Meldungen

Aktuelle Informationen zum Corona-Virus (28. Februar 2020)

Update vom 06.04.2020 / Informationen von Bürgermeister Michael Lutz Sehr geehrte Mitbürgerinnen und Mitbürger,   in eigener Angelegenheit ist es zunächst wiederum meine Pflicht, Sie darüber in Kenntnis zu setzen, dass heute Morgen meine Mutter, Heidi Lutz, das Ergebnis des am Donnerstag durchgeführte Tests erhalten hat. Sie ist positiv.   Meine Frau Regina und ich , wir hatten alle drei eine gemeinsame Testung in unterschiedlichen Räumen, sind weiterhin negativ . Da es zwischen meiner Mutter - die weiterhin keinerlei Krankheitssymptome aufweist - und uns am Samstag einen rund einstündigen Direktkontakt beim gemeinsamen Mittagessen auf dem Balkon in Unterensingen gab und ich persönlich meine Mutter auch (ohne meine Frau) am Donnerstag zum Test gefahren habe, gilt für meine Frau und mich eine erneute Quarantänezeit bis voraussichtlich zum 18. April 2020. Gerne darf ich Ihnen allen versichern, dass wir beide weiterhin keine Krankheitssymptome aufweisen und wir nach besten Kräften unseren Aufgaben in weiterhin enger Abstimmung mit den Verwaltungen von zuhause aus nachgehen.    Zudem kann ich Ihnen mitteilen, dass ein durchgeführter Test einer Führungsperson im Neuen Rathaus heute negativ ausgegangen ist. Damit sind keine weiteren MitarbeiterInnen Kontaktpersonen, die sich in Quarantäne begeben müssten.    Achten Sie bitte auch persönlich weiterhin sorgsam in Ihrer Wohnung/Ihrem Haus sowie außerhalb auf die Einhaltung der vorgegebenen Verhaltensweisen sowie Hygienevorschriften. Informieren Sie Ihren Arzt auch bitte lieber einmal „umsonst rechtzeitig“ als zu spät. Damit handeln Sie vorbildlich verantwortungsbewusst und schützen Ihr persönliches Umfeld.    Gemeinderat plant nach Ostern die Arbeit für die Stadt wieder aufzunehmen Die Verwaltung plant aktuell für die Zeit nach Ostern für Dienstag, 28.04.2020 und für Dienstag, 05.05.2020 in der Stadionhalle erste Sitzungen, die unter Einhaltung der Vorgaben aus der Corona-Verordnung sowie der Vorgaben des Robert Koch-Instituts durchgeführt werden könnten. Von Herrn Prof. Jourdan, Ludwigsburg hat die Verwaltung heute eine entsprechende gutachterliche Stellungnahme erhalten. Dieses beschäftigt sich intensiv mit dem Gebot des Öffentlichkeitsgrundsatzes der Gemeinderatssitzung in der repräsentativen Demokratie.   Mein Dank gilt abschließend meinen MitarbeiterInnen für ihre Arbeit und ihre Unterstützung, um den zahlreichen Aufgaben im Interesse der Bürgerschaft, den Unternehmen und Dienstleistungseinrichtungen in Waldenbuch aktuell bestmöglich gerecht zu werden.  Am Ende darf ich Ihnen auch im Namen meines Vaters, Walter Lutz, viele Grüße und den Dank für Ihr „Daumendrücken“ bestellen. Vor wenigen Tagen durfte er die Intensivstation und das Beatmungsgerät verlassen. Meine Familie und ich freuen uns auf den morgigen Tag, den 7. April 2020. Es ist auch sein 87. Geburtstag.  Einen guten Abend wünscht Ihnen und Ihren Familien Ihr Michael Lutz Bürgermeister
mehr...

Stadtverwaltung vermittelt Corona-Hilfe (17. März 2020)

Um die Ausbreitung des Corona-Virus einzudämmen, sollen vor allen Dingen ältere Menschen sowie Menschen mit Vorerkrankungen in den kommenden Wochen die Öffentlichkeit meiden. Wenn diese selbst nicht mehr aus dem Haus gehen können, benötigen sie zur Sicherstellung der Grundversorgung Hilfen von außen z.B. durch Familienangehörige oder die Nachbarschaft.
 
Die Stadtverwaltung hat daher eine Telefon-Hotline für die Vermittlung von Alltagshilfen eingerichtet.

Menschen aus den Risikogruppen, Menschen die in ihrer Mobilität eingeschränkt sind oder sich unter Quarantäne befinden können sich von Montag bis Donnerstag, 8 bis 12 Uhr und von 14 bis 16 Uhr und Freitags von 8 bis 12 Uhr unter der Telefonnummer 07157 1293-11 melden, wenn sie Hilfe benötigen.

Ein Team aus hauptamtlichen Mitarbeitern nimmt die Anrufe entgegen und stellt den Kontakt zwischen Hilfesuchenden und Helfern her. Gerne können Sie sich auch melden, wenn Sie Hilfe anbieten wollen.

Weitere Infos finden Sie hier.

Fortschreibung des Flächennutzungsplans für den Gemeindeverwaltungsverband Waldenbuch/ Steinenbronn "Flächennutzungsplan 2030" (13. Dezember 2019)

Das Landratsamt Böblingen hat die von der Verbandsversammlung des Gemeindeverwaltungsverbands Waldenbuch/ Steinenbronn in öffentlicher Sitzung beschlossene Fortschreibung des Flächennutzungsplans für den Gemeindeverwaltungsverband Waldenbuch/ Steinenbronn "Flächennutzungsplan 2030" mit Erlass vom 21.11.2019 aufgrund von § 6 Abs. 1 BauGB i.V.m. § 1 Abs. 2 der Verordnung der Landesregierung und des Wirtschaftsministeriums zur Durchführung des Baugesetzbuches vom 02.03.1998 genehmigt. Für den räumlichen Geltungsbereich des Flächennutzungsplans ist der Lageplan in der Fassung vom 27.06.2019 maßgebend. mehr.....

Aktuelle Information zur Umsetzung der Verkehrskonzeption 2018 (13. August 2019)

Kreisverkehrsanlage Stuttgarter Straße / Echterdinger Straße, Kronenkreuzung und Nürtingen Straße.
Die veranschaulichen Pläne sind zu den üblichen Dienststunden im neuen Rathaus / EG Marktplatz 5 einsehbar.

Wochenmärkte in Waldenbuch (01. Januar 2019)

Ob früh am Morgen, in der Mittagspause, oder vor einem Stadtbummel – bei uns in Waldenbuch haben Sie jeden Dienstag von 7:30 bis 12:30 Uhr auf dem Hallenbadparkplatz auf dem Kalkofen und jeden Freitag von 8 bis 13 Uhr vor dem Fachmarktzentrum im Stadtkern die Möglichkeit, über den Wochenmarkt zu schlendern. Geboten wird ein reichhaltiges Sortiment an Obst und Gemüse, Geflügel, frischen Nudeln, Eiern, Milchprodukten und Backwaren sowie regionalen und überregionalen Spezialitäten.

Schauen Sie doch mal wieder vorbei und genießen Sie einen netten Einkauf bei frischer Luft und Sonnenschein!  Für Ihren Einkauf können Sie auch das Waldenbucher Tütle verwenden! Hier finden Sie die beteiligten Institutionen.

Ansprechpartner

Herr Ralph Hintersehr

Hauptamtsleiter

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Hintersehr"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-13
Fax 07157 1293-74
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 13

Schließung des Alten und Neuen Rathauses ab Dienstag, 17. März 2020

Bitte klären Sie Ihr Anliegen telefonisch oder per E-Mail mit dem zuständigen Mitarbeiter.
In dringenden Fällen kann eine persönliche Vorsprache nach vorheriger Terminvereinbarung ermöglicht werden. Bitte melden Sie sich hierzu unter der Telefonnummer 07157 1293-0.