Weniger Müll in Waldenbuch

In Deutschland fielen 2017 insgesamt 18,7 Millionen Tonnen Verpackungsabfall an. Das ist ein Anstieg um drei Prozent gegenüber 2016, so der Bericht zu Aufkommen und Verwertung von Verpackungen in Deutschland, den das Umweltbundesamt (UBA) im Rahmen der Europäischen Woche der Abfallvermeidung veröffentlichte. Pro Kopf und Jahr entspricht dies durchschnittlich 226,5 kg Verpackungsabfall. Der Anteil von privaten Endverbrauchern an diesem Gesamtaufkommen betrug 47 Prozent. Das sind 3,8 Prozent mehr als 2016 und insgesamt 8,84 Millionen Tonnen (107 kg pro Kopf und Jahr).
Mehr zum Thema finden Sie hier ...

Wir freuen uns über Ihre Unterstützung im Kampf gegen die Vermüllung von Waldenbuch.

Weihnachtsbaumteam Glashütte ist im Jahr 2019 noch umweltbewusster

Bereits im Jahr 2016 hat sich das Glashütter Weihnachtsbaumteam Gedanken zu UmweltundKlimaschutz gemacht. So wurden beispielsweise die 3.500 elektrischen Kerzen durch 3.500 LED-Leuchtmittel
ersetzt. Auch die benötigten elektrischen Geräte wurden gegen umweltfreundlichere
Exemplare ausgetauscht.

Im Jahr 2019 möchte das Team noch umweltbewusster handeln. Die Heißgetränke werden in Porzellantassen, die Kaltgetränke in Gläsern oder Mehrwegflaschen ausgegeben. Suppe wird in Porzellanschälchen, die übrigen Speisen werden weitgehend auf Tellern serviert.

"Möglich gemacht haben das Geschirrspenden der Vereinigten Volksbank, vom Garten- und Landschaftsbau Oliver Bobla aus Waldenbuch sowie der Malerbetrieb Christian Maier aus Dettenhausen", freut sich das Team. „Und natürlich gibt’s dazu a richtig’s Bschteck, koin Plaschtikkruscht“, so Sonja Störzer, die mit großem Engagement überall zur Stelle ist, wo es „klemmt.
„Auch in diesem Jahr werden wir wieder von vielen Seiten unterstützt. Und nicht nur örtliche Institutionen und Vereine bringen Abwechslung in unser Programm – wir dürfen uns auch über Beiträge aus Dettenhausen, Steinenbronn und Weil im Schönbuch freuen“, so Sonja Störzer weiter.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Sonja Störzer und ihrem Team für dasunermüdliche Engagement und die wunderschönen Momente unterm GlashütterWeihnachtsbaum.

Kindergarten Im Städtle, ein 4-wöchiges Müllprojekt

"Wo bringt das Müllauto eigentlich den Müll hin und was passiert dann dann damit?

Mit dieser Kinderfrage startete eine Kleingruppe im Kindergarten Im Städtle ihrvierwöchiges Thema ,,Müll“. Mit dem Themenkoffer der Stadt Böblingen, gesammelten Abfallmaterialien, Malbüchern, Müllsortierung, Besichtigung auf dem Wertstoffhof und Wiederverwertung einer Milchtüte zum Vogelhäuschen sind unsere Kinder zu echten Müllexperten geworden und können ihr Wissen nachhaltig weitergeben.

Wir bedanken uns ganz herzlich bei Jenny Lenart vom Kindergarten Im Städtle für die netten Bilder und den netten Bericht.
Alle Kinder, die am Projekt teilgenommen haben, haben eine kleine Überraschung von uns erhalten.

Ganztagesbetreuung Oskar-Schwenk-Schule -"Putzede-Aktion" im Sommerferienprogramm 2019

Von Francis Tief/Ganztagesbetreuung Oskar-Schwenk-Schule haben wir den nachfolgenden kleinen Bericht und das Bild erhalten:

Gemeinsam mit den Betreuerinnen haben die Kinder sich an diesem Tag um die Sauberkeit rund um die Oskar-Schwenk-Schule gekümmert und fleißig Müll eingesammelt.
Die Kinder waren mächtig stolz darauf, etwas für die Stadt Waldenbuch und ihre Bewohner/innen getan zu haben.

Anmerkung der Stadtverwaltung: Wir sind natürlich auch mächtig stolz darauf, dass Kinder in den Sommerferien Müll gesammelt haben und bedanken uns ganz herzlich bei jeder/jedem fleißigen Helfer/in mit einer kleinen Überraschung.

HAKAWERK W. Schlotz GmbH - Umwelttag mit Müllsammelaktion 24.05.2019

Nachfolgender Bericht hat uns vom HAKAWERK W. Schlotz GmbH/Simone Hielscher erreicht: „Am Freitag, den 24.05.2019, startete der diesjährige Umwelttag mit dem interessanten Impulsvortrag
„Nachhaltige Mobilität und Mobilitätsmanagement“ von Herrn Thomas Horlohe vom
Ministerium für Verkehr.

Im Anschluss an den Vortrag trafen sich einige HAKAWERK-Mitarbeiter zu einer Müllsammelaktion rund um das HAKAWERK.
Ausgestattet mit Handschuhen, Müllsäcken (Plastik, Restmüll und Papier) und Greifzangen, die uns freundlicherweise der Bauhof zur Verfügung stellte, ging es die Bahnhofstraße entlang und an die Aich. Alarmierend fanden die Teilnehmer die hohe Anzahl an achtlos weggeworfenen Zigarettenkippen.
Die reichlich mit Müll gefüllten Tüten wurden anschließend vom HAKAWERK ordnungsgemäß entsorgt.
Zum Abschluss trafen sich alle Helfer im HAKAWERK zu einem kleinen Vesper.
Ein herzliches Dankeschön an alle Teilnehmer.“

Gerne haben wir diese tolle Aktion mit Greifzangen zum Aufsammeln des Mülls unterstützt und bedanken uns ebenfalls ganz herzlich bei den fleißigen Helfern vom HAKAWERK.

Frau Dr. Iris Palmer
Bild des persönlichen Kontakts "Frau Palmer"
Marktplatz 6
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 129335
Fax 07157 129375

Öffnungszeiten

Sie erreichen Frau Dr. Palmer donnerstagnachmittags im Nachhaltigkeitsbüro nach Terminvereinbarung.