Neues Vertriebsteam bringt frischen Wind in die Glasfaser Nachfragebündelung Meldung vom 18. Mai 2022

Nach dem erfolgreichen Online-Infoabend am 23. Februar 2022 und einem hilfreichen Präsenz-Infoabend am 27. April 2022 in der Sporthalle Hermannshalde, ist jetzt etwas mehr als die Hälfte in Waldenbuch geschafft. 20 % der Haushalte haben sich bereits für Glasfaser in ihrem Zuhause entschieden. Um die Performance und den Service zu verbessern, wurde das bestehende Team abgezogen und letzte Woche durch ein erfahrenes und motiviertes Team ersetzt. Die ausführliche Pressemitteilung finden sie hier.

Sprechstunde des Bürgermeisters Meldung vom 17. Mai 2022

Sehr geehrte Bürgerinnen und Bürger, die nächste Bürgermeistersprechstunde findet ein weiteres Mal digital mit einer Videokonferenz über das Programm Webex am Donnerstag, 2. Juni 2022 von 16.00 Uhr bis 17.00 Uhr statt. Wenn Sie lieber einen telefonischen Informationsaustausch wünschen, besteht hierzu am Donnerstag, 2. Juni 2022 von 17.00 Uhr bis 18.00 Uhr die Möglichkeit. Gerne können Sie einen Termin bei Frau Susanne Withoeft im Vorzimmer unter Tel. 1293-11 vereinbaren. Für die Videokonferenz erhalten Sie nach Ihrer Voranmeldung per Mail einen Zugangscode. Natürlich können Sie mir Ihre Anregungen und Gedanken gerne auch unterwegs im persönlichen Gespräch mit auf den Weg geben. Bei der tagtäglichen Arbeit helfen Sie uns als Bürger unserer Stadt auch, indem Sie die in den Stadtnachrichten regelmäßig veröffentlichte Mängelmeldung ausfüllen und uns zur Bearbeitung vorlegen. Das Formular ist auch im Internet unter www.waldenbuch.de/Rathaus.online/Formulare erhältlich. Ihr Michael LutzBürgermeister

Bericht über die letzte öffentliche Sitzung des Verwaltungsausschusses vom 10.05.2022 Meldung vom 11. Mai 2022

Bekanntgaben   Aktuelle Corona-Situation Bürgermeister Michael Lutz gab bekannt, dass die Anzahl an Infektionsfällen ein übersichtliches Maß angenommen hat.   Flüchtlingsunterbringung Bürgermeister Michael Lutz informierte die Sitzungsteilnehmer darüber, dass das Unterkunftsgebäude in der Echterdinger Straße mit 16 Personen aus der Ukraine belegt ist. Insgesamt wurden in der Stadt 80 ukrainische Flüchtlinge aufgenommen. Er dankte allen, die bei der Aufnahme und Begleitung mitgewirkt haben.   Bekanntgabe nach § 35 Gemeindeordnung (GemO) über die vom Verwaltungsausschuss in seiner letzten nichtöffentlichen Sitzung am 22.03.2022 gefassten Beschlüsse   Unter Verweis auf die den Mitgliedern des Verwaltungsausschusses und der Öffentlichkeit vorliegenden Drucksache gab Bürgermeister Michael Lutz die vom Verwaltungsausschuss in seiner letzten nichtöffentlichen Sitzung am 22.03.2022 gefassten Beschlüsse bekannt.   Hausaufgaben-, Sprach- und Lernhilfe HSL - Weiterführung im Jugendhaus Phönix   Aufgrund der zurückgegangenen Betreuungszahlen und dem großen Bedarf an Wohnraum wurde von der Stadtverwaltung zusammen mit Frau Barbara Döller nach einer alternativen Unterbringung der Einrichtung gesucht. Nach einer Besichtigung des Jugendtreffs Phönix zusammen mit dem Stadtjugendreferenten Achim Böll hält Frau Döller einen Wechsel zum neuen Schuljahresbeginn in das Jugendhaus Phönix für machbar. Auch Herr Böll hält diese Zusammenarbeit für eine gute Möglichkeit, für das Jugendhaus zu werben. Durch den räumlichen Wechsel kann zum einen zusätzlicher Wohnraum in Waldenbuch angeboten werden, andererseits entfallen der Stadt Mietaufwendungen pro Jahr von bis zu 15.000,00 €. Der Verwaltungsausschuss fasste einstimmig folgenden Beschluss:
mehr...

Start der Befragung zur Erstellung eines qualifizierten Mietspiegels für Waldenbuch & Steinenbronn Meldung vom 04. Mai 2022

Im Rahmen einer interkommunalen Zusammenarbeit haben die Gemeinderäte der Stadt Waldenbuch und der Gemeinde Steinenbronn bereits im Herbst 2021 den Beschluss gefasst, gemeinsam einen qualifizierten Mietspiegel aufzustellen. Der Mietspiegel soll die ortsübliche Vergleichsmiete in Abhängigkeit von Baujahr, Größe und Wohnumfeld, widerspiegeln. Hierzu müssen entsprechende Informationen und Daten bei mietspiegelrelevanten Haushalten der jeweiligen Kommunen erhoben werden.
 
Ein eingesetzter Arbeitskreis, bestehend aus Mitgliedern der Gutachterausschüsse, Wohnungsbaugesellschaften, Hausverwaltungen sowie Vermieter- und Mieterschutzverein hat einen für Waldenbuch und Steinenbronn passgenauen Fragebogen entwickelt, mit dem die Bedingungen des Wohnungsmarkts bestmöglich abgefragt werden können.
 
Bei der nun beginnenden Erhebungsaktion werden im Zeitraum zwischen Ende April und Anfang Mai per Zufall ausgewählte, mietspiegelrelevante Haushalte angeschrieben, mit der Bitte, einen speziell für die Mietspiegelerstellung entwickelten Fragebogen auszufüllen. Der ausgefüllte Fragebogen sollte dann mit einem beigefügten Antwortkuvert an das mit der Mietspiegelerstellung beauftragte EMA-Institut für empirische Marktanalysen zurückgeschickt werden. Alternativ wird es möglich sein die Befragung über einen verschlüsselten Link direkt im Internet zu beantworten.Das Thema Datenschutz hat hierbei höchste Priorität. Nach Abschluss der Erhebung werden die gewonnenen Daten anonymisiert, d. h. sie sind nicht auf die jeweilige Person und Adresse, welche den Fragebogen ausgefüllt hat, zurückzuführen. Alle erhobenen Daten werden vertraulich behandelt und nach Beendigung des Verfahrens gelöscht. Ausführliche Datenschutzhinweise erhalten Sie mit der Übersendung des Fragebogens.  Ziel des qualifizierten Mietspiegel ist es, sowohl für Mieter als auch Vermieter von Wohnraum eine Markttransparenz über das aktuelle Mietpreisgefüge im örtlichen Wohnungsmarkt herzustellen. Es soll Rechtssicherheit für Vermieter und Mieter bei der Mietpreisfestlegung gewährleisten. Grundlage für den Mietspiegel sind ortsübliche Vergleichsmieten, ermittelt aus repräsentativen Stichprobenerhebungen und statistischen Auswertungen.  Die Erstellung des qualifizierten Mietspiegels für Waldenbuch und Steinenbronn wird vom Ministerium für Landesentwicklung und Wohnen Baden-Württemberg gefördert.

Zensus 2022 Meldung vom 06. April 2022

Es ist wieder soweit: Vom 15. Mai bis Ende Juli 2022 wird auch in Waldenbuch die "Volkszählung" durchgeführt. Die etwa 10 % der Bevölkerung, die zufällig ausgewählt werden, Einrichtungsleitungen von Alten- und Pflegeheimen, Flüchtlingsunterkünften sowie die privaten Eigentümer von Immobilien sind verpflichtet, an dieser gesetzlich angeordneten Erhebung statistischer Bevölkerungsdaten teilzunehmen. Beim Zensus wird ermittelt, wie viele Menschen in Deutschland leben, wie sie wohnen und arbeiten. Da es sich 2022 um eine sog. "registergestützte Volkszählung" handelt (die Daten stammen in erster Linie aus Verwaltungsdaten), muss die Mehrheit der Bürgerinnen und BÜrger keine Auskünfte geben. Darüber hinaus wird ein zufällig ausgewählter Bevölkerungsteil (in Waldenbuch rund 1.600 Personen) persönlich befragt. Hinzu kommt die Gebäude- und Wohnungszählung aller privater Eigentümer von Immobilien. Wofür ist der Zensus notwendig? Die Ergebnisse dienen als Grundlage für politische Entscheidungen von Bund, Ländern und Kommunen. Konkret geht es dabei um Fragen wie beispielsweise: Werden mehr Schulen, Altenheime, Studiuenplätze gebraucht? In welche Bereiche muss der Staat künftig mehr Geld investieren? Außerdem hängt davon auch die Höhe der Finanzimittel ab, die Städte und Gemeinden erhalten. Interviewer und Interviewerinnen in Waldenbuch unterwegs Die Haushaltsbefragungen werden durch ehrenamtlich beauftragte Interviewer durchgeführt. Diese sind ab 1. Mai 2022 mit einem "Zensus"-Ausweis und ihrem Personalausweis in Waldenbuch unterwegs. Zunächst finden Vorabbegehungen statt. Dabei werfen die Befragenden einen Flyer, rechtsbelehrendes Infomaterial und eine Terminankündigung inklusive KOntaktdaten in die Briefkästen. Die Vorlaufzeit für eine Haushaltsbefragung beträgt ein bis zwei Wochen. Eine Haushaltsbefragung, zwei Teile Die Haushaltsbefragung besteht aus zwei Teilen: - einem, der die allgemeinen Themen der Lebenssituation ermittelt (Name, Alter, Geschlecht, Staatsangehörigkeit, Familienstand,...) - sowie einem, der Auskunft unter anderem über die Wohnsituation, den Schulabschluss, die Ausbildung oder die Erwerbstätigkeit gibt. Gebäude- und Wohnungszählung Zur Befragung aller privaten Eigentümer*innen von Wohnungen und Häusern (Baujahr, Größe, Ausstattung, Miete,…): Diese werden direkt von den Statistischen Landesämtern   angeschrieben und um Teilnahme gebeten. Auch diese ist rechtlich verpflichtend. Wichtige Info: Für die oben genannten Personengruppen ist die Teilnahme am Zensus rechtlich verpflichtend. Wer sich weigert, dem/der droht ein Mahnverfahren mit Zwangsgeld.
mehr...

Glasfaserausbau für Waldenbuch - die Nachfragebündelung läuft! Meldung vom 24. März 2022

Die Deutsche Glasfaser Wholesale GmbH wird einen eigenwirtschaftlichen Glasfaserausbau in Waldenbuch vornehmen, wenn sich bis zum 30. Mai 2022 33% der Haushalte dazu entschließen, einen glasfaserbasierten Internet- und Telefonanschluss zu buchen. Die Wichtigkeit einer in Zukunft schnelleren Internetverbindung und der damit verbundene Handlungsbedarf nimmt stetig zu. Der Ausbau mit einem Glasfasernetz zeigt dabei nach wie vor eine zukunftsfähige Lösung auf. Informationen zum Glasfaserausbau für Waldenbuch finden Sie auf unserer Homepage bei "unsere Stadt" unter der Rubrik "Glasfaser" und bei der Deutschen Glasfaser auf der Gebietsseite von Waldenbuch (https://www.deutsche-glasfaser.de/netzausbau/gebiete/waldenbuch/).

Wochenmärkte in Waldenbuch Meldung vom 01. Januar 2019

Ob früh am Morgen, in der Mittagspause, oder vor einem Stadtbummel – bei uns in Waldenbuch haben Sie jeden Dienstag von 7:30 bis 12:30 Uhr auf dem Hallenbadparkplatz auf dem Kalkofen und jeden Freitag von 8 bis 13 Uhr vor dem Fachmarktzentrum im Stadtkern die Möglichkeit, über den Wochenmarkt zu schlendern. Geboten wird ein reichhaltiges Sortiment an Obst und Gemüse, Geflügel, frischen Nudeln, Eiern, Milchprodukten und Backwaren sowie regionalen und überregionalen Spezialitäten.

Schauen Sie doch mal wieder vorbei und genießen Sie einen netten Einkauf bei frischer Luft und Sonnenschein!  Für Ihren Einkauf können Sie auch das Waldenbucher Tütle verwenden! Hier finden Sie die beteiligten Institutionen.

Ansprechpartner

Herr Ralph Hintersehr

Hauptamtsleiter

Bild des persönlichen Kontakts "Herr Hintersehr"
Marktplatz 1
71111 Waldenbuch
Telefon 07157 1293-13
Fax 07157 1293-74
Gebäude Altes Rathaus
Raum 13

Öffnungszeiten

Mo. 07:30 -13:00 Uhr
Di. 13:00 -16:00 Uhr
Do. 15:30 -18:30 Uhr
Fr. 08:00 -12:00 Uhr

Samstag & Sonntag geschlossen

Terminvereinbarung

Mo. 15:00 – 18:00 Uhr
(überwiegend Servicebüro)
Mi. 08:00 – 12:00 Uhr
(alle Ämter)