Zensus 2022

Der Zensus fragt, Bürgerinnen und Bürger antworten

Es ist wieder soweit: Vom 15. Mai bis Ende Juli 2022 wird auch in Waldenbuch die "Volkszählung" durchgeführt. Die etwa 10 % der Bevölkerung, die zufällig ausgewählt werden, Einrichtungsleitungen von Alten- und Pflegeheimen, Flüchtlingsunterkünften sowie die privaten Eigentümer von Immobilien sind verpflichtet, an dieser gesetzlich angeordneten Erhebung statistischer Bevölkerungsdaten teilzunehmen.

Beim Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Da es sich 2022 um eine sog. "registergestützte Volkszählung" handelt (die Daten stammen in erster Linie aus Verwaltungsdaten), muss die Mehrheit der Bürgerinnen und BÜrger keine Auskünfte geben. Darüber hinaus wird ein zufällig ausgewählter Bevölkerungsteil (in Waldenbuch rund 1.600 Personen) persönlich befragt. Hinzu kommt die Gebäude- und Wohnungszählung aller privater Eigentümer von Immobilien.

Wofür ist der Zensus notwendig? Die Ergebnisse dienen als Grundlage für politische Entscheidungen von Bund, Ländern und Kommunen. Konkret geht es dabei um Fragen wie beispielsweise: Werden mehr Schulen, Altenheime, Studiuenplätze gebraucht? In welche Bereiche muss der Staat künftig mehr Geld investieren? Außerdem hängt davon auch die Höhe der Finanzimittel ab, die Städte und Gemeinden erhalten.

Interviewer und Interviewerinnen in Waldenbuch unterwegs

Die Haushaltsbefragungen werden durch ehrenamtlich beauftragte Interviewer durchgeführt. Diese sind ab 1. Mai 2022 mit einem "Zensus"-Ausweis und ihrem Personalausweis in Waldenbuch unterwegs. Zunächst finden Vorabbegehungen statt. Dabei werfen die Befragenden einen Flyer, rechtsbelehrendes Infomaterial und eine Terminankündigung inklusive KOntaktdaten in die Briefkästen. Die Vorlaufzeit für eine Haushaltsbefragung beträgt ein bis zwei Wochen.

Eine Haushaltsbefragung, zwei Teile

Die Haushaltsbefragung besteht aus zwei Teilen:

- einem, der die allgemeinen Themen der Lebenssituation ermittelt (Name, Alter, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand,...)
- sowie einem, der Auskunft unter anderem über die Wohnsituation, den Schulabschluss, die Ausbildung oder die Erwerbstätigkeit gibt.

Gebäude- und Wohnungszählung

Zur Befragung aller privaten Eigentümer*innen von Wohnungen und Häusern (Baujahr, Größe, Ausstattung, Miete,…): Diese werden direkt von den Statistischen Landesämtern   angeschrieben und um Teilnahme gebeten. Auch diese ist rechtlich verpflichtend.
Wichtige Info: Für die oben genannten Personengruppen ist die Teilnahme am Zensus rechtlich verpflichtend. Wer sich weigert, dem/der droht ein Mahnverfahren mit Zwangsgeld.

Fragen & Antworten

Ansprechpartnerin

Frau Katharina Jacob

Ordnungsamtsleiterin

Bild des persönlichen Kontakts "Frau Jacob"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-20
Fax 07157 1293-74
Gebäude Altes Rathaus
Raum 6

Öffnungszeiten

Mo. 07:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 08:00 -12:00 Uhr

Samstag & Sonntag geschlossen

Terminvereinbarung

Mo. 15:00 – 18:00 Uhr
(überwiegend Servicebüro)
Mi. 08:00 – 12:00 Uhr
(alle Ämter)