Geburt

Allgemein

Sie werden Eltern? Die Geburt eines Kindes ist ein aufregendes Ereignis für die ganze Familie!

Auf den folgenden Seiten erfahren Sie mehr zum Thema Geburtsbeurkundung, Vaterschaftsanerkennung und Namensführung Ihres Kindes und welche Unterlagen Sie für die Bearbeitung Ihrer Anträge benötigen.

Vieles können Sie bereits vor der Geburt Ihres Kindes erledigen.

Anmeldung der Geburt

Ist Ihr Kind im Krankenhaus geboren, dann ist das jeweilige Geburtsstandesamt Ihr Ansprechpartner und für die Beurkundung und Urkundenausstellung zuständig oder ist ihr Kind bei Ihnen Zuhause in Waldenbuch geboren, ist unser Standesamt Ihr Ansprechpartner für die Geburtsbeurkundung.

Beachten Sie bitte, dass bei einer Geburt im Krankenhaus die Urkundenausstellung erst erfolgen kann, wenn Sie die notwendigen Unterlagen im Krankenhaus bei der Patientenaufnahme abgegeben haben und die schriftliche Geburtsanzeige des Krankenhauses beim Standesamt vorliegt.

Bei Hausgeburten muss die Anzeige innerhalb einer Woche von Ihnen persönlich unter Vorlage der von der Hebamme ausgestellten Geburtsbescheinigung hier beim Standesamt erfolgen.

Erforderliche Unterlagen

Alle Urkunden müssen im Original vorliegen, Fotokopien können nicht anerkannt werden!
In besonderen Fällen können weitere Unterlagen erforderlich sein!

Personenstandsurkunden

Verheiratete Eltern bei Eheschließung in Deutschland

  • Mehrsprachiger Auszug aus dem Heiratsregister (Internationale Urkunde) und zusätzlich die Geburtsurkunde von jedem Elternteil!

    oder
  • Heiratsurkunde in der Landessprache im Original mit Apostille oder Legalisation und Übersetzung in Deutschland von einem vereidigten Urkundenübersetzer >und zusätzlich die Geburtsurkunde von jedem Elternteil!

    oder
  • bei einer Nachbeurkundung bei einem deutschen Standesamt die Familienbuchabschrift bzw. begl. Registerausdruck aus dem Eheregister mit Hinweisen

Verheiratete Eltern bei Eheschließung im Ausland

  • Mehrsprachiger Auszug aus dem Heiratsregister (Internationale Urkunde) und zusätzlich die Geburtsurkunde von jedem Elternteil!

    oder
  • Heiratsurkunde in der Landessprache im Original mit Apostille oder Legalisation und Übersetzung in Deutschland von einem vereidigten Urkundenübersetzer und zusätzlich die Geburtsurkunde von jedem Elternteil!

    oder
  • bei einer Nachbeurkundung bei einem deutschen Standesamt die Familienbuchabschrift bzw. begl. Registerausdruck aus dem Eheregister mit Hinweisen

Nicht miteinander verheiratete Eltern

  • Geburtsurkunde bei Geburt der Eltern in Deutschland

    oder
  • Mehrsprachiger Auszug aus dem Geburtsregister (Internationale Urkunde) oder Geburtsurkunde in der Landessprache im Original mit Apostille oder Legalisation und Übersetzung in Deutschland von einem vereidigten Urkundenübersetzer bei Geburt der Eltern im Ausland
  • zusätzlich, wenn die Mutter geschieden ist, das Scheidungsurteil im Original und Eheurkunde oder Heiratsurkunde oder Familienbuchabschrift dieser Vorehe. Ist die Ehe im Ausland geschieden worden, setzen Sie sich zur weiteren Beratung baldmöglichst mit dem Standesamt in Verbindung!
  • zusätzlich, wenn die Mutter verwitwet ist, die Sterbeurkunde des Ehegatten und Eheurkunde/Heiratsurkunde oder begl. Eheregisterauszug dieser Vorehe

Sonstige urkundliche Nachweise

  • Abschrift einer evtl. vorgeburtlichen Vaterschaftsanerkennung
  • Abschrift einer evtl. vorgeburtlichen Sorgeerklärung
  • Einbürgerungsurkunde
  • Urkunde über Namensänderung
    z.B. behördliche oder nach § 94 BVFG (Spätaussiedler) oder Art. 47 EGBGB (Angleichung)
  • Bei deutschen Staatsangehörigen ist von beiden Elternteilen jeweils entweder der Personalausweis oder Reisepass,
  • bei ausländischen Staatsangehörigen ist von beiden Elternteilen jeweils der Reisepass vorzulegen!

Ansprechpartnerinnen

Frau Regina Steck
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Steck"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-18
Fax 07157 1293-75
Gebäude Altes Rathaus
Raum 11
Frau Beate Klie
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Klie"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-18
Fax 07157 1293-75
Gebäude Altes Rathaus
Raum 11

Rathauszutritt nur mit 3G-Regel gestattet

Ab dem 1.1.2022 ist der Zutritt der Rathäuser nach § 17c CoronaVO B.W. in den Alarmstufen nur mit 3G gestattet, d.h. vollständig geimpft, genesen oder mit Antigen- oder PCR-Test. Zudem gilt – unabhängig von der aktuell geltenden Stufe – das Tragen einer FFP2-Maske für Besucherinnen und Besucher.
Das Rathaus bleibt nach wie vor für den freien Publikumsverkehr ohne Terminvereinbarung geschlossen. Die Klärung von Anliegen ist weiterhin telefonisch, per E-Mail oder nach vorheriger Terminvereinbarung möglich.

Termine können unter folgenden Telefonnummern abgesprochen werden

Servicebüro: 07157 1293-78
Sekretariat Bürgermeister: 07157 1293-11
Hauptamt: 07157 1293-14
Standesamt: 07157 1293-18
Bauamt: 07157 1293-66
Kämmerei: 07157 1293-31