Vor-Ort-Impfangebot für SeniorInnen ab 70 Jahren aus Waldenbuch und Steinenbronn 

Erfolgreiche interkommunale Zusammenarbeit geht in die zweite Runde: Vor-Ort-Impfangebot für SeniorInnen ab 70 Jahren aus Waldenbuch und Steinenbronn     
 
Nach der erfolgreichen Durchführung einer Vor-Ort-Impfaktion für Seniorinnen und Senioren ab 80 Jahren im März und April 2021, kann nun auch allen Personen über 70 Jahren das Angebot einer Impfung in der Sandäckerhalle in Steinenbronn gemacht werden.
 
Dank der Unterstützung des Sozialministeriums, Herrn Minister Manfred Lucha und des Landratsamts Böblingen, Herr Landrat Roland Bernhard erhalten die Gemeinde Steinenbronn und die Stadt Waldenbuch erneut rund 700 Impfdosen zur Impfung vor Ort.
 
Gemeinsam mit den Ortsverbänden des DRK Waldenbuch und Steinenbronn findet die Erstimpfung am 22.+23. Mai 2021 statt, die Zweitimpfung fünf Wochen später am Wochenende 26.+27. Juni 2021.
 
Die Anmeldung erfolgt über die jeweiligen Rathäuser. In Waldenbuch ist eine Anmeldung ab Donnerstag, 6. Mai bis einschließlich Dienstag, 11. Mai jeweils von 08:00 Uhr bis 16:00 Uhr (freitags nur bis 12:00 Uhr) unter der Telefonnummer 07157 1293-900 möglich. Anmeldeberechtigt sind Einwohnerinnen und Einwohner aus Waldenbuch und Steinenbronn, die das 70. Lebensjahr vollendet haben.
 
Personen unter 70 Jahren, die aufgrund ihres Berufes oder Vorerkrankungen ebenfalls impfberechtigt sind, können leider keinen Termin erhalten. Die Mobilen Impfteams sind ausschließlich zur Impfung von älteren Personen, die unter Umständen nicht mehr mobil sind, eingesetzt.
 
Freie Terminkapazitäten werden dann ab Montag, 18. Mai 2021 solidarisch an ältere Mitbürgerinnen und Mitbürger der Nachbarkommunen vergeben.

Erfolgreiches Vor-Ort-Impfangebot für SeniorInnen ab 80 Jahren

Landrat Roland Bernhard: „Ein tolles Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit“

Mit dem Vor-Ort-Impfangebot kam dringend benötigter Impfstoff in den Landkreis Böblingen. Der Startschuss fiel am Samstag, 20. März in Waldenbuch/Steinenbronn, wo sowohl samstags als auch sonntags jeweils von 9.30 bis 15.30 Uhr fleißig geimpft wurde.
Landrat Roland Bernhard besuchte das vorübergehende Impfzentrum in der Sandäckerhalle in Steinenbronn und zeigte sich beeindruckt vom Ablauf. „Alles lief wie am Schnürchen, war top organisiert“, so der Landrat. „Das ist ein tolles ehrenamtliches Engagement, ein schönes Beispiel für interkommunale Zusammenarbeit, und insbesondere ein sehr begrüßenswertes Angebot für die Menschen, die dringend auf einen Impftermin gewartet haben. „Den beiden Kommunen gebührt ein dickes Dankeschön für dieses herausragende Angebot. Und ein ebenso dickes Dankeschön an DRK und DLRG, die sich großartig mit eingebracht haben.“

„Freiwillige Schnelltests und Impfungen vor Ort durch Bund, Land und Kommunen sind der Schlüssel, um die Bürgerschaft zu schützen und die Folgen der Pandemie miteinander bestmöglich zu bewältigen“, so Bürgermeister Michael Lutz. „Das Wochenende hat uns gezeigt, wie dankbar die Seniorinnen und Senioren 80+ das Angebot angenommen haben. Jetzt muss unsere ganze Aufmerksamkeit, gemeinsam mit den örtlichen Ärzten, der Altersgruppe 70+ und Menschen mit relevanten Vorerkrankungen gelten.“ Amtskollege Ronny Habakuk ergänzt: „Wir haben seitens der Gemeinde Steinenbronn sehr gern unsere Sandäckerhalle für dieses interkommunale Projekt zur Verfügung gestellt.“ Insbesondere, so hoben beide Bürgermeister hervor, sei das Wochenende für das ganze Vereinsleben ein wichtiges Lebenszeichen gewesen und für die „Blaulichtfamilie“ Gelegenheit, einmal mehr eindrucksvoll zu beweisen, welche Talente und Fähigkeiten in ihren Reihen vorhanden sind. „Das war eine rundum gelungene Kooperation vieler beteiligter Akteure“, so Habakuk.

Für das Wochenende waren 1.000 Termine an Menschen aus dem ganzen Landkreis und auch aus Nachbarkreisen vergeben worden. 7 Mobile Impfteams aus dem Zentralen Impfzentrum (ZIZ) Liederhalle Stuttgart nahmen die Impfungen vor, unterstützt von täglich rd. 30 ehrenamtlichen Helferinnen und Helfern des DRK Waldenbuch, DRK Steinenbronn und DLRG, die auch viele Krankentransporte und Fahrdienste für nicht mehr mobile Personen übernommen haben. Die Feuerwehren Waldenbuch und Steinenbronn haben den Auf- und Abbau übernommen. 

Vielen Dank auch den Rathaus-Mitarbeiterinnen, welche die Hotline betreut und innerhalb kürzester Zeit, hunderte Termine vereinbart haben. -pei-

Ansprechpartner

Herr Ralph Hintersehr

Hauptamtsleiter

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Hintersehr"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-13
Fax 07157 1293-74
Gebäude: Altes Rathaus
Raum: 13

Die Rathäuser sind ab dem 8. März in allen Angelegenheiten wieder für Sie da!

Mo. 07:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Mi. 08:00 -12:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 08:00 -12:00 Uhr

Samstag & Sonntag geschlossen