Aber dann, Hallenbad, vier Personen steigen zu. Von innen sehe ich, wie eine Frau nach der Schiebetür greift - aber nein - sie geht selber auf! Wie von Geisterhand!
Ein Trittbrett fährt aus, ergonomisch, bequem.
"Ein neuer Bus? " will jemand wissen. "Im Probebetrieb", antworte ich. Sobald alle Fahrgäste sitzen, nehme ich Fahrt auf! "Den hört man ja gar nicht", meint eine Stimme von hinten. "Ja, ein Elektrobus". Man hört ein sanftes Summen, der Ventilator der Heizung scheint das noch zu übertönen. Stille herrscht im Fahrgastraum, jeder spürt und weiss es: leise, sauber umweltfreundlich, nachhaltig.
Zwei Frauen steigen am HdB aus. "Kommen Sie öfter mit dem E-Bus?" - "Ja aber nur nachmittags - Probebetrieb", antworte ich. Die Schiebetür schließt sanft. Der Bus schleicht durch die Straßen, man fühlt sich modern, sauber. Weiter geht's zum Friedhof, Glashütte, Bonholz, dann der Weiler Berg. Der Bus zieht hoch, als wär`s ein Turbo-Diesel - wow - was für ein Meilenstein in der Möbilität!
Nach 3 Stunden Stadtbetrieb (dabei 17 Personen befördert!), fahre ich den Bus an die Ladestation.
Die Verbrauchsanzeige verrät mir 33% Restkapazität. - - - Insgeheim denke ich mir: D a ge h t n o c h m e h r !"

Mein Opa fährt 'nen (Ham)Börger-Bus

Foto: Dr. Martin Adam

Herr Adam vom Bürgerbus-Fahrerteam hat uns nachfolgende nette kleine Anekdote geschickt, für die wir uns ganz herzlich bedanken: „Meine Schwiegertochter holte ihren Sohn und zwei seiner Freunde (jeweils ca. 4 Jahre) von einem Kindergeburtstag ab. Wie Jungs (Kinder) so sind, versuchten sie, sich gegenseitig zu übertrumpfen:
"Mein Papa ist bei der Feuerwehr, da bin ich schon mal mitgefahren!"
Umgehend wurde das getoppt:
"Ich durfte schon mal auf einem Polizeimotorrad sitzen".
Mein Enkel meinte:
"Das ist gar nichts, mein Opa fährt mit einem (Ham-) Börger-Bus!"

Vor ein paar Tagen

Wolfgang Buchmann vom Bürgerbus-Team erzählt:

Foto: Wolfgang Buchmann

Wolfgang Buchmann, der sich auch anderweitig für Klimaschutz und Nachhaltigkeit engagiert freut sich, dass immer mehr Waldenbucherinnen und Waldenbucher die Vorteile des Bürgerbusses zu schätzen wissen und erzählt:
"Vor ein paar Tagen, als ich mit dem Bürgerbus an der Post stand und auf Fahrgäste wartete, klopfte eine Frau an die Scheibe und fragte, ob der Bus Richtung Liebenau fahren würde. Nachdem ich dies bejahte, meinte sie: "Ach wissen Sie, ich fahre lieber mit dem Bürgerbus. Wenn  ich mein Auto nehme, ist das bis da oben noch nicht einmal warm" und stieg ein. So viel umweltfreundliches Verhalten freut mich sehr!"
 
Anmerkung der Stadtverwaltung:
Uns freut es natürlich auch!

Kürzlich im Bürgerbus

Dr. Martin Adam vom Bürgerbus-Team erzählt:

Foto: Dr. Martin Adam

Eine Dame lässt sich mit ihren Einkäufen vom Supermarkt nach Hause fahren und trifft auf eine andere, die auf dem Weg zum Friedhof ist.
Wie es so ist, kommen die beiden Damen während der Fahrt schnell ins Gespräch miteinander, was ich als Fahrer unabsichtlich aber interessiert verfolge. Nach kurzen persönlichen Anmerkungen (woher und wohin) wird nämlich der Bürgerbus thematisiert. Gut, dass es ihn gibt, freundlich das Personal und überhaupt:
„Ha, die wisset gar net, wieviel se wert send!“
Ein zufriedenes Lächeln macht sich bei mir breit. (Dr. Martin Adam)

Anmerkung der Stadtverwaltung:
Uns freut es auch, wenn die Waldenbucherinnen und Waldenbucher unser Bürgerbus-Angebot zu schätzen wissen ...

Öffnungszeiten

Sie erreichen Frau Dr. Palmer donnerstagnachmittags im Nachhaltigkeitsbüro nach Terminvereinbarung.